Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 18.06.2022
1. SpreeCleanUp mit großer Beteiligung und vielen Prominenten
Erfolgsinitiative RhineCleanUp säubert die Hauptstadt
Viel Sonne und viele fröhliche Menschen: Beim 1.SpreeCleanUp im Vorfeld des GREENTECH FESTIVALS sammelten ca. 500 engagierte Berliner gut 200 Säcke Müll. Mit dabei u.a. auch RhineCleanUp-Botschafterin Anna Hiltrop, Musikerlegende Evil Jared, Unternehmer Marcus Wöhrl sowie die Schauspielerinnen Sarah Alles und Rebecca Kunikowski.

Top-Model Anna Hiltrop lacht: "Umweltschutz ist ganz schön anstrengend." Aber unbedingt notwendig. Bei gut 34°C Grad und strahlendem Sonnenschein hatte das Model in seiner Funktion als RheinCleanUp-Boschafterin zum 1.SpreeCleanUp an die East Side Gallery und an zwei weiteren Sammelstellen mit eingeladen. Der Termin war kein Zufall, denn die Initiative RhineCleanUp (RCU) ist in diesem Jahr beim GREENTECH FESTIVAL (GTF) für einen GREEN AWARD in der Kategorie Community nominiert. Der wird zwar erst am 22ten Juni im festlichen Rahmen im alten Flughafen Tegel verliehen - aber "Handanlegen kann man ja schon mal vorher," so Hiltrop. Und weil eine saubere Umwelt immer eine gute Idee ist, waren auch die Organisatoren des GTF, die Kehrenbürger sowie Ströer, hessnatur und, natürlich, Joachim Umbach, Gründer des RCU, sofort mit dabei.

Und das mit Begeisterung, wie GTF Co-Founder Marco Voigt erklärt: "Der SpreeCleanUp ist der perfekte Auftakt für das wenige Tage später stattfindende GREENTECH FESTIVAL. Umso dankbarer sind wir über die Unterstützung, allen voran der Initiative Rhine Clean Up und des Berliner Vereins Kehrenbürger, ohne deren Engagement wir solch eine Aktion nicht hätten ins Leben rufen können. Und das soll erst der Anfang sein."

Frank Geßner, Regionalleiter Ströer Deutsche Städte Medien GbmH ergänzt: "Rhine CleanUP organisiert mittlerweile Müllsammelaktionen am Rhein und an 14 weiteren Flüssen - unter anderem an der Ruhr, der Mosel, dem Main, der Donau und heute an der Spree - und gilt als größte Müllsammelaktion Europas. Um möglichst viele Berlinerinnen und Berliner für den Spree CleanUp zu gewinnen, haben wir im Vorfeld reichweitenstark über unsere digitalen Stadtinformationsanlagen auf die Aktion aufmerksam gemacht und freuen uns über die positive Resonanz."

Viel Lob also für den RCU - und vielleicht auch ein gutes Zeichen für den COMMUNITY Award? "Das wissen wir noch nicht," schmunzelt RCU-Gründer Joachim Umbach, der mit zwei Freunden vor vier Jahren den RhineCleanUp ins Leben gerufen hat. "Aber - wir finden es großartig, im Umfeld des GreenTechFestivals den 1. SpreeCleanUp organisieren zu dürfen."

Aktiviert durch die Aufrufe in Zeitung, Radio und den Ströer-Außenwerbestellen trafen sich rund 500 engagierte Menschen und befreiten die Ufer der Spree und angrenzender Parkanlagen vom Müll der letzten Tage, Wochen oder gar Monate. Mittendrin: Weltstars, bekannte Unternehmer, Societyladies und SchauspielerInnen - alles Freunde von Top-Model Anna Hiltrop, die eifrig telefoniert hatte, um ihre "Buddies" an die Müllgreifer zu bekommen. Ex-Bloodhound Gang-Drummer Evil Jared: "Ich bin in Philadelphia aufgewachsen und da habe ich gesehen, was passiert, wenn man nicht auf die Umwelt achtet. Ich habe mir geschworen, dass ich meiner Tochter eine bessere Zukunft schaffe. Und dafür müssen wir alle etwas tun, finde ich." Und so sammelte der Musiker einträchtig neben Marcus Wöhrl.

Der Hotelier lobte: "Eine super Aktion vom RCU und der Botschafterin Anna Hiltrop. Ich finde es großartig, dass so ein CleanUp jetzt auch in der Hauptstadt stattfindet und dass hoffentlich ein gewisses Grundverständnis für den Umgang mit unserer Erde geweckt wird." Alana Siegel meinte: "Wer, wenn nicht wir?" so die Tochter von Musikerlegende Ralph Siegel. "Es liegt doch in unserer Hand, das heute zu verändern." Schauspielerin Sarah Alles (hatte ihren besten Freund Benno Lehmann dabei) sagte: "Ich finde es toll: Endlich nicht mal nur reden, sondern die Greifer selbst in die Hand nehmen und etwas tun!" Ihre Kollegin Rebecca Kunikowski ergänzte: "Ich finde die Aktion super. Wenn jeder allerdings schon vorab ein bisschen mehr auf seinen eigenen Müll achten würde, bräuchten wir solche Events gar nicht mehr zu machen." Sven Kilthau-Lander (Universal): "Ich bin von Herzen gern dabei, vor allem, weil ich dem GTF seit 14 Jahren verbunden bin und der SpreeCleanUp jetzt in meiner direkten Nachbarschaft von Universal stattfindet. Ist doch klar, dass ich hier mit aufräume."

Einer, der schon im Vorfeld hatte verlauten lassen, wie toll er die Aktion findet, war GTF-Mitbegründer Nico Rosberg. Der Nachhaltigkeitsinvestor ("Höhle der Löwen") lobte im Spreeradio-Interview: "Es ist sinnvoll, so etwas zu machen - gerade auch mit Kindern, um sie mit solchen Aktionen zu inspirieren. Da können wir alle sehr stolz sein, was da erreicht werden wird." Weil soviel Engagement eine Belohnung verdient, spendierte der Formel 1 Weltmeister übrigens für alle Beteiligten je zwei Tickets für das GREENTECH FESTIVAL in der kommenden Woche.

Und weil man Gutes auch "in Style" tun kann, wurden zum 1. SpreeCleanUp auch erstmals die #GetUpCleanUp T-Shirts getragen, die Anna Hiltrop mit dem Naturwarenspezialisten hessnatur entwickelt hat. Stefan Mues, CEO hessnatur: "Mit einer gemeinsamen Charity Aktion mit der Initiative RhineCleanUp (RCU) und Anna Hiltrop wollen wir zum Spree CleanUp Event auf die deutschlandweite Verschmutzung unserer Ufer und Flüsse aufmerksam machen. Unser Impact Shirt 'Get up, clean up' ist ein Statement für mehr Morgen. hessnatur geht seit 46 Jahren einen Weg im Einklang mit der Natur. Wir verarbeiten in unserer Mode fast ausschließlich Naturfasern und wir setzen keine schädlichen Chemikalien ein. So schützen wir die Flüsse und Weltmeere."

Am Ende der - bedingt durch die hochsommerlichen Temperaturen wirklich anstrengenden - Sammelaktion waren alle Beteiligten hochzufrieden: "Ich denke, wir hatten hier einen guten Einstand in der Hauptstadt und kommen auch gern wieder," fasste es Joachim Umbach mit Blick auf die vielen Müllsäcke zusammen. Fehlt nur noch der Award am kommenden Mittwoch...

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

28.06.2022
Habeck Superstar? forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 erscheint am 01. Juli. Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel


Keine Prospekte mehr OBI steigt als erster Baumarkt aus der Prospektwerbung aus und setzt konsequent auf digitale Kundenkommunikation


So schützen sich ältere Menschen vor Abzocke VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps gegen Betrug & Co.

27.06.2022
Chancen nutzen, Resilienz schaffen Forderungen des Bündnisses #ErnährungswendeAnpacken für eine Ernährungsstrategie

Mehr Klimaschutz in Kantinen Beratungsprogramm mit 200.000 Euro gefördert - Bewerbungen können bis Ende Juli eingereicht werden

Generationenvertrag, Nachhaltigkeitsrichtlinie und Jugendorganisation BNN-Mitgliederversammlung 2022 stellt Weichen für die Zukunft der Bio-Wirtschaft

100 Milliarden Sondervermögen: Lockerung des Vergaberechts birgt Gefahren Die Korruptionsprävention darf nicht auf der Strecke bleiben

Westlake Vinnolit erhält EcoVadis-Platin-Auszeichnung Nachhaltigkeit gehört zu den zentralen Werten ("core values") des PVC- und Natronlaugeherstellers.


Neue Anwendungsbereiche, unendliche Möglichkeiten: Bambusprodukte als tragende Bauteile zugelassen Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt) erteilt dem Bambusprodukt MOSO® Bamboo N-finity die Zulassung für tragende Konstruktionen


26.06.2022
So können Sie den Urlaub ohne Sorgen genießen


Sparen Sie jetzt Geld: Einfache Tipps für niedrigere Energiekosten


Gesund durch den Sommer


25.06.2022
Klimakrise, Artensterben, Hunger und Ungleichheit 6.000 protestieren in München gegen G7-Politik

24.06.2022
EU-Verbrenner-Beschluss BEM fordert Ende der Debatte und mehr Planungssicherheit für den Energie- & Mobilitäts-Umbau in Deutschland

UN Ocean Conference muss mehr liefern als unverbindliche Absichtserklärungen NGOs fordern in Lissabon Weichenstellung für einen ambitionierten Meeresschutz und eine nachhaltige Nutzung

Schädliche Ratifizierung von CETA Kabinett darf der Ausweitung von Konzernmacht nicht zustimmen - Gefahren für Umweltschutz und öffentliche Haushalte

"Gesunde Kinder auf einem gesunden Planeten: Erfolgsfaktoren für eine giftfreie Zukunft" World Future Council unterstützt Vorstoß von 8 EU-Ländern für einen schnelleren Ausstieg aus schädlichen Chemikalien in Konsumgütern


"Drohnen können Rehkitze vor Gefahren durch Mähwerke schützen!" Rheinland-pfälzisches Klimaschutzministerium fördert Drohneneinsatz, um Jungwild zu schützen

"Interesse am Freiwilligen Ökologischen Jahr nach wie vor ungebrochen" Seit 25 Jahren engagieren sich junge Menschen freiwillig für Klima- und Umweltschutz/ Bislang haben fast 3.000 Menschen ein FÖJ absolviert

Milcherzeuger aus ganz Europa: politisch und auf dem Markt aktiv für eine faire Agrarproduktion Mitgliederversammlung der EMB-Organisationen aus ganz Europa