Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

   1 - 10     von 4412
  1. (Pressemeldung Verband/Verein vom 12.04.2021) Essen & Trinken:
    Weniger Ammoniak und mehr Tierwohl durch bessere Belüftung
    Modell-Vorhaben simuliert Rinderstall
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Die Landwirtschaft gilt als eine der größten Quellen für Ammoniakemissionen. Besonders die Rinderhaltung steht im Fokus. Das Johann Heinrich von Thünen-Institut hat berechnet, dass sich der Ammoniakausstoß senken lässt, wenn die Rinderställe anders aufgebaut sind und ein Abluftkanalsystem installiert wird. Gleichzeitig steigt so das Tierwohl. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat das Projekt fachlich und finanziell mit 97.270 Euro gefördert.  ... [weiterlesen]
  2. (Pressemeldung Verband/Verein vom 08.04.2021) Essen & Trinken:
    Entwaldung, Landraub, unmenschliche Arbeitsbedingungen im brasilianischen Fleischsektor
    BUND fordert Stopp des EU-Mercosur-Handelsabkommens
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Fleischproduktion geht einher mit Entwaldung, Landraub und Zwangsarbeitsverhältnissen. Das belegt ein neuer Bericht der brasilianischen Organisation Réporter Brasil und Friends of the Earth Europe, dem europäischen Dachverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Angesichts alarmierender Folgen für Umwelt, Menschenrechte und das Klima fordert der BUND den Stopp des Abkommens zwischen Europäischer Union und den Mercosur-Staaten. "Das Mercosur-Abkommen fördert den Export von Rindfleisch und anderen Fleischprodukten nach Europa, deren Produktion massiv zur Entwaldung und Menschenrechtsverletzungen in Südamerika beiträgt", mahnt Sarah Hoesch, Wirtschaftsexpertin beim BUND.   ... [weiterlesen]
  3. (Pressemeldung Unternehmen vom 07.04.2021) Essen & Trinken:
    Bio-Schaukäserei Wiggensbach spendet 21.000 Euro
    Genossenschaft aus Bio-Betrieben unterstützt Organisationen, Vereine, Selbstständige und Künstler
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Die Bio-Schaukäserei Wiggensbach eG unterstützt von der Corona-Virus-Pandemie besonders stark betroffene Unternehmen mit einer Spende von insgesamt 21.000 Euro. Insgesamt sieben Schecks zu je 3.000 Euro reichte die Genossenschaft aus 20 landwirtschaftlichen Bio-Betrieben jetzt an gemeinnützige Organisationen und Unternehmen sowie Selbstständige, Künstler, Firmen und Vereine aus der kulturellen Szene weiter.  ... [weiterlesen]
  4. (Artikel freie Autoren vom 06.04.2021) Essen & Trinken:
    Industriepflanzen machen unproduktives Ackerland rentabel
    Europäisches Projekt erforscht, wie unrentable Äcker mit nachwachsenden Rohstoffen nachhaltig und wertschöpfend genutzt werden können.
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Ungenutztes Potenzial: Rund 65 Millionen Hektar landwirtschaftlicher Flächen in Europa sind für die konventionelle Landwirtschaft kaum oder gar nicht nutzbar. Dieses enorme Potenzial zu erschließen, ist das Ziel des europäischen Forschungsprojektes MAGIC.   ... [weiterlesen]
  5. (Kurzmeldung/Ankündigung vom 31.03.2021) Essen & Trinken:
    SWR Doku auf den Spuren globaler Fleisch-Produktion
    "Billiges Fleisch - Wer bezahlt für die kleinen Preise?" am 7. April 2021, 20:15 Uhr, im SWR Fernsehen
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Die Deutschen genießen billiges Fleisch - selten haben sie weniger Geld für dieses Lebensmittel ausgegeben. Rund 60 Kilogramm Fleisch konsumieren deutsche Verbraucher im Durchschnitt pro Jahr. An Ostern und Weihnachten besonders beliebt: Rindfleisch aus Südamerika. Eine Doku der Reihe "betrifft" im SWR Fernsehen schaut hinter die Kulissen der Landwirtschaft in Deutschland und Brasilien. Und blickt auf eine weltweit agierende Agrarindustrie. Zu sehen ist "betrifft: Billiges Fleisch - Wer bezahlt für die kleinen Preise?" am Mittwoch, 7. April 2021, um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Nach der Ausstrahlung ist der Film ein Jahr in der ARD-Mediathek und auf dem SWR Doku Kanal auf Youtube abrufbar.  ... [weiterlesen]
  6. (Pressemeldung Verband/Verein vom 29.03.2021) Essen & Trinken:
    Bunte Tradition zu Ostern: gefärbte Eier
    Die Kennzeichnung zu Herkunft und Haltung der Legehennen ist bei gefärbten Eiern keine Pflicht
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Was haben Eier eigentlich mit Ostern zu tun und warum färben wir sie bunt? Welche Farben eignen sich am besten? Sollen die Eier abgeschreckt werden und wie lange halten sich hartgekochte Eier? Die Verbraucherzentrale Bremen gibt Tipps rund um das Thema Ostereier.  ... [weiterlesen]
  7. (Pressemeldung Verband/Verein vom 29.03.2021) Essen & Trinken:
    Zu Ostern Eier essen mit Genuss
    Die VERBRAUCHER INITIATIVE über cholesterinbewusste Ernährung
    [Quelle: Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin]
    Eier hatten lange Zeit als Cholesterinbomben einen schlechten Ruf. Inzwischen sind sie rehabilitiert. Es hat sich gezeigt, dass das Cholesterin in Lebensmitteln nur wenig Einfluss auf den Cholesterinspiegel im Blut hat. Die VERBRAUCHER INITIATIVE sagt, welche Lebensmittel hier eine größere Rolle spielen.   ... [weiterlesen]
  8. (Pressemeldung Verband/Verein vom 26.03.2021) Essen & Trinken:
    Wachteleier stammen meist aus Käfighaltung
    Einer Wachtel stehen in manchen Haltungssystemen gerade einmal 125 Quadratzentimeter zu.
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Gerade in der Osterzeit gelten die kleinen, gesprenkelten Wachteleier für manche Menschen als Delikatesse. Der Deutsche Tierschutzbund macht darauf aufmerksam, dass viele der Wachtelhennen in Deutschland standardmäßig in viel zu kleinen Käfigen gehalten werden und rät vom Kauf der Eier ab.  ... [weiterlesen]
  9. (Pressemeldung Partei vom 26.03.2021) Essen & Trinken:
    "Die grünen Agrarminister:innen können sich das Ergebnis der Verhandlungen als Erfolg verbuchen."
    Renate Künast zur Einigung der Agrarministerkonferenz auf Eckpunkte zur nationalen Umsetzung der EU-Agrarreform
    [Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin]
    Gegenüber dem ursprünglich auf dem Tisch liegenden Vorschlag werden nun deutlich mehr Agrargelder an ökologische Kriterien gekoppelt. Es ist gut, dass die grünen Agrarminister:innen sich Frau Klöckner und CDU, CSU, SPD, FDP und Linke widersetzt und weiter verhandelt haben.  ... [weiterlesen]
  10. (Pressemeldung Verband/Verein vom 25.03.2021) Essen & Trinken:
    Rückenwind für mehr Bio aus Brüssel
    Bioland begrüßt Ausrichtung des EU-Ökoaktionsplans
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Mit dem vorgelegten EU-Ökoaktionsplan will die EU-Kommission die Nachfrage nach ökologischen Lebensmitteln ankurbeln und den Ausbau des Ökolandbaus deutlich vorantreiben. Damit soll das Ziel der Farm-to-Fork-Strategie unterstützt werden, bis 2030 25 Prozent der EU-Agrarfläche auf ökologischen Anbau umzustellen.  ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 4412

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

13.04.2021
Ist es die Allergie oder doch Corona? Heuschnupfen und Asthma auf dem Vormarsch - Kein höheres Risiko bei Impfung gegen Covid-19


Von Regenwurm bis Wassermelone: Wie viel Power steckt im Boden? "forscher"-Magazin stellt Böden in den Mittelpunkt


Schulze: Umweltleistungen der Landwirtschaft werden endlich stärker honoriert Bundeskabinett bringt Gesetze zur Umsetzung der EU-Agrarförderung in Deutschland auf den Weg

Agrar-Förderung: Die Bundesregierung scheint die Richtung zu verstehen, nur reicht es noch nicht aus Kritik an der geplanten EU-Agrarpolitik

Nanotechnologien in Lebensmitteln & Co. VERBRAUCHER INITIATIVE über Nanomaterialien in Alltagsprodukten


12.04.2021
Hilfe für Allergiker in der Pollensaison Der Copernicus-Atmosphärenüberwachungsdienst der Europäischen Union bietet viertägige Pollenvorhersagen, um Allergikern die Planung zu erleichtern

Weniger Ammoniak und mehr Tierwohl durch bessere Belüftung Modell-Vorhaben simuliert Rinderstall


Zukunftsfähiger Wald und nachhaltige Holznutzung Klimawandel und gesunde Wälder hängen eng zusammen


Bündnis Bodenwende: Wir brauchen eine bodenpolitische Wende! Breites Verbändebündnis stellt Parteiprogramme zur Bundestagswahl auf den Prüfstand


  neue Partner