Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Büro & Unternehmen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Büro & Unternehmen    Datum: 16.01.2020
Facility Management wird grüner - und digitaler
WISAG veröffentlicht ersten Bericht zum Umweltengagement
Die WISAG Facility Service Holding hat ihren ersten Bericht zum Umweltengagement veröffentlicht. Darin beschreibt der Immobilienspezialist, wie er Facility Services ökologischer gestaltet - und unterstreicht zudem zwei für das Unternehmen wesentliche Entwicklungen: Zum einen verknüpft die WISAG ökologische Leistungen immer häufiger mit digitaler Kompetenz, zum anderen gewinnen Partnerschaften bei umweltfreundlichen Lösungen an Bedeutung.

Mit ihrem Bericht zum Umweltengagement wagt WISAG einen 'Blick Richtung Zukunft'. © WISAG, 2019
Auf 68 Seiten stellt die WISAG Facility Service Holding vor, wie sie sich ökologisch weiterentwickelt hat - angefangen bei Effizienzsteigerungen durch Energiemanagement in Immobilien über ökologisch sinnvolles Reinigen von Gebäuden bis hin zur nachhaltigen Pflege von Grünflächen. Ralf Hempel, Vorsitzender der Geschäftsführung der WISAG Facility Service Holding, betont: "Standen bei Kunden bislang ausschließlich Kostenaspekte im Fokus, kommen immer häufiger Umweltaspekte hinzu. Unsere Erfahrung ist: Ökologische Innovationen lassen sich besser vorantreiben, wenn Partner entlang der Wertschöpfung kooperieren. Kräftebündelung statt Silodenken ist gefragt."

So hat die WISAG beispielsweise in Zusammenarbeit mit einem Lieferanten umweltfreundliche Reinigungsmittel entwickelt, die als Konzentrat und damit in deutlich kleineren Behältern geliefert werden. Hierdurch werden die Abwässer weniger belastet und es entsteht weniger Plastikmüll. Immer häufiger helfen auch digitale Systeme Ressourcen zu sparen, zum Beispiel bei der Garten- und Landschaftspflege. Hier sorgen intelligente Bewässerungssysteme mithilfe von vernetzten Bodensensoren dafür, dass immer nur so viel Wasser abgegeben wird, wie die Pflanzen benötigen.

Auf welche Maßnahmen sich die WISAG konzentriert, macht das Unternehmen sowohl von eigenen Themenanalysen als auch von den Ergebnissen seines Nachhaltigkeitsradars abhängig. Bei dieser jährlich durchgeführten Online-Trendstudie äußern sich Akteure der Immobilienbranche, was sie in puncto ökologisch ausgerichteter Gebäudebewirtschaftung erwarten und welche Wege sie beschreiten. Das erste Nachhaltigkeitsradar 2011 war gleichzeitig der Startschuss für das systematische ökologische Engagement der WISAG. Der jetzt vorliegende Bericht unterstreicht eine Grundhaltung der WISAG: erst handeln, dann darüber reden.

Der Bericht zu den Umweltaktivitäten der WISAG Facility Service ist als E-Paper abrufbar.

Über die WISAG Facility Service - Spezialist für Immobilien
Das Kerngeschäft der WISAG Facility Service sind technische und infrastrukturelle Dienstleistungen für Immobilien: Facility Management, Gebäudetechnik, Gebäudereinigung, Sicherheit & Service, Catering, Garten- & Landschaftspflege sowie Consulting & Management. Die einzelnen Dienstleistungsbereiche zählen zu den jeweils wichtigsten Anbietern ihrer Branche. Für unterschiedliche Segmente bietet der Immobilienexperte spezielle Servicepakete an. So zum Beispiel für das Gesundheits- und Sozialwesen, für Hotels, Logistik, Retail Service, Shopping Center und für die Wohnungswirtschaft.Mit mehr als 19.800 Kunden, rund 32.500 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1,124 Mrd. Euro im Jahr 2018 ist das Unternehmen einer der führenden Facility-Service-Anbieter in Deutschland. Das Unternehmen ist Teil der WISAG Gruppe, die mit knapp 50.000 Mitarbeitern an mehr als 250 Standorten im In- und Ausland aktiv ist.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

21.02.2020
Haarprobleme durch Hören heilen Die Coaching-CD enthält Tipps und Übungen für eine ganzheitliche Behandlung bei Haarausfall


18.02.2020
Moderne Arbeit bedeutet, nachhaltig zu arbeiten! Sustainability as a Service: Aluxo und bb-net starten Nachhaltigkeitsinitiative


17.02.2020
Der BUND Naturschutz nimmt mit großer Betroffenheit Abschied von Karl Ludwig Schweisfurth Trauer um den Pionier des Ökolandbaus Karl Ludwig Schweisfurth


Vorfrühling im Hochwinter: die ersten Amphibien gehen bereits auf Wanderschaft Die ersten Frösche und Kröten unterwegs zu ihren Laichplätzen


BIOFACH-Bilanz Bio-Branche als Impulsgeber für den Umbau von Ernährung und Landwirtschaft


Widerstand der Wissenschaftsgemeinde gegen Ver-Dammung der Vjosa in Albanien 776 Wissenschaftler verlangen in einer Petition ein Ende der Staudammprojekte an der Vjosa in Albanien


EU-Kommission im Kreuzfeuer der Pestizid-Lobby Pestizidkonzerne und die USA üben massiv Druck auf die EU-Kommission aus und untergraben europäische Ziele für eine umwelt- und sozialgerechte Landwirtschaft


Keine Giftimporte in die EU Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik zu den Plänen der EU-Kommission

16.02.2020
UNO-Konferenz zum Schutz von Wildtieren startet in Indien Forderung nach Aufwertung der Zivilgesellschaft im internationalen Entscheidungsprozess, um verheerende Artenverluste abzuwenden

  neue Partner