Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mobilität & Reisen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Mobilität & Reisen    Datum: 28.07.2022
"Angestrebte Verdopplung der Fahrgastzahlen erfordert eine bessere Bahninfrastruktur"
Land und Bahn investieren bis 2030 über 580 Millionen Euro in Modernisierung von 137 Bahnhöfen in Rheinland-Pfalz
Rheinland-pfälzische Klimaschutzministerin setzt symbolische erste Spatenstiche für den Bau neuer Bahnsteige in Alzey und Hochstetten

"Die Ereignisse rund um die Einführung des 9-Euro-Tickets in diesem Sommer haben uns nochmals verdeutlicht, dass verschiedene Faktoren zu berücksichtigen sind, um die angesichts des dramatischen Klimawandels so dringend notwendige Verkehrswende zu realisieren. Wenn wir die gesteckten Ziele der Verdopplung der Fahrgastzahlen erreichen wollen, reicht ein günstiges Ticket allein nicht aus. Dauerhaft mehr Kunden benötigen eine bessere Infrastruktur. Und genau hier setzt der Umbau der Bahnhöfe in Alzey und Hochstetten an", sagte Klimaschutzministerin Katrin Eder bei ihrem Besuch der beiden Standorte, wo sie gemeinsam mit Vertretern von Bahn, Kommunen und Zweckverband jeweils den symbolischen ersten Spatenstich vornahm.

In Alzey wies die Ministerin darauf hin, dass durch die zentrale Lage in Rheinhessen der dortige Bahnhof wichtiger Knotenpunkt sei, von dem aus Mainz, Worms, Bingen und Kirchheimbolanden direkt erreicht werden könnten.

Die bereits vor einigen Jahren zugenommene Zahl an Zügen mache, so die Ministerin weiter, die regelmäßige Nutzung von mehreren Bahnsteigen notwendig, wozu auch der Bahnsteig 4 gehöre, der sich bisher in einem gerade für die Größe der Kreisstadt völlig unzureichenden Zustand befunden habe.

"Das wird sich nun ändern: Der Bahnsteig wird nicht nur erneuert, sondern auch auf 55 Zentimeter angehoben. Dies ermöglicht künftig einen niveaugleichen Einstieg in die dort haltenden Züge. Auch wird durch den Einbau von Aufzugsanlagen und weiteren baulichen Anpassungen die dringend notwendige Barrierefreiheit hergestellt. Und dank einer Überdachung wird auch künftig in Alzey niemand im Regen stehen gelassen", so Eder.

Die Kosten für das Gesamtprojekt, das im September fertiggestellt sein soll, belaufen sich auf mehr als drei Millionen Euro.

"Öffentlicher Verkehr ist wichtiger Teil der Daseinsvorsorge"
Bei ihrem anschließenden Besuch des Bahnhofs in Hochstetten, betonte Eder, dass gerade in ländlichen Gegenden der Öffentliche Verkehr ein wichtiger Teil der Daseinsvorsorge sei. "Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass nicht nur die großen Städte, sondern auch kleinere Orte im ländlichen Raum einen modernen Bahnanschluss erhalten. Das bedeutet auch, dass er für jede Bürgerin und jeden Bürger uneingeschränkt nutzbar sein sollte. Egal ob ältere Menschen mit Rollator, Familien mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrende oder einfach Menschen mit schwerem Gepäck. Sie alle benötigen einen Einstieg ohne Barrieren", so die Ministerin.

Eder zeigte sich erfreut darüber, dass nach Jahren das provisorische Behelfskonstrukt im Bahnhof Hochstetten endlich durch moderne Bahnsteige ersetzt wird. Für diese im Juni begonnenen Modernisierungsmaßnahmen, die voraussichtlich bis Januar 2023 andauern, werden rund 3,1 Millionen Euro investiert, die sich auf Bundesgelder, Bahnmittel, Landesmittel und kommunale Mittel verteilen.

"Dass wir nicht nur die Modernisierung der Bahnstation unterstützen, zeigt, dass Mobilität in Rheinland-Pfalz vernetzt gedacht wird. So hat das Klimaschutzministerium den Bau der Park und Ride Station hier vor Ort ebenfalls zu 85 Prozent finanziert. Das sind weitere 126.000 Euro an Landesfördergeldern. Insgesamt wird Rheinland-Pfalz rund 616.000 Euro in und um die Verkehrsstation Hochstetten investieren", so die Bilanz der Ministerin.

580 Millionen Euro für 137 Bahnhöfe im Land
Die Baumaßnahmen in Alzey und Hochstetten sind Teil der großangelegten Modernisierungskampagne an Bahnstationen in Rheinland-Pfalz. Gemeinsam investieren Land und Bahn in den kommenden acht Jahren mehr als 580 Millionen Euro in die Modernisierung von bis zu 137 Bahnhöfen in Rheinland-Pfalz.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

09.08.2022
Internationale Flexpack-Industrie trifft sich zum 1. Inno-Meeting Europe in Berlin Inno-Meeting Europe, Flexpack & Climate Change, Berlin, 06./07. Oktober 2022


Melitta Gruppe gründet Recyclingfirma in Indien Initiative Fair Recycled Plastic leistet Beitrag gegen Umweltverschmutzung und für bessere Lebensbedingungen von Waste Pickern


Persönlicher UV-Index schützt die Haut Digitaler Sonnenschutz von Schweizer Start-up


Einzigartig nachhaltig: Der neue zementreduzierte "Klimastein" von Rinn Beton- und Naturstein


In der Krise den richtigen Stromanbieter finden Diese 3 Aspekte sollten Verbraucher*innen beachten


08.08.2022
Tag der indigenen Völker 2022 Den einheimischen Arten kommt eine Schlüsselrolle beim Einsatz für globale Ernährungssicherheit und -souveränität zu

Grüne bei Ackerbrache vor Agrarlobby eingeknickt Becker: "Es ist unfassbar: 11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen im Müll, aber der Biodiversitätsschutz wird gekippt!"

Ressourcenhunger zerstört Lebensräume Rohstoffabbau bedroht indigene Bevölkerungsgruppen

Aktuelle IUCN Rote Liste Störe sind die am stärksten vom Aussterben bedrohte Tiergruppe der Welt


Anhaltende Menschenrechtsverletzungen an Indigenen Völkern "Die Bundesregierung ist aufgefordert, eine Strategie zur Umsetzung der jüngst in Kraft getretenen ILO-Konvention 169 vorzulegen"

Marktcheck Cold Brew Tee Abgekühlt statt heiß aufgebrüht

Mehr Klimaschutz in Landwirtschaft und Nahrungsmittelkonsum Senkung der Auswirkungen der Tierhaltung durch Produktion sowie Konsum

Wissenschaft - Politik - Gesellschaft Genese, Diffusion und Wirkung von Wissenschaft und "alternativen Wahrheiten"

06.08.2022
Deutsche Umwelthilfe kritisiert Freigabe von Artenschutzflächen für Ackerbau scharf: "Bundesregierung verstößt gegen Geist ihres Koalitionsvertrags" Im Koalitionsvertrag wurde Bürgerinnen und Bürgern eine ökologischere Agrarpolitik versprochen - dieser Schritt ist das Gegenteil

Atomwaffen abschaffen "Schon der Besitz von Atomwaffen ist unmoralisch"

05.08.2022
"Stadtbäume jetzt dringend gießen!" Freiburger Forstwissenschaftler*innen Rita Silva und Jürgen Bauhus rufen zur Mithilfe auf und stehen für Interviews zur Verfügung

Waschmaschinen: Warum Wollmäuse niemals in die Fremdkörperfalle tappen... ...und Fettläuse von der Dosierhoheit besiegt werden können

Weltkatzentag: Alle Hauskatzenbesitzer*innen können Beitrag zum Wildkatzenschutz leisten Katzenhalter*innen tragen auch Verantwortung für ihre Katzen

Nukleare Abrüstung stärken Jürgen Trittin und Merle Spellerberg anlässlich des 77. Jahrestags des Atombombenabwurfs auf die japanische Stadt Hiroshima

Die LIGANOVA Group integriert Nachhaltigkeits-Startup Spenoki LIGANOVA ist führend im Bereich Brand- & Retail-Experience und auf die Transformation kommerzieller Retail-Flächen in phygitale Erlebnisräume spezialisiert.