Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Einrichten & Wohnen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin
Rubrik:Einrichten & Wohnen    Datum: 18.12.2020
Nachhaltig dekorieren an den Festtagen
VERBRAUCHER INITIATIVE mit praktischen Tipps

Die Weihnachtszeit ist ohne häusliche Dekoration kaum vorstellbar. Immer mehr Verbraucher machen sich jedoch Gedanken, wie sie die Festtage zuhause nachhaltiger gestalten können. Die VERBRAUCHER INITIATIVE rät, mit kleinen Veränderungen zu beginnen. Mit folgenden Tipps erhält Ihr Fest ein neues, „grünes“ Gewand.

  • Basteln Sie die Festtags-Deko doch einfach mal selbst und verwenden Sie für Gestecke und Anhänger Naturmaterialien wie Tannenzapfen und -Zweige, Moos, Nüsse, rote Beeren, Zimtstangen, Sternanis und getrocknete Orangenscheiben. Im Garten oder beim Spazierengehen lassen sich weitere Materialien sammeln. Nutzen Sie kleine Helfer wie Naturseil, Stoffbänder und Draht und drapieren Sie diese kreativ in Gläsern oder auf Schalen.
  • Wählen Sie einen lokal und nach ökologischen Kriterien produzierten Weihnachtsbaum, am besten direkt vom örtlichen Förster bzw. Erzeuger. Bevorzugen Sie heimische Nadelbaumarten, z. B. eine naturverjüngte Fichte. Orientierung geben beim Kauf auch Siegel wie PEFC oder FSC.
  • Verzichten Sie der Umwelt zuliebe auf Plastik-Baumschmuck und Einweg-Lametta. Wählen Sie stattdessen umweltverträglichere Alternativen aus Naturmaterialien, wie Papier, Stroh, Stoff, Filz oder selbstgemachtem Salzteig, oder hochwertigen Glasschmuck.
  • Verstecken Sie die Weihnachtsgeschenke rund um den Baum unter einer dekorativen Decke oder in wiederverwendbaren Geschenkboxen. Das spart nicht nur Zeit und Kosten. Weniger Verpackungsmüll schont zugleich die Umwelt.
  • Bevorzugen Sie Kerzen aus echtem Bienenwachs, am besten regional produziert und in Bio-Qualität. Sie enthalten weder Erd- noch Palmöl und sind daher die nachhaltigere Wahl.
  • Auch wenn es schön aussieht: Lichterketten, -Schläuche und -Figuren sind oft wahre Stromfresser. Bevorzugen Sie stattdessen besser Solar- oder LED-Varianten; Glas-Windlichter sind ebenfalls gute Alternativen. Schalten Sie Ihre Leucht-Deko nachts aus, um Lichtverschmutzung zu reduzieren.
  • Verwenden Sie beim Eindecken der heimischen Festtafel Stoff- statt Einwegservietten oder nutzen Sie solche aus recyceltem Papier. 

Weitere Tipps zum Thema finden Sie im Themenheft „Nachhaltig durch das Jahr“ der VERBRAUCHER INITIATIVE. Die 16-seitige Broschüre kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.



Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.02.2021
Artenschutz von Vielen unterschätzt Mit diesen Tipps kann jede/r etwas tun

24.02.2021
H2-Leitfaden für Stadtwerke evety unterstützt Stadtwerke dabei, Marktchancen im Wasserstoffzeitalter zu nutzen. Kostenfreie Info-Webinare am 25. Februar und 25. März 2021


So schaffen Sie es, weniger Zucker essen Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zum "Zucker-Fasten"


23.02.2021
Mit Pflanzaktionen Bienen retten "Deutschland summt!" wirkt mit vielen Teilnehmenden dem Insektensterben entgegen


Zapf Creation stellt auf plastikfreie Verpackungen um Vorreiter für nachhaltige Lösungen in der Puppenbranche


Decision Advisory Group (DAG) erhält Auftrag zur Erarbeitung deutschlandweiter Industriestudie zum Thema Wasserstoff Wasserstoff soll als alternativer Energieträger etabliert und als Grundstoff für die Industrie nachhaltig werden.


22.02.2021
Enkeltaugliche Lebensweise für alle Studierende der FH Münster präsentieren in Filmen die Ergebnisse aus einer Denkwerkstatt


Digitaler Branchentreff der Bio- und Naturkosmetik-Community inspiriert und überzeugt "Groß ist der Bedarf der internationalen Branche nach Austausch, Networking und einem Treffpunkt wie ihn BIOFACH / VIVANESS bieten"


Germanwatch unterstützt gemeinsam mit Fridays for Future Klimaklage portugiesischer Kinder und Jugendlicher vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Klimaklage vor Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte richtet sich gegen 33 Staaten - darunter auch Deutschland


  neue Partner