Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

Aktuelle Pressemeldungen von Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V., D-53177 Bonn

   1 - 10     von 203
  1. (Pressemeldung Verband/Verein vom 05.10.2009) Politik & Gesellschaft:
    Koalitionsverhandlungen: DNR verlangt Abbau umweltschädlicher Subventionen
    Koalitionsverhandlungen
    [Quelle: Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V., D-53177 Bonn, -]
    Mit Beginn der Koalitionsverhandlungen hat der Deutsche Naturschutzring (DNR) heute in Berlin von Bundeskanzlerin Angela Merkel und FDP-Chef Guido Westerwelle den Abbau umweltschädlicher Subventionen in Höhe von über 40 Milliarden Euro gefordert. "Angesichts der horrenden Staatsverschuldung verringert die Einsparung von 40 Milliarden Euro die Bundesschuld deutlich und die Umwelt wird nicht mehr zerstört", betonte DNR-Präsident Hubert Weinzierl.  ... [weiterlesen]
  2. (Pressemeldung Verband/Verein vom 30.09.2009) Energie & Technik:
    Opposition an der Steckdose: Atomkonzerne abwählen
    Umweltverbände rufen atomkritische Wähler und Nichtwähler zum Stromwechsel auf
    [Quelle: Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V., D-53177 Bonn, -]
    Berlin, 30. September 2009 - Nach dem Wahlsieg der atomfreundlichen Parteien CDU, CSU und FDP bei der Bundestagswahl droht ein längerer Betrieb der 17 Atomkraftwerke. Doch atomkritische Wählerinnen und Nichtwähler sollten ihre Hoffnungen auf den Atomausstieg nicht kampflos aufgeben. Deshalb rufen Umweltverbände im Rahmen der Kampagne "Atomausstieg selber machen" zur "Opposition an der Steckdose" auf. Schwarz-Gelb, so die Verbände, habe die Wahl nicht wegen, sondern trotz ihrer Atompolitik gewonnen.  ... [weiterlesen]
  3. (Pressemeldung Verband vom 26.11.2002) Umweltschutz:
    Mitgliederversammlung des DNR diskutiert
    Mitgliederversammlung des DNR diskutiert: "Milliardengrab Tiefseehafen Wilhelmshaven" und neue Hochwasserflut durch Elbvertiefung in Hamburg drohen
    [Quelle: Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V., D-53177 Bonn]
    "Milliardengrab Tiefseehafen Wilhelmshaven" und neue Hochwasserflut durch Elbvertiefung in Hamburg drohen Höhepunkt der diesjährigen Mitgliedsversammlung des Deutschen Naturschutzrings (DNR) ist am Samstag, 30. November 02 von 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr in den Räumen der Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12 , eine  ... [weiterlesen]
  4. (Pressemeldung Verband vom 08.10.2002) Umweltschutz:
    Deutscher Naturschutzring legt umfassenden Katalog für Koalitionsvereinbarungen vor:
    Schwerpunkte beim Klimaschutz / Energie, Verkehr, Agrar- und Naturschutz
    [Quelle: Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V., D-53177 Bonn]
    Unmittelbar vor der heißen Phase der Koalitionsvereinbarungen stellte heute in Berlin der Deutsche Naturschutzring (DNR) als Dachverband der Umweltverbände seinen umfassenden Forderungskatalog vor. "Unsere Positionen haben es in sich und werden sicher zu heftigen Diskussionen innerhalb der rot-grünen Koalition führen", sagte DNR-Generalsekretär Helmut Röscheisen.  ... [weiterlesen]
  5. (Pressemeldung Verband vom 23.09.2002) Politik:
    Wahlgewinnerin ist die Natur
    Wahl 2002
    [Quelle: Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V., D-53177 Bonn]
    DNR-Präsident Weinzierl sieht in der Klima-, Verkehrs- und Agrarpolitik die größten Herausforderungen für neue Regierung Mit Genugtuung kommentierte heute Hubert Weinzierl, Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR), die Fortsetzung des rot-grünen Regierungsbündnisses. "Gewinnerin der Wahl ist auch die Natur, denn jetzt kann das öko-soziale Pflänzchen der Hoffnung weitergedeihen," sagte Weinzierl.  ... [weiterlesen]
  6. (Pressemeldung Verband vom 17.09.2002) Politik:
    Ökologischer Parteientest des Deutschen Naturschutzrings
    Ökologischer Parteientest
    [Quelle: Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V., D-53177 Bonn]
    Bereits wie vor vier Jahren schneiden die Grünen/Bündnis 90 beim Ökologischen Parteientest des DNR mit Abstand am besten ab. Überraschenderweise liegt diesmal die PDS mit den Grünen/Bündnis 90 gemeinsam an der Spitze. Offensichtlich hat diese Partei bei der Beantwortung der DNR-Positionen ihren Spielraum als Oppositionspartei voll ausgenutzt.  ... [weiterlesen]
  7. (Pressemeldung Verband vom 02.09.2002) Umweltschutz:
    Schröders Auftritt in Johannesburg gut, aber ohne Biss
    Weltgipfel in Johannesburg
    [Quelle: Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V., D-53177 Bonn]
    Zufrieden mit dem Auftritt von Bundeskanzler Gerhard Schröder beim Weltgipfel in Johannesburg zeigte sich heute der Deutsche Naturschutzring (DNR). "Bundeskanzler Gerhard Schröder hat zurecht die Bedeutung eines wirksamen Klimaschutzes herausgestellt", sagte DNR-Präsident Hubert Weinzierl. Er lobte Schröders Rede als "verantwortungsbewusstes Dokument" für eine zukunftsfähige Politik.  ... [weiterlesen]
  8. (Pressemeldung Verband vom 26.08.2002) Umweltschutz:
    Opfer der Globalisierung klagen an:
    Globalisierung
    [Quelle: Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V., D-53177 Bonn]
    - Global Player verändern das Klima - sie schaden der Umwelt, dem Handwerk, den Bauern und den Senioren, produzieren Landflüchtlinge (Asylbewerber) und Hochwasserflüchtlinge - Stellvertretend für die vielen Verlierer der Globalisierung, hängen wir die "Globalisierungsopfer" vor dem imposanten Gebäude der Deutschen Bank in Frankfurt, einem der führenden Global Player und Shareholder-value-Experten, in Käfigen auf.  ... [weiterlesen]
  9. (Pressemeldung Verband vom 23.08.2002) Soziales u. Gesellschaft:
    Pressemitteilung des DNR zum Johannesburg-Gipfel/Serviceangebot in Johannesburg
    [Quelle: Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V., D-53177 Bonn]
    Sehr geehrte Damen und Herren, der Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung vom 26.8 - 5.9.02 in Johannesburg muss ein Erfolg werden. Die Zukunft unseres Planeten und der Menschen, die ihn bevölkern, steht auf dem Spiel. Der Deutsche Naturschutzring (DNR) wird daher als Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände alles daran setzen, in Johannesburg konkrete Ergebnisse zu erreichen.  ... [weiterlesen]
  10. (Pressemeldung Verband vom 18.07.2002) Umweltschutz:
    Parteien im Umwelttest
    DNR-Präsident Weinzierl legt umweltpolitische Kernforderungen
    [Quelle: Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V., D-53177 Bonn]
    Der Deutsche Naturschutzring (DNR) hat heute seine Kernforderungen zur Bundestagswahl, die die großen deutschen Umweltverbände gemeinsam erarbeitet haben, in München der Öffentlichkeit vorgestellt. "Wir möchten damit das von den Parteien vernachlässigte Thema Umweltschutz wieder verstärkt in den Wahlkampf einbringen.  ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 203

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

05.10.2009
Koalitionsverhandlungen: DNR verlangt Abbau umweltschädlicher Subventionen Koalitionsverhandlungen

30.09.2009
Opposition an der Steckdose: Atomkonzerne abwählen Umweltverbände rufen atomkritische Wähler und Nichtwähler zum Stromwechsel auf

26.11.2002
Mitgliederversammlung des DNR diskutiert Mitgliederversammlung des DNR diskutiert: "Milliardengrab Tiefseehafen Wilhelmshaven" und neue Hochwasserflut durch Elbvertiefung in Hamburg drohen

08.10.2002
Deutscher Naturschutzring legt umfassenden Katalog für Koalitionsvereinbarungen vor: Schwerpunkte beim Klimaschutz / Energie, Verkehr, Agrar- und Naturschutz

23.09.2002
Wahlgewinnerin ist die Natur Wahl 2002

17.09.2002
Ökologischer Parteientest des Deutschen Naturschutzrings Ökologischer Parteientest

02.09.2002
Schröders Auftritt in Johannesburg gut, aber ohne Biss Weltgipfel in Johannesburg

26.08.2002
Opfer der Globalisierung klagen an: Globalisierung

23.08.2002
Pressemitteilung des DNR zum Johannesburg-Gipfel/Serviceangebot in Johannesburg Pressemitteilung des DNR zum Johannesburg-Gipfel/Serviceangebot in Johannesburg

  neue Partner