Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 27.07.2022
Erdüberlastungstag: Begrenzte Ressourcen gerechter aufteilen und besser nutzen
Lisa Badum und Jan-Niclas Gesenhues zum diesjährigen Erdüberlastungstag
Zum diesjährigen Erdüberlastungstag am 28. Juli erklären Lisa Badum, Obfrau im Ausschuss für Klimaschutz und Energie, und Jan-Niclas Gesenhues, Sprecher für Umweltpolitik:

Lisa Badum, Obfrau im Ausschuss für Klimaschutz und Energie:
Immer früher erreichen wir den Punkt, an dem die Menschheit alle Ressourcen verbraucht hat, die die Erde in einem Jahr regenerieren kann. Im Jahr 2000 war der Erdüberlastungstag noch am 1. November. In diesem Jahr ist es der 28. Juli. Was wir ab morgen betreiben, ist Raubbau an der Natur und geht zulasten besonders vulnerabler Gruppen und nachfolgender Generationen. Wir nehmen anderen ihre Ressourcen weg.

Würden alle Menschen so über ihre Verhältnisse leben wie wir in Deutschland, bräuchten wir drei Erden, um den Bedarf zu decken. Weltweit verbraucht die Menschheit 1,75 Erden. Daher müssen wir alles dafür tun, um mit der einen Erde, die wir haben, auszukommen.

Die Klimakrise verstärkt die Probleme zusätzlich. Sie bedroht Ökosysteme weltweit und führt dazu, dass Nahrungsmittel und Trinkwasser knapper werden. Wir müssen alles daran setzen, auf den 1,5 Grad-Pfad zurückzukehren, Ressourcen verantwortungsvoll zu nutzen und CO2 einzusparen. Dafür benötigen wir neben nationalen Anstrengungen zum Ausbau Erneuerbarer Energien, Energiesparen und Steigerung der Energieeffizienz auch ein möglichst ehrgeiziges Fit-for-55-Paket der EU.

Jan-Niclas Gesenhues, Sprecher für Umweltpolitik:
Der Erdüberlastungstag führt uns Jahr für Jahr früher vor Augen, wie sorglos wir mit unseren Ressourcen umgehen. Sie werden mühsam der Natur abgepresst, oft nur einmal benutzt - nur um sie dann wieder in der Natur zu deponieren. Wir können uns unabhängiger von wenigen großen Rohstoffexporteuren machen, wenn wir unsere Ressourcen in Kreisläufen führen, also mehrfach nutzen und hochwertig recyceln.

Dazu gehört auch, Produkte so zu designen, dass sie weniger Rohstoffe benötigen und reparierbar sind. Das geht nur mit einer wirksamen Kreislaufwirtschaftsstrategie, die einen verbindlichen Rechtsrahmen schafft, Abfall wirksam vermeidet und ökologisches Produktdesign an die erste Stelle stellt.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

09.08.2022
Internationale Flexpack-Industrie trifft sich zum 1. Inno-Meeting Europe in Berlin Inno-Meeting Europe, Flexpack & Climate Change, Berlin, 06./07. Oktober 2022


Melitta Gruppe gründet Recyclingfirma in Indien Initiative Fair Recycled Plastic leistet Beitrag gegen Umweltverschmutzung und für bessere Lebensbedingungen von Waste Pickern


Persönlicher UV-Index schützt die Haut Digitaler Sonnenschutz von Schweizer Start-up


Einzigartig nachhaltig: Der neue zementreduzierte "Klimastein" von Rinn Beton- und Naturstein


In der Krise den richtigen Stromanbieter finden Diese 3 Aspekte sollten Verbraucher*innen beachten


08.08.2022
Tag der indigenen Völker 2022 Den einheimischen Arten kommt eine Schlüsselrolle beim Einsatz für globale Ernährungssicherheit und -souveränität zu

Grüne bei Ackerbrache vor Agrarlobby eingeknickt Becker: "Es ist unfassbar: 11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen im Müll, aber der Biodiversitätsschutz wird gekippt!"

Ressourcenhunger zerstört Lebensräume Rohstoffabbau bedroht indigene Bevölkerungsgruppen

Aktuelle IUCN Rote Liste Störe sind die am stärksten vom Aussterben bedrohte Tiergruppe der Welt


Anhaltende Menschenrechtsverletzungen an Indigenen Völkern "Die Bundesregierung ist aufgefordert, eine Strategie zur Umsetzung der jüngst in Kraft getretenen ILO-Konvention 169 vorzulegen"

Marktcheck Cold Brew Tee Abgekühlt statt heiß aufgebrüht

Mehr Klimaschutz in Landwirtschaft und Nahrungsmittelkonsum Senkung der Auswirkungen der Tierhaltung durch Produktion sowie Konsum

Wissenschaft - Politik - Gesellschaft Genese, Diffusion und Wirkung von Wissenschaft und "alternativen Wahrheiten"

06.08.2022
Deutsche Umwelthilfe kritisiert Freigabe von Artenschutzflächen für Ackerbau scharf: "Bundesregierung verstößt gegen Geist ihres Koalitionsvertrags" Im Koalitionsvertrag wurde Bürgerinnen und Bürgern eine ökologischere Agrarpolitik versprochen - dieser Schritt ist das Gegenteil

Atomwaffen abschaffen "Schon der Besitz von Atomwaffen ist unmoralisch"

05.08.2022
"Stadtbäume jetzt dringend gießen!" Freiburger Forstwissenschaftler*innen Rita Silva und Jürgen Bauhus rufen zur Mithilfe auf und stehen für Interviews zur Verfügung

Waschmaschinen: Warum Wollmäuse niemals in die Fremdkörperfalle tappen... ...und Fettläuse von der Dosierhoheit besiegt werden können

Weltkatzentag: Alle Hauskatzenbesitzer*innen können Beitrag zum Wildkatzenschutz leisten Katzenhalter*innen tragen auch Verantwortung für ihre Katzen

Nukleare Abrüstung stärken Jürgen Trittin und Merle Spellerberg anlässlich des 77. Jahrestags des Atombombenabwurfs auf die japanische Stadt Hiroshima

Die LIGANOVA Group integriert Nachhaltigkeits-Startup Spenoki LIGANOVA ist führend im Bereich Brand- & Retail-Experience und auf die Transformation kommerzieller Retail-Flächen in phygitale Erlebnisräume spezialisiert.