Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Büro & Unternehmen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V., D-10117 Berlin
Rubrik:Büro & Unternehmen    Datum: 20.06.2022
30 Jahre hartnäckiger Einsatz für nachhaltiges Wirtschaften
Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. (BNW) feiert 30-jähriges Jubiläum
Der Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. (BNW) feiert sein 30-jähriges Jubiläum. Am 19.06.1992 gründeten 15 Unternehmer:innen in Stuttgart den Verband, damals unter dem Namen UnternehmensGrün, um der nachhaltigen Wirtschaft eine politische Stimme zu geben.

Seit der Gründung hat sich viel getan: Heute vertritt der Verband bundesweit knapp 600 Mitglieds€unternehmen, die für mehr als 130.000 Arbeitsplätze stehen und ist mit seiner Geschäftsstelle mitten im Berliner Regierungsviertel stark aufgestellt. Vorstandsmitglieder, Geschäftsführung und Expert:innen des Verbandes sind in zentralen Beiräten der Bundesregierung und Gremien von wichtigen zivilgesellschaftlichen Institutionen aktiv. Der Verband ist im politischen Diskurs verankert, wird im Rahmen von Anhörungen auf Landes- und Bundesebene gehört und veröffentlicht regelmäßig Positionspapiere zur sozial-ökologischen Transformation. Damit ist der BNW heute ein starker Partner, der jahrzehntelange Expertise in allen Bereichen des nachhaltigen Wirtschaftens mitbringt.

"Bei der Gründung waren wir noch die Exoten in Wirtschaft und Politik. Jetzt zahlt sich die jahrelange Pionierarbeit aus. Die Mitgliedsunternehmen im Bundesverband sind heute als Vordenker:innen für nachhaltiges Wirtschaften gefragt wie nie", stellt Gründungsmitglied Gottfried Härle fest. Härle ist Brauer in vierter Generation und führt das Vorzeigeunternehmen Brauerei Clemens Härle.

Der Vereinszweck ist heute wie damals die Förderung des Klima- und Umweltschutzes, insbesondere durch Förderung von ökologischem, sozialem und innovativem Wirtschaften. Diesem Ziel haben sich Nachhaltigkeitspioniere wie VAUDE, HiPP, Werner & Mertz und Weleda sowie große Unternehmen wie Remondis, Vaillant oder die Zurich Versicherung genauso angeschlossen wie grüne Start-ups und Social Entrepreneurs. Dazu erklärt Start-up-Gründerin und BNW-Vorständin Alma Spribille (CEO WEtell): "Das Wirtschaftssystem der Zukunft muss Klima- und Umweltschutz konsequent mitdenken. Vielen jungen Gründer:innen ist das bewusst - und sie bieten schon heute die Lösungen für morgen an. Wir sorgen dafür, dass die Stimme der nachhaltigen Start-ups auch in der Politik Gehör findet."

Der Erfolg des Verbandes spiegelt sich auch in der Mitgliederzahl wider. Allein in den vergangenen vier Jahren verdoppelte sich die Zahl der Mitglieder, Perspektive steigend. "Branchenübergreifend. Praxisnah. Der BNW ist das starke Netzwerk für die progressiven Unternehmen, die Nachhaltigkeit im Kerngeschäft verankert haben. Diese Besonderheit macht uns aus - und macht uns zu authentischen Gesprächspartner:innen für die Politik", freut sich BNW-Geschäftsführerin Dr. Katharina Reuter über die Entwicklung des Verbandes. Gemeinsam mit den Mitgliedsunternehmen fordert der BNW faire politische Rahmenbedingungen für sozial-ökologisches Wirtschaften.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.06.2022
Essity macht Alltag nachhaltiger: Erstes Toilettenpapier mit Stroh auf dem Markt


Genussvoll grillen ohne Fleisch VERBRAUCHER INITIATIVE über vegetarischen Ersatz auf dem Rost


23.06.2022
Nachhaltigkeit auf der letzten Meile Nachhaltigkeit auf der letzten Meile

21.06.2022
Concrete Sustainability Council (CSC) vergibt Zertifizierung in Gold für Rinn Die CSC-Zertifizierung führt zu einer kontinuierlichen Steigerung im nachhaltigen Wirtschaften der Zement-, Rohstoff und Betonindustrie.


Corporate Social Responsibility - don't be late to the party! Warum soziales Engagement für Ihr Unternehmen in Zukunft den entscheidenden Unterschied machen wird


fritz-kola: Das Gute spricht Klartext Kompakter Nachhaltigkeitsbericht 2020/21 des Hamburger Getränkeunternehmens


Vorteile des Internets im Alter sicher nutzen VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps für Verbraucher 60+

20.06.2022
30 Jahre hartnäckiger Einsatz für nachhaltiges Wirtschaften Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. (BNW) feiert 30-jähriges Jubiläum


Imker erhält Schadensersatz für Glyphosat im Honig Stiftung begrüßt das Urteil mit Signalwirkung

RichterInnen machen schwere Fehler bei der Risiko-Bewertung aus US-Gericht kassiert Glyphosat-Zulassung

Der Siebenschläfer (Glis glis) - ein ganz besonderes Wildtier Der heimische Bilch pflanzt sich nur fort, wenn genügend Futter für den Nachwuchs zu erwarten ist, andernfalls schläft er einfach weiter

Gerecht geht anders! Breites Bündnis ruft zu Großdemonstration in München anlässlich des G7-Gipfels auf

Gebrauchte Lithium-Ionen-Akkus nach Afrika spenden? Klare Regeln dringend nötig


Deutschland geht Waldbaden Entspannen im Wald für einen guten Zweck

Unser Wasser ist massivem Stress ausgesetzt Jan-Niclas Gesenhues zur nationalen Wasserstrategie

Verkehrsverbände und Bahnbranche bilden "Brancheninitiative Fahrrad und Bahnen" Gemeinsames Positionspapier gibt verkehrspolitischen Impuls


18.06.2022
1. SpreeCleanUp mit großer Beteiligung und vielen Prominenten Erfolgsinitiative RhineCleanUp säubert die Hauptstadt

17.06.2022
Die Alternative heißt Solarzeitalter Kriege um Öl und Gas oder Frieden durch Sonne und Wind

Blick in die Zukunft: BIOFACH Kongress beleuchtet Szenarien und Möglichkeiten auf dem Weg zur Klimaneutralität Politik, Verarbeiter und Handel: neue Weichen für die Ernährungswende

Gut geschützt die Sonne genießen VERBRAUCHER INITIATIVE zum Tag des Sonnenschutzes am 21. Juni