Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 15.07.2019
"Das ist kein Zustand, den wir hinnehmen dürfen."
Uwe Kekeritz zur Veröffentlichung des Welternährungsberichts der Vereinten Nationen
Zur Veröffentlichung des Welternährungsberichts der Vereinten Nationen erklärt Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik:

"Das dritte Jahr in Folge steigt die Zahl der Hungernden weltweit an. Das ist kein Zustand, den wir hinnehmen dürfen. Wenn insbesondere extremes Klima und gewaltsame Konflikte zu Hunger im globalen Süden führen, müssen und können wir mit unserer Politik gegensteuern. Der Export von deutschen Rüstungsgütern an Kriegsparteien muss ein Ende haben. Wir, die Hauptverursacher der Klimakrise, sind in der Verantwortung, unsere Versprechen des Pariser Übereinkommens einzulösen.

Auch in der Landwirtschaft muss ein grundsätzlicher Kurswechsel stattfinden. Die landwirtschaftlichen Exporte der EU in ihrer aktuellen Form gefährden das Recht auf Nahrung. Für unseren Fleischkonsum werden ehemalige Regenwaldflächen zur Futtermittelproduktion genutzt anstatt für die Ernährung der lokalen Bevölkerung. Einer der wichtigsten Lösungsansätze dabei ist die Agrarökologie. Hier bei uns bedeutet sie nachhaltigere Bewirtschaftung und an den UN-Nachhaltigkeitszielen sowie dem Recht auf Nahrung ausgerichtete Handelspolitik. Im globalen Süden müssen derweil traditionell-angepasste Anbaumethoden, Resilienz durch Biodiversität und die Ernährungssouveränität von Kleinproduzent*innen gestärkt werden. Außerdem schlägt Agrarökologie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Einerseits bietet sie mehr Stabilität angesichts zunehmender und unvorhersehbarer Klimaextreme, andererseits ist sie selbst nachhaltig und klimaschonend."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

16.10.2019
Insektenschutz! Handeln für Biodiversität

15.10.2019
Innovative Backtechnologie aus Dresden bietet umweltgerechte Problemlösung Weitere Patentanmeldung zur effektiven Serienfertigung von knusprigem, alternativem Einweggeschirr


Welternährungstag: Diskriminierung von Frauen bremst Überwindung des Hungers Brot für die Welt und FIAN legen Bericht zum Recht auf Nahrung vor


Energiemanagement reduziert die CO2-Bilanz von Weihnachtsmännern Standards und Digitalisierung übernehmen Schlüsselrolle im Energiebereich


Tempolimit jetzt! Verbände-Bündnis fordert Bundestagsabgeordnete zur Abstimmung nach Faktenlage und nicht nach Fraktionszwang auf

14.10.2019
Wildtierhaltung im Zirkus endlich beenden Deutscher Tierschutzbund unterstützt Antrag der Grünen

Wirtschaftsnobelpreis Glückwunsch an Esther Duflo, Abhijit Banerjee und Michael Kremer!

Bericht der Welternährungsorganisation zur Lebensmittelverschwendung Jetzt handeln und darf sich nicht länger auf Absichtserklärungen ausruhen

Wohin mit dem Elektroschrott? Mit der neuen Fassung des ElektroG wird die umweltgerechte Entsorgung von Elektroschrott einfacher

  neue Partner
 
REWE Group
toom Baumarkt GmbH