Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

  Letzte Meldungen:
FUTURE FORUM Building Biopolis - the green city of the future
Besuchen Sie das Deutsche Zentrum für Forschung und Innovation (DWIH) New York online vom 14. bis 17. Oktober für das FUTURE FORUM: Building Biopolis.
Mit dem Ehrgeiz, mutig und frei von aktuellen Beschränkungen und Grenzen zu denken, entwirft das FUTURE FORUM die nachhaltige, grüne Stadt der Zukunft.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: FUTURE FORUM, USA-NY 11227 New York Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
edding EcoLine - nominiert für den Bundespreis Ecodesign 2020
Die 2008 eingeführte EcoLine umfasst verschiedene Marker für die Büroanwendung und erfüllt alle Anforderungen an nachhaltige Produkte.
Die umweltfreundliche Produktreihe edding EcoLine ist eine von 28 Nominierten für den Bundespreis Ecodesign 2020. Es wurden 147 Einreichungen in den vier Wettbewerbskategorien Produkt, Service, Konzept und Nachwuchs gesichtet und bewertet. 28 überzeugten die Umwelt- und Designexpert*innen der Jury und wurden für den diesjährigen Designpreis nominiert. Die Bekanntgabe und Ehrung der Gewinner*innen durch Bundesumweltministerin Svenja Schulze findet am 30. November 2020 im Bundesumweltministerium statt.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: edding International GmbH, D-22926 Ahrensburg Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Neuer 500 Millionen Euro "Climate Endowment Hydropower Fund" von europäischen Wasserkraft-Experten zur Bewältigung der Klimakrise aufgelegt.
Investieren Sie in Wasserkraftwerke - reale Vermögenswerte - sehr niedrige CO2-Emissionen - Laufzeit bis zu 100 Jahren - solide langfristige Renditen.
Die Climate Endowment Group und eHydro500 haben den Climate Endowment Hydropower Fonds ins Leben gerufen, einen institutionellen Investmentfonds, der sich auf Investitionen in mittelgroße Wasserkraftwerke in ganz Europa konzentriert. Die Climate Endowment Group ist eine Investmentgesellschaft mit Fokus auf den Klimawandel, die den von den Universitäten Yale und Harvard entwickelten Endowment-Ansatz über mehrere Anlageklassen hinweg einsetzt. eHydro500, ein interdisziplinäres Team von Wasserkraft-Experten bringt zudem einen einzigartigen Zugang zum Markt ein.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: Climate Endowment, D-80331 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Hofgut Erler im Altenburger Land in Thüringen erhält für Sonnenscheune in Plottendorf eine besondere Anerkennung beim Bundespreis Umwelt & Bauen 2020
"Die Sonnenscheune in Plottendorf erzeugt mehr Energie, als sie selbst verbraucht. Das ist die Zukunft."
Das Projekt "Sonnenscheune" der Hofgut Erler GbR wurde am 29. September 2020 im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) in Berlin im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung des Bundespreises UMWELT & BAUEN besonders gewürdigt.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Hofgut Erler GbR, D-04617 Treben Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Vorreiter für Nachhaltigkeit im Profisport
DEKRA auditiert sechs Proficlubs gemäß des sustainClub-Standards
Die sechs Proficlubs VfL Wolfsburg, Bayer 04 Leverkusen, FC St. Pauli, SC Paderborn 07, SV Werder Bremen und der VfB Stuttgart haben an der Nachhaltigkeits-Zertifizierung sustainClub durch die unabhängige Expertenorganisation DEKRA teilgenommen. sustainClub ist der erste und einzige anerkannte Nachhaltigkeits-Standard und Orientierungsrahmen im Profifußball.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: DEKRA e.V., D-70565 Stuttgart Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Kühles Bier in Altpapier
Mithilfe eines WEIMA WLK 1500 Shredders stellt das Startup easy2cool aus Kartonagen revolutionäre und nachhaltige Isolierelemente her.
Bei der Produktion von Papiererzeugnissen fallen jede Menge Reste an. Im klassischen Wiederverwertungskreislauf wird der Produktionsabfall oder -überschuss zerkleinert und anschließend in den Produktionsprozess zurückgeführt. Das Startup easy2cool aus München hat eine andere, aber ebenso nachhaltige Verwendung für Papierabfall: Mithilfe eines WEIMA WLK 1500 Shredders werden aus Kartonagen revolutionäre und nachhaltige Isolierelemente hergestellt.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: WEIMA Maschinenbau GmbH, D-74360 Ilsfeld Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Solar ist Trumpf: Fünf PV-Zuschläge bei Innovationsausschreibung
Mehr als 280 Solarkraftwerke mit mehr als 100 MW Gesamtleistung wurden von der Green City Familie in Europa bereits realisiert.
Das war ein voller Erfolg!
Bei der ersten Innovationsausschreibung der Bundesnetzagentur konnte sich die Green City Gruppe insgesamt fünf Zuschläge sichern - alle im Bereich Solarenergie. Ein guter Tag für die Photovoltaik, so fasst es Frank Polhaus, Teamleiter des Bereiches PV bei Green City, zusammen.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Green City AG, D-80335 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Byodo bleibt familiengeführt
Gründertochter Stephanie Moßbacher wird Teil der Geschäftsleitung
Die Nachfolgeregelung sorgt bei so manchem Bio-Pionier für Sorgenfalten, anders bei Michael Moßbacher. Für den Firmengründer von Byodo und seine Partnerin Andrea Sonnberger erfüllte sich mit dem Eintritt von Stephanie Moßbacher in die Byodo Geschäftsführung ein sehnlicher Wunsch: Die Zukunft des Familienunternehmens weiter in guten Händen zu wissen. Gemeinsam mit der geschäftsführenden Inhaberin Andrea Sonnberger bildet sie ab sofort die neue Unternehmensleitung. Michael Moßbacher hatte sich bereits Mitte 2019 in die aktive Gesellschafter-Rolle zurückgezogen.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Byodo Naturkost GmbH, D-84453 Mühldorf Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Welthunger-Index 2020
Ein anderes Ernährungssystem ist nötig
Die Fortschritte der Nuller-Jahre bei der Bekämpfung von Hunger und Mangelernährung haben sich verlangsamt oder sogar umgekehrt. Gründe waren vor allem bewaffnete Konflikte, die Folgen der Klimakrise, immer stärkerer Marktkonzentration und wachsende Ungleichheit. Nun trifft die Corona-Pandemie die ohnehin von Hunger bedrohten Länder des Globalen Südens mit voller Wucht. Unterbrochene Lieferketten, Arbeitslosigkeit, Ausgangssperren, die für viele Menschen den kompletten Wegfall ihres Einkommens bedeuteten, haben schon jetzt dazu geführt, dass Millionen Menschen zusätzlich an Hunger leiden. Das Ziel "Null Hunger" bis 2030 zu erreichen, rückt in weite Ferne.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Gratulation zum Friedensnobelpreis für das Welternährungsprogramm
Die Bekämpfung von Hunger ist eine der vordringlichsten Aufgaben der internationalen Staatengemeinschaft.
Die Auszeichnung des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen ist ein eindrückliches Plädoyer für den Multilateralismus und gegen nationale Alleingänge.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Bundestag fordert stärkeren Einsatz der Bundesregierung zum Schutz der Antarktis
World Future Council begrüßt Antrag des Bundestages und fordert die Bundesregierung auf, auf höchster diplomatischer Ebene aktiv zu werden
Am morgigen Donnerstag appellieren die Fraktionen von Union, SPD, FDP und Grünen an die Bundesregierung, sich stärker für den Schutz der Antarktis einzusetzen und jetzt ein Meeresschutzgebiet im Weddellmeer einzurichten.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Obst des Monats - Hagebutten
Heimisches Superfood selber pflücken
Leuchtend rot sitzt sie in den blattlosen Ranken von vielen Rosenbüschen - die Hagebutte. Jetzt ist die beste Zeit sie zu ernten. Denn nicht nur Vögel essen die Powerfrucht gern, es gibt viele leckere Rezepte für Konfitüren, Suppen oder Chutneys.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Studie: Agrarpolitik der EU bis 2028 droht zur Nullnummer fürs Klima zu werden
Untersuchung des Öko-Instituts zeigt: 35 Milliarden Euro EU-Agrarsubventionen pro Jahr würden ohne deutliche Änderungen nichts zu Klimaschutz beitragen / Germanwatch: Derzeit verhandelte Gemeinsame Agrarpolitik muss mit Eco-Schemes neu gestalte
Die bis 2028 gültige Gemeinsame EU-Agrarpolitik (GAP), die nach jetzigem Stand am 19. und 20. Oktober von den zuständigen Ministerinnen und Ministern verabschiedet werden soll, steht im Widerspruch zu den neuen EU-Klimazielen. Dies zeigt eine heute vorgestellte und im Auftrag der Entwicklungs- und Umweltorganisation Germanwatch erstellte Studie des Öko-Instituts (Freiburg).   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Brandbrief wegen stark gefallener Mehrwegquote an Umweltministerin Schulze
Mehrweg-Allianz fordert Lenkungsabgabe auf klimaschädliche Einwegflaschen und Dosen
Die Mehrweg-Allianz fordert in einem offenen Brief Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf, das deutsche Mehrwegsystem zu schützen und durch gesetzliche Maßnahmen den Mehrweganteil bei Getränken wieder zu steigern. Wie aus neuen Zahlen des Umweltbundesamtes hervorgeht, ist die Mehrwegquote in Deutschland nochmals von 43 auf 41,2 Prozent gesunken.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Naturschutz auf Bundesflächen
Bundesumweltministerium und Bundesanstalt für Immobilienaufgaben verstärken ihre Zusammenarbeit im Naturschutz
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) wird zukünftig das Bundesumweltministerium (BMU) bei der Umsetzung von Naturschutzprogrammen auch bei der Flächenbeschaffung unterstützen. Jochen Flasbarth, Staatssekretär des BMU, Paul Johannes Fietz, Vorstandsmitglied der BImA, und Gunther Brinkmann, Leiter des BImA-Geschäftsbereichs Bundesforst, haben heute im Bundesforstbetrieb Mittelelbe in Apollensdorf bei Lutherstadt Wittenberg eine entsprechende Rahmenvereinbarung zur künftigen Zusammenarbeit im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege unterzeichnet. Damit kann die Bundesregierung den Erhalt der biologischen Vielfalt und den Insektenschutz insbesondere auf Bundesliegenschaften maßgeblich voranbringen.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Die globale Zivilgesellschaft fordert die EU nachdrücklich auf, die Beitrittsgespräche mit Montenegro auszusetzen bis die Militarisierung Sinjajevinas eingestellt wird
Die Bergwiesen der Sinjajevina sind die größten des Balkans, ein UNESCO-Biosphärenreservat und ein wichtiges Ökosystem für Europa mit über 22.000 Bewohnern
Lokale und internationale Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen fordern die montenegrinische Regierung und die Europäische Union auf, das Projekt zur Militarisierung der Hochlandweiden von Sinjajevina fallen zu lassen. Sie verlangen, dass Montenegro und die EU der örtlichen Bevölkerung in Sinjajevina zuhören.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Wann kommt der Nationalpark Steigerwald?
Sieben Naturschutzverbände und Bürgerinitiativen sagen "DANKE für 50 Jahre Nationalparke in Bayern" und stellen "Nationalparkbündnis Bayern" vor
Sieben Naturschutzverbände und Bürgerinitiativen aus dem Steigerwald, Bayern und Deutschland sagten heute anlässlich des
50. Geburtstags des Nationalparks Bayerischer Wald vor der Bayerischen Staatskanzlei "DANKE für 50 Jahre Nationalparke in Bayern" und informierten über ihre neue Initiative "Nationalparkbündnis Bayern" (www.nationalparkbuendnis- bayern.de). Der Nationalpark im Bayrischen Wald ist ein Gewinn für den Naturschutz und die Bevölkerung in der Region. Diese großartige Erfolgsgeschichte soll - so die Forderung des Nationalparkbündnisses Bayern - im Steigerwald fortgeschrieben werden.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Wertvolle Rohstoffe schützen und einmalige Gipskarstlandschaft erhalten
BUND fordert Ausstieg aus Naturgipsabbau bis 2045
Am 7. Oktober hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sein Gutachten zum Ausstieg aus dem Naturgipsabbau bis 2045 vorgestellt. Anlass sind die verstärkten Bemühungen der Gipsindustrie, den Wegfall von REA-Gips aus der Kohleverstromung durch neue Naturgips-Abbauflächen zu kompensieren. Der BUND fordert strengere Regelungen für Gips-Recycling und den verstärkten Einsatz alternativer Baustoffe. Nur so kann der Naturgipsverbrauch nachhaltig reduziert und die einzigartigen Landschaften geschont werden.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Nutri-Score
Bio-Branche fordert Nachbesserung
Der Bundesrat stimmte über den Nutri-Score ab. Damit wird die rechtliche Grundlage für das Ampelsystem als Lebensmittelkennzeichnung geschaffen. Zusätzlich empfiehlt der federführende Bundestagsausschuss die verpflichtende Kennzeichnung durch den Nutri-Score. Der Bundesverband für Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. sieht erheblichen Nachbesserungsbedarf beim Nutri-Score. Dieser muss dringend umgesetzt werden, bevor über eine Verpflichtung diskutiert wird. Aktuell werden Bio-Lebensmittel, die gesünder und nachhaltiger sind, durch den Nutri-Score benachteiligt.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Neue Instrumente im Einsatz gegen Vermüllung und Ressourcenverschwendung
Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes passiert den Bundesrat
Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der EU-Abfallrahmenrichtlinie hat heute den Bundesrat passiert. Damit hat das Gesetz für weniger Abfall und mehr Recycling die letzte Hürde genommen und kann noch in diesem Oktober in Kraft treten. Künftig sollen recycelte Produkte Vorrang in der öffentlichen Beschaffung bekommen. Mit der neuen Obhutspflicht hat der Staat in Zukunft erstmals rechtliche Handhabe gegen die Vernichtung von Neuware oder Retouren. Erstmals gibt es auch eine gesetzliche Grundlage, um künftig Hersteller und Händler von Einwegplastikprodukten, wie To-Go-Becher oder Zigarettenkippen, per Verordnung an den Reinigungskosten von Parks und Straßen zu beteiligen.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
BÖLW zu Crispr-Nobelpreis
Der Chemie-Nobelpreis gilt einer Entdeckung, deren Tragweite noch nicht abschätzbar ist
Der Chemie-Nobelpreis gilt einer Entdeckung, deren Tragweite noch nicht abschätzbar ist. Em- manuelle Charpentier selbst hat zur Vorsicht im Umgang mit ihrer Erfindung gemahnt. Und an die weltweite Wissenschaftsgemeinde appelliert, ihre Genmanipulationstechnik nicht in der menschlichen Keimbahn einzusetzen. Die Risiken von Crispr-Cas beim Einsatz in der Medizin gelten auch für die Umwelt, wenn Gentech-Pflanzen freigesetzt werden. Denn Eigenschaften, auch ungeplante, die durch Vererbung weitergegeben werden, sind in beiden Fällen nicht rück- holbar.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Nobelpreis: "Genschere" bedeutet Verantwortung
Ohne Risikoprüfung keine CRISPR-Pflanzen auf den Acker und CRISPR-Tiere im Stall
CRISPR/Cas ermöglicht umfassende Manipulationen am Genom, das zeigt die heutige Nobelpreis-Verleihung einmal mehr. Umso wichtiger ist es, dass mit Blick auf die Anwendungen das Vorsorgeprinzip und ein verantwortungsvoller Umgang mit der mächtigen Technologie gesichert sind.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Gembloux: Europäische MilcherzeugerInnen wählen Sieta van Keimpema zur neuen European Milk Board-Vorsitzenden
EMB: Green Deal kann nur bei Beachtung ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit erfolgreich umgesetzt werden
Das European Milk Board (EMB) hat auf seiner aktuellen Mitgliederversammlung die bisherige Vizevorsitzende Sieta van Keimpema aus den Niederlanden zur neuen Vorsitzenden gewählt. Zum Vizevorsitzenden bestimmten die Mitglieder Kjartan Poulsen aus Dänemark. Bestätigt wurden außerdem die bisherigen Vorstandsmitglieder Boris Gondouin aus Frankreich, sein irischer Kollege Pat McCormack sowie Roberto Cavaliere aus Italien. Als neue Vorstandsmitglieder begrüßt das EMB zudem Elmar Hannen aus Deutschland sowie den Belgier Guy Francq.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Deutsche Umwelthilfe: Fernwärme muss schneller grün werden
Massive Subventionierung der klimaschädlichen fossilen Kraft-Wärme-Kopplung bremst Erneuerbare Energien als Wärmequelle aus
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert in ihrem heute veröffentlichten Positionspapier, dass der Umstieg von fossiler auf erneuerbare Fernwärme seit Jahren nicht vorankommt. Aktuell beträgt der Anteil grüner Fernwärme erst 15 Prozent. Dabei gibt es ausreichend Potential, wie die Analyse der DUH aufzeigt. Problematisch sind jedoch falsche Anreize, die nach wie vor fossile Wärmequellen bevorzugen - mit den entsprechenden klimaschädlichen Emissionen. Ein wesentlicher Faktor ist die massive Subventionierung von Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), die überwiegend fossile Energie verbrennen. Auch der zu niedrig angesetzte CO2-Preis trägt dazu bei, dass grüne Wärme benachteiligt wird. Die Deutsche Umwelthilfe fordert daher ein Ende der KWK-Förderung für fossile Anlagen einschließlich des Kohleersatzbonus, der oft nur eine fossile Energie durch eine andere ersetzt, beispielsweise Erdgas. Stattdessen muss erneuerbare Fernwärme über ein eigenes Gesetz direkt gefördert werden.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Gesundheits-Apps ab sofort auf Rezept
KKH-Umfrage: Herkömmliche Fitness-Apps bereits sehr beliebt
Erstmals können Gesundheits-Apps in Deutschland vom Arzt verschrieben werden. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat zwei digitale Anwendungen geprüft und als Kassenleistung zugelassen. Dabei handelt es sich um die Tinnitus-Therapie Kalmeda sowie die digitale Unterstützung Velibra für Patienten mit Angststörungen.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Rote Liste: Alarmstufe Rot für Gartenschläfer, Iltis und Igel
Jetzt mit Artenhilfsprogrammen retten
Anlässlich der Veröffentlichung der neuen Roten Liste der bedrohten Säugetierarten in Deutschland ruft der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zur Einführung bundesweiter Artenhilfsprogramme auf. "Die neue rote Liste zeigt einerseits dramatische Rückgänge, aber auch, dass wir Erfolge haben, wenn wir konsequent Lebensräume erhalten und neue schaffen", betont BUND-Vorsitzender Olaf Bandt.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Mit dem Rad durch Herbst und Winter
Der Herbst ist da, die Tage werden kürzer und die Nächte kälter. Doch das ist noch lange kein Grund, das Fahrrad einzumotten. Gerade in Zeiten von Corona spricht Vieles fürs ganzjährige Radfahren.
Der ADFC Bayern gibt Tipps, wie Radler gut durch die dunkle Jahreszeit kommen, was sie selbst am Fahrrad kontrollieren können und wo besser der Fachmensch zurate gezogen werden sollte.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Abfuhr für die AfD
Temporäre Radfahrstreifen sind rechtens und sollten vom Bund mitfinanziert werden
Wenn insgesamt die Zahl der Verkehrsopfer zwar sinkt, aber innerhalb von
zwei Jahren 20 Prozent mehr Radfahrer im Straßenverkehr sterben, muss die
Politik dringend handeln.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Schulze: Deutschland braucht eine nationale Wasserstrategie
Nationaler Wasserdialog entwickelt Empfehlungen für die Zukunft des Wassers in Deutschland
Das Bundesumweltministerium hat nach zwei Jahren intensiver Beratungen den Nationalen Wasserdialog abgeschlossen, der sich mit der Wasserwirtschaft der Zukunft beschäftigt. An der virtuellen Abschlussveranstaltung nehmen heute neben Bundesumweltministerin Svenja Schulze zahlreiche Fachleute aus Wasserwirtschaft, Verwaltung und Forschung teil. Ergebnis des Dialogs sind umfassende Handlungsempfehlungen zu unterschiedlichen Themenfeldern. Mehr als 200 Expertinnen und Experten erkundeten, wie Länder und Kommunen künftig besser mit klimabedingter Wasserknappheit umgehen können und wie deutschlandweit der natürliche Wasserhaushalt erhalten und geschützt werden kann. Die Empfehlungen werden nun in die nationale Wasserstrategie einfließen, die Bundesumweltministerin Schulze im nächsten Sommer vorstellen will.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt, D-06844 Dessau-Roßlau Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Die Welt braucht Abrüstung
Wir sind mitten in einem neuen atomaren Wettrüsten.
Neun Atommächte (USA, Russland, China, England, Frankreich, Israel, Nordkorea, Indien und Pakistan) bedrohen sich gegenseitig und "modernisieren" ihre Atomarsenale.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Dr. Franz Alt Journalist, D-76530 Baden-Baden Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Erkältungsbeschwerden lindern mit Wickeln
Die VERBRAUCHER INITIATIVE über traditionelle Hausmittel
Berlin, 9. Oktober 2020. Ob Halsschmerzen, Schnupfen oder Husten - die alljährliche Erkältung lässt sich wirksam und nebenwirkungsarm mit Hausmitteln behandeln. Klassiker sind hierbei Wickel und Kompressen, die zur Linderung der Beschwerden beitragen. Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zur Anwendung.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
14 Empfehlungen für den Schutz der Süßwasser-Biodiversität nach 2020
Die 'UN-Dekade der Biodiversität' endet dieses Jahr, doch keines der gesetzten Biodervitätziele wurde erreicht
2020 endet die "UN-Dekade der Biodiversität". Doch der im September veröffentlichte UN-Bericht zeigt: Keines der 20 Aichi-Biodiversitätsziele wurde in den letzten zehn Jahren erreicht. Weltweit bleibt der Schutz der biologischen Vielfalt also eine große Herausforderung - dies gilt insbesondere für Süßwasser-Ökosysteme, die bislang in politischen Prozessen und Regelwerken nicht ausreichend berücksichtigt werden. Ein internationales Forschungsteam unter Leitung des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) spricht nun 14 Empfehlungen für politische Folgeabkommen zum Schutz der biologischen Vielfalt aus - mit Blick auf die Süßwasser-Biodiversität.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 


 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

20.10.2020
Angebote mit fairem Fußabruck Dank Gutscheinen von ethicDeals in ein nachhaltiges Leben starten


Prognose über die Zunahme emobiler Camping-Gäste Für 70 Prozent der deutschen Campingurlauber*innen sind Nachhaltigkeitsaspekte im Urlaub sehr wichtig. So steigt nicht nur die Anzahl der e-mobil Reisenden, sondern auch ihre Erwartungen an die Campingplätze in Hinsicht auf deren emobilen Angebote.

19.10.2020
Neuer nachhaltiger Renten-Publikumsfonds der CSR Beratungsgesellschaft nach SDG-Kriterien Der CSR Bond Focus SDG Fonds kann ab sofort sowohl von institutionellen als auch von privaten Anlegern über alle gängigen Plattformen gezeichnet werden.


15.10.2020
Umfrage in der Gastronomie Institut für Nachhaltige Ernährung der FH Münster thematisiert digitale Lösungen und Lebensmittelabfälle


MilcherzeugerInnen fehlen über 15 ct/kg zur Kostendeckung Aktuelle vierteljährliche Milcherzeugungskosten in Deutschland publiziert


Der Weltzukunftsrat ruft zum Ausbau von Agrarökologie in Zeiten einer globalen Hungerkrise auf Am Welternährungstag warnte der World Future Council Staats- und Regierungschef vor einer Verschlimmerung der globalen Hungerkrise.

13 Millionen Soforthilfe für den Fairen Handel in Zeiten von Covid-19 Die Initiative ist ein wichtiges Beispiel für eine gelungene Kooperation von zivilgesellschaftlichen Akteuren und dem BMZ


Von Algenwurst bis Quallenschnitzel Was in Zukunft auf unseren Tellern landet


ForestFinance Green Bond 20/30 - ForestFinance Capital startet den Vertrieb für erste Öko-Anleihe Green Bond von ForestFinance


  neue Partner