Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 07.12.2018
Tipps zum Strom sparen in der Küche
Die VERBRAUCHER INITIATIVE über die Nutzung von Haushaltsgeräten
Berlin, 07. Dezember 2018. Hohe Stromkosten belasten bei vielen Familien die Haushaltskasse enorm. Strom sparen ist daher aus finanziellen Gründen notwendig. Kleine Veränderungen beim Gebrauch von Herd, Kühlschrank, Spül- und Waschmaschine können bereits eine Menge bewirken. Die VERBRAUCHER INITIATIVE hat einige Spartipps zusammengestellt.

Auf Sparflamme kochen und backen
  • Legen Sie Deckel auf Töpfe und Pfannen. Das spart bis zu 30 Prozent Strom.
  • Kochen Sie Reis, Getreide oder Kartoffeln ca. 5 bis 10 Minuten an und stellen Sie sie zum Weitergaren einige Stunden ins Bett.
  • Nutzen Sie die Nachwärme. Stellen Sie Herdplatten und Backofen ca. fünf bis zehn Minuten vor Ende der Garzeit ab.
  • Dauert das Backen länger als 40 Minuten, können Sie den Ofen schon 15 Minuten vor Ende der Backzeit ausschalten.
  • Verzichten Sie auf das Vorheizen und sparen Sie bis zu 20 Prozent Energie.

Eiskalt kalkulieren
  • Stellen Sie den Kühlschrank auf 7 Grad und den Gefrierschrank auf minus 18 Grad Celsius ein. Jedes Grad kühler erhöht den Stromverbrauch um ca. 6 Prozent.
  • Platzieren Sie die Geräte nicht direkt neben dem Herd, der Heizung oder in direkter Sonneneinstrahlung. Sonst verbrauchen sie mehr Strom.

Eine saubere Sache
  • Mit dem Energiespar- oder Ecoprogramm sparen Sie beim Geschirrspüler ca. ein Viertel der Stromkosten.
  • Nutzen Sie die Spül- und Waschmaschine nur voll beladen.
  • Waschen Sie bei niedriger Temperatur. Mit 40 Grad statt 60 Grad verbrauchen Sie bis zu 50 Prozent weniger Strom. Bei einer 30-Grad-Wäsche sind es sogar 70 Prozent weniger.
  • Verzichten Sie auf die Programmfunktion "1/2" für halbe Beladung. Energie- und Wasserverbrauch sinken leider nicht um die Hälfte.
Mehr Anregungen zum sparsamen Umgang mit Haushalts- und Elektrogeräten bietet die neue Broschüre "Basiswissen Strom sparen" der VERBRAUCHER INITIATIVE. Das 16-seitige Heft kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.04.2019
Waldbrandgefahr zu Ostern steigt Frühjahr ist die gefährdetste Jahreszeit

Der Beruf des Imkers wird im Zuge des Umweltbewusstseins immer beliebter Honig galt schon in der Antike als flüssiges Gold


17.04.2019
Klimaschonend in den Urlaub Erneuerbarer Strom und Biokraftstoffe senken den CO2-Abdruck beim Reisen

Vogelparadies endlich retten: Zehntausende fordern Schutz der Saline Ulcinj 90.000 Unterschriften an Montenegros Premierminister Dusko Markovic übergeben


NABU: So wird der Balkon zum Paradies für Vögel und Insekten Auch auf wenig Fläche kann man viel für Tiere in der Stadt tun


Kükentötung und SELEGGT-Methode Geschlechtsbestimmung im Ei ist als kurzfristige Lösung zur Vermeidung des Kükentötens akzeptabel

#kaufnix Deutsche Umweltstiftung sagt unbedachtem Konsum den Kampf an

Tag der Erde Arten schützen durch bewussten Konsum

Zitat Sabine Leidig zur geplanten Mehrwertsteuersenkung bei Bahntickets Mehrwertsteuer für grenzüberschreitende Flüge sowie Kerosinsteuer ebenso notwendig

  neue Partner
 
POLYCORE Werbeagentur GmbH
Agentur für eine bessere Welt
SOLAR-professionell
Kommunikation & Marketing im Grünen Bereich