Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Energie & Technik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Energie & Technik    Datum: 10.05.2018
Jetzt anmelden und Sonne tanken zum 10. Schleswig-Holstein - solarcup am 01. Juli 2018!
Jugendliche Tüftler bauen ihre eigenen Solar-Fahrzeuge
"So macht Physik-Unterricht Spaß!" sind sich Anna, Juliana und Rika einig beim Praxis-Test der ersten Solarauto-Prototypen. Mit selbst gebauten Kleinfahrzeugen und reichlich Licht von oben wollen sie teilnehmen an den schleswig-holsteinischen Solarmeisterschaften, die am 1. Juli bereits zum zehnten Mal im Glücksburger artefact-Zentrum ausgetragen werden.
Anna, Juliana und Rika (v.l.n.r.) haben viel Spaß beim Test der ersten Solarflitzer. © artefact - Zentrum für nachhaltige Entwicklung
Schon 64 Teams mit Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren aus ganz Schleswig-Holstein haben sich bereits in einer der drei Startklassen angemeldet: "Der Bausatz für das Rennen der Solarboote ist besonders gut geeignet für Jüngere und Einsteiger. " empfiehlt Werner Kiwitt vom Zentrum für nachhaltige Entwicklung. "Die Ultraleichtklasse reizt besonders die Tüftler mit Daniel-Düsentrieb-Gen, während die Kreativklasse - Bau von besonders ausgefallenen Modellen mit lokalen Motiven - viel Liebe zum künstlerischen Detail ermöglicht."

Wer sich nicht nur auf der Homepage www.artefact.de über Start- und Anmeldebedingungen informieren will, sondern selber Bausätze und Prototypen sehen will, hat an den folgenden Wochenenden Gelegenheit dazu: am 2. und 3. Juni ist der Solarcup-Infostand auf dem Greentec-Campus im nordfriesischen Enge-Sande. Letzte Anmeldemöglichkeit ist am 16. Juni beim Nachhaltigkeitsmarkt der Eckener Schule in Flensburg, per email oder direkt bei artefact in Glücksburg. Bis zum 1.Juli bleibt dann Zeit zum Bauen, Testen und Poster malen, denn dann geht´s um Plätze auf dem Siegertreppchen, die Landespokale und die Tickets zu den Deutschen Meisterschaften. "Dank der Unterstützung des Hauptsponsors "Verein zur Förderung der Energiewende in Schleswig-Holstein", doch auch von northtec consult, nordgröön, treurat&partner, WSTECH, enerparc, gp joule, SEA und der IG Metall können wir noch mehr Bausätze zusammenstellen als im Vorjahr und weiteren Teams de Teilnahme ermöglichen." freut sich Kiwitt.

"Das Solarfieber ist anscheinend ansteckend und macht immer mehr Nachwuchs-Ingenieuren und -Ingenieurinnen Lust auf Zukunftsenergien mit Erfolgserlebnis."

Weitere Infos an den Infoständen und auf artefact.de

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.01.2019
Nachhaltigere Ski-Ausrüstung bevorzugen Die VERBRAUCHER INITIATIVE über Umwelt- und Sozialsiegel


15.01.2019
Klimaschutz-Wettbewerb: Welche Schule aus Bayern wird Energiesparmeister? Bewerbung bis 4. April 2019 auf www.energiesparmeister.de

Internationale Grüne Woche in Berlin Tierschutzlabel "Für Mehr Tierschutz" nimmt immer mehr Fahrt auf

Die Repression protestierender ArbeiterInnen in Bangladesch zeigt den mangelnden Respekt der Regierung für Grundfreiheiten Kritik der Clean Clothes Kampagne an Regierung und Modemarken

Schaden hohe Schneelasten Solarmodulen? Auch schwere Schneelasten sind für Solarmodule unbedenklich

Behörden-Plagiat bestätigt Glyphosat-Zulassung äußerst fragwürdig

Biene in Bayern bald nicht mehr dahoam! Volksbegehren Artenvielfalt

Der Abgasskandal muss endlich auf die Füße gestellt werden Bei der Zukunft der Mobilität geht es um Klima- und Gesundheitsschutz; die Debatte darf nicht allein auf den Dieselskandal oder die E-Mobilität reduziert werden

KfW-Tochter DEG Beschwerde wegen Landkonflikten bei Ölpalm-Plantagen im Kongo offiziell angenommen

  neue Partner
 
Aktion Deutschland Hilft e. V.
Bündnis deutscher Hilfsorganisationen