Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Büro & Unternehmen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  SINN|MACHT|GEWINN, D-10585 Berlin
Rubrik:Büro & Unternehmen    Datum: 03.08.2022
Ökologisch nachhaltig handeln und gleichzeitig ökonomisch erfolgreich sein
SINN|MACHT|GEWINN - Kongress und Community für die Wirtschaft von morgen vom 26. bis 28. August in Nauen (Brandenburg)
Beim 4. Kongress SINN|MACHT|GEWINN treffen sich Unternehmer:innen, um Ideen für eine nachhaltige, sinnstiftende und enkeltaugliche Wirtschaft zu entwickeln - erstmalig nehmen auch Schüler, Azubis und Jugendliche teil

Die Community nachhaltig denkender und ökologisch verantwortlich handelnder Unternehmer:innen in Deutschland wächst. Einige von ihnen tauschen sich auf der Plattform www.sinnmachtgewinn.de aus, geben sich gegenseitig Inspirationen, diskutieren Ideen und Beispiele aus der Praxis. Und einmal im Jahr treffen sie sich im Landgut Stober bei Berlin zum Unternehmerkongress SINN|MACHT|GEWINN, der diesmal vom 26. bis 28 August stattfindet.

Ellen Uloth, Initiatorin vom Kongress und der Community-Website SINN|MACHT|GEWINN,
© Angela Regenbrecht Photography
"Die letzten beiden Jahre mit ihren ganz eigenen mentalen, emotionalen und wirtschaftlichen Herausforderungen rücken die Frage, was sinnstiftendes, enkeltaugliches Wirtschaften bedeutet und wie wir dort hinkommen, noch einmal ganz deutlich ins Bewusstsein", sagt Initiatorin Ellen Uloth. Die Berlinerin ist überzeugt, dass es dringend eine Wende in der Art geben muss, wie wir mit unseren Ressourcen und unserem Lebensumfeld umgehen, damit die Erde auch noch von unseren Enkeln gut bewohnt werden kann. Und sie ist überzeugt, dass Unternehmer:innen eine besondere Verantwortung dafür haben, was auf dieser Welt passiert und dass sie auch die Möglichkeiten haben, etwas zu ändern.

Mittlerweile ist SINN|MACHT|GEWINN, 2019 als Tagung gestartet, eine Community-Plattform, die sinnstiftende Unternehmer:innen zusammenbringt. Den Kongress im Spätsommer jeden Jahres bezeichnen die Teilnehmenden als "Klassentreffen", wobei die Klasse stark wächst. Waren im letzten Jahr (auch pandemiebedingt) rund 80 Unternehmer:innen dabei, rechnet Initiatorin Ellen Uloth diesmal mit 120 Teilnehmenden. Darunter werden auch 10 Jugendliche sein, die über ein aus der Community heraus gefördertes Jugendticket kostenlos teilnehmen können.

"Wir wollen zugleich innovativ und realistisch sein. Wie können wir die Wirtschaft von morgen so gestalten, dass wir die großen Herausforderungen wie Klimawandel, Umweltschutz, Pandemie, aber auch demographischen Wandel meistern können? Wie können wir als Unternehmer:innen ökologisch nachhaltig handeln und gleichzeitig ökonomisch erfolgreich sein?" Auf diese Fragen entstehen beim Kongress und in der Community ständig neue Antworten und Beispiele erfolgreicher praktischer Umsetzung im Arbeitsalltag.

In den vergangenen Jahren haben immer wieder renommierte Keynote Speaker den Weg ins Landgut Stober gefunden, um die Nachhaltigkeits-Community zu inspirieren, darunter Trendforscher Tristan Horx, Gemeinwohlökonomie-Erfinder Christian Felber und GreenZero-Initiator Dirk Gratzel. Diesmal wird Mimi Sewalski, Soziologin und Geschäftsführerin von Avocadostore, Deutschlands größtem Online Marktplatz für ökologisch-nachhaltige Kleidung und grünen Lebensstil, interessante Ideen für verantwortungsvollen Konsum liefern. Ihre These: "Für jedes kommerzielle Produkt eine grüne Alternative bieten - das geht!"

Insgesamt werden an den drei Tagen 25 Vorträge und Workshops, ein Barcamp sowie vielerlei Möglichkeiten für ausgiebiges Netzwerken angeboten. Die Teilnahme kostet 1.290 Euro zzgl. MwSt., einige wenige Plätze sind noch frei. Anfragen per E-Mail an: ja@sinnmachtgewinn.de.

Programm SINN|MACHT|GEWINN 2022

Über SINN|MACHT|GEWINN
SINN|MACHT|GEWINN ist der Kongress für die Wirtschaft von morgen. Zum ersten Mal fand er 2019 im Landgut Stober statt, das als nachhaltigstes Hotel Deutschlands ausgezeichnet ist. Themen des Kongresses sind Gemeinwohl-Ökonomie, nachhaltiges Wirtschaften, New Work, Mitarbeiterbeteiligung und damit verwandte Themen. Der Titel der Veranstaltung weist auf ein zentrales Anliegen hin: Hier treffen sich Unternehmer:innen nicht nur als Idealisten, sondern weil die von ihnen umgesetzten Änderungen in ihren Betrieben weg vom kapitalistischen Effizienzstreben auch ökonomisch erfolgreich sind.
sinnmachtgewinn.de | www.facebook.com/sinn.macht.gewinn | www.instagram.com/sinn.macht.gewinn | www.linkedin.com/in/ellen-uloth

Die Initiatoren
Ellen Uloth ist überzeugt, dass Unternehmen Orte der Entwicklung sein müssten - der Entwicklung der Menschen, die dort arbeiten, der Kunden und auch der Kooperationspartner und Lieferanten. Orte, die durch ihre Produkte und Leistungen das Leben der Menschen bereichern und an denen sich die dort Arbeitenden voll entfalten können, indem sie einer sinnstiftenden Tätigkeit nachgehen. Nachdem sie ihr Unternehmen Firma smile! Telefonservice und Bürodienstleistungen nach 15 Jahren an einen Nachfolger übergeben hat, widmet sie sich nun ausschließlich der Entwicklung der Community SINN|MACHT|GEWINN für eine nachhaltige, enkeltaugliche Zukunft.

Ihr Mann und Mitinitiator Thomas Uloth ist Unternehmensberater und Experte für Gemeinwohlökonomie. Er hat einen sofort umsetzbaren Stufenplan entwickelt, der es vor allem mittelständischen Unternehmen erlaubt, mit vergleichbar geringem Budget gemeinwohlökonomische Prozesse und Strukturen einzuführen.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.08.2022
Umweltfreundliche Büroauflösung - es ist gar nicht so schwer


17.08.2022
greenbox für nachhaltige Kleidersammlung Heinrich GLAESER präsentiert Weltneuheit


Weniger Lebensmittel wegwerfen VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps gegen Lebensmittelverschwendung


Planen Sie eine Aufräumkampagne zum Cleanup Day 2022! Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Team zum World Clean Up Day zu mobilisieren.


WiWo plappert ZDF und Foodwatch nach Stimmungsmache durch Inkompetenz in Sachen Klimaneutralität schadet freiwilligem Klimaschutz und untergräbt Engagement deutscher Unternehmen.


16.08.2022
Bürgerbegehren Grünflächen-erhalten.de knackt 55.000-Marke Unterschriften werden bis in den Herbst gesammelt


Die großen Stromfresser im Haus Die Energiepreise steigen. Wo liegen im eigenen Heim die Einsparpotentiale?

15.08.2022
Gesunde Ernährung bleibt wichtig Inflationsbedingter Umsatzrückgänge bei Bio-Produkten bereiten Sorgen

Rettet den Hering! Aktionstag zum Tag der Fische 2022 am 22. August in Hamburg

Zukunftsfähige Landwirtschaft braucht weniger Pestizide, nicht mehr! Kommentar zur Traktoren-Demo der Landwirt*innen vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium in Bonn

Der Nachhaltigkeitskodex "Zukunft Feiern!" geht auf Tour Clubliebe e.V. und BUND Berlin e.V. starten bundesweites Projekt für klimafreundliches Nachtleben

Die wohl positivste Meldung des Jahres! Kein Zweifel: In Australien ist die letzte konservative Regierung abgewählt worden, weil sie Klimaschutz abgelehnt hat und die Sozialdemokraten sind gewählt worden, weil sie mehr Klimaschutz versprachen.

12.08.2022
Neue Kooperation zwischen Hochschule Merseburg und Umweltbundesamt Aufbau des Nationalen Zentrums für Umwelt- und Naturschutzinformationen


Neuer Rekord: 4538 Bewerbungen für den Zayed-Nachhaltigkeitspreis Einreichungen aus 152 Ländern für die mit 3 Millionen US-Dollar dotierte Auszeichnung der Vereinigten Arabischen Emirate - Preisverleihung im März 2023 in Abu Dhabi


11.08.2022
5-Punkte-Plan fürs Wasser einsparen im Garten und auf dem Balkon Lassen Sie den Rasensprenger aus: Die Deutsche Wildtier Stiftung bittet, Trinkwasser beim Gießen sparsam einzusetzen und nach Alternativen zu suchen

Massives Fisch-Sterben in der Oder: politische Aufarbeitung der Umweltkatastrophe erforderlich Antje von Broock zum massiven Fischsterben in der Oder

Atomenergie und Grüne: Die eigenen Ansprüche der Grünen zerfließen wie Weichkäse in der Sonne Michael Müller zuder verqueren Debatte über die Energiepolitik und die Atomenergie in Deutschland

Umweltverbände: Laufzeitverlängerung ist gefährlich und unnötig BUND Naturschutz in Bayern, Greenpeace und Umweltinstitut München warnen vor unkalkulierbaren Risiken - Weiterbetrieb ist aus rechtlicher Sicht nicht zulässig

Dienstwagen: CO2-Emissionen durch nachhaltige Unternehmensstandards verringern Drei Schritte zu für einer klimafreundlichen Dienstwagenflotte

Das Feilschen um den Bio-Rohwarenpreis stoppen AöL fordert: wahre Preise etablieren

 

 
An unhandled exception occurred at 0x4BED8402 : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x4BED8402 An unhandled exception occurred at 0x0045635E : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x0045635E 0x0049CA7C