Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 27.12.2018
2019 ist das Jahr des Schweins
Deutsche Wildtier Stiftung: Teamgeist, soziales Denken und Mutterliebe sind gefragt - das beherrschen Wildschweine aus dem "ÖffÖff"
Nach dem Chinesischen Kalender beginnt lange nachdem der Lärm der Silvester-Böller verhallt ist - Anfang Februar 2019 - das Jahr des Schweins: Es verspricht Glück, Reichtum und Zufriedenheit. Am glücklichsten werden - laut chinesischer Astrologie - die Menschen sein, die sich sozial engagieren, Teamgeist pflegen, die Geselligkeit lieben und verlässlich füreinander einstehen, wenn es brenzlig wird. Einen Vertreter dieser Eigenschaften kennen Wildbiologen, Jäger und Förster nur zu gut: "Unser heimisches Wildschwein zeichnet sich durch all diese lobenswerten Eigenschaften aus", so Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. "Außerdem sind Frischlinge wahre Glückschweinchen, denn die Wildsau ist eine gute Mutter!" Im Januar ist der Nachwuchs beim Schwarzwild bereits unterwegs.

Wildschweine führen ein vorbildliches soziales Miteinander. "In einer Rotte, in der sich häufig zehn bis zwanzig Tiere zusammenfinden, leben die weiblichen Tiere Seite an Seite. Die Bachen bilden einen festen sozialen Verbund aus Müttern, Schwestern, Tanten und dem Nachwuchs", sagt Eva Goris. Die erfahrenste Bache der Gruppe leitet die anderen.

Jetzt im Januar kommen die ersten Frischlinge zur Welt. In warmen, weich ausgepolsterten Wurfkesseln umsorgen die Sauen den Nachwuchs. Die Unterwolle der ca. 500 Gramm schweren Frischlinge ist noch nicht ausgebildet. Damit sie nicht frieren, kuscheln sie sich eng aneinander. So prägt sich ein starker Teamgeist aus. "Wenn ein potentieller Feind dem zarten Nachwuchs mit seinen "Tarnwesten" - den Längsstreifen im Fell - zu nah kommt, bläst die Bache energisch zum Kampf und verteidigt ihre Frischlinge ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit", sagt Goris.

Sicherheit, Geborgenheit und ein intaktes Familienleben; Wildscheine sind wahre Glückschweine!

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

22.01.2019
2019 Corporate Knights Global 100: Finnische Neste ist das nachhaltigste Energieunternehmen der Welt


Sechs Tipps für nachhaltigen Kleiderkauf Die VERBRAUCHER INITIATIVE über öko-fairen Mode-Konsum


21.01.2019
Umfassende Studie: System Ökolandbau ist klarer Punktsieger bei Umwelt- und Ressourcenschutz 528 Studien mit 2.816 Einzelvergleichen (öko/konv.)


Bewerbungsstart zum 12. HANSE GLOBE Logistikprojekte für Deutschlands internationalen Preis für nachhaltige Logistik gesucht


Vermeidung von Plastikmüll ist das bessere Recycling Wasserspender von BRITA Vivreau verbessern die Ökobilanz in Büros


Preussischer Whisky ab März 2019 mit Biozertifizierung Handgemachter Whisky in höchster Qualität!


20.01.2019
Bund muss Weichen für Ernährungswende stellen 20 Prozent Bio für Rheinland-Pfalz

19.01.2019
"Wir haben es satt": 35.000 Menschen demonstrieren für eine echte Agrarwende Naturland fordert: Klöckner muss endlich handeln!


"Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!" 35.000 fordern von Ministerin Klöckner eine EU-Agrarreform für Bauern, Tiere und Umwelt


  neue Partner
 
Aktion Deutschland Hilft e. V.
Bündnis deutscher Hilfsorganisationen