Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mobilität & Reisen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Mobilität & Reisen    Datum: 20.06.2022
Verkehrsverbände und Bahnbranche bilden "Brancheninitiative Fahrrad und Bahnen"
Gemeinsames Positionspapier gibt verkehrspolitischen Impuls
Rad-, Verkehrs- und Umweltverbände sowie Bahnunternehmen veröffentlichen heute ihre "Brancheninitiative Fahrrad und Bahnen". Beide Verkehrsmittel können in Kombination nachweislich zu einer Verdopplung der Bahnnachfrage beitragen. Der Dialogprozesses wurde auf Initiative der Verbände und der Bahn im letzten Herbst gestartet; das Diskussionspapier als Ergebnis wird von den Verkehrsverbänden VCD, Fahrgastverband PRO BAHN, Changing Cities und Initiative clevere Städte, den Branchenverbänden Bundesverband Schienennahverkehr, mofair, Allianz pro Schiene und Zukunft Fahrrad sowie den Unternehmen DB Regio, DB Station&Service, Deutsche Bahn Connect und Netinera mitgetragen.

© Brancheninitiative Fahrrad und Bahnen
Die Verbände und Unternehmen schlagen vor, 1 Million neue Bike+Ride-Plätze an den Bahnhöfen zu bauen, die Mitnahmekapazitäten mittelfristig auszuweiten, Routing- und Buchungstools für die Kombination und Mietrad-Angebote sowie attraktive Ticket- und Mitnahmeregelungen zu schaffen. Die insgesamt fünf Schwerpunkte der Brancheninitiative werden in den nächsten Monaten in Arbeitsgruppen ausgearbeitet, um zum Herbst mit den entsprechenden verkehrspolitischen Positionen die Verantwortlichen für die Umsetzung zu gewinnen sowie den Finanzierungs- und Handlungsbedarf zu beziffern. Bei der morgigen Branchenkonferenz Bahn.Rad.Parken in Berlin werden die beteiligten Verbände mit Vertretern der Politik, u.a. Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing, die Vorschläge diskutieren.

Thomas Prechtl, Geschäftsführer der Bayerischen Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) und Präsident des Bundesverbands SchienenNahverkehr (BSN): "Das 9-Euro-Ticket zeigt einmal mehr, dass nicht nur die Mittel für den Schienenverkehr ausgeweitet werden müssen, sondern die Kombination Fahrrad und Bahnen einen substanziellen Beitrag zum Wachstum des Umweltverbundes leisten können. Als Bundesverband treiben wir die "Brancheninitiative Fahrrad und Bahnen" mit unseren Mitgliedern aktiv voran."

Andreas Schilling, Vorstandsbeauftragter Marketing der DB Regio: "Fahrrad und Bahnen sind Kern einer klimafreundlichen Mobilität. Mit der Brancheninitiative Fahrrad und Bahnen machen wir die Kombination für unsere Fahrgäste so einfach und attraktiv wie möglich."

Wasilis von Rauch, Geschäftsführer Bundesverband Zukunft Fahrrad: "Nie war der Druck der klimapolitischen Aufgaben so groß. Gleichzeitig wollen die Menschen mehr Radfahren und gute Bedingungen für die kombinierte Nutzung mit der Bahn. Es ist klar: Bahn und Fahrrad zusammen weiterzuentwickeln, ist ein Schlüssel für das Gelingen der Verkehrswende. Mit unserer Initiative ziehen wir als Verbände an einem Strang. Wir machen konkrete Vorschläge für mehr umweltfreundlichen Verkehr, diese wollen wir mit der Politik diskutieren."

Kerstin Haarmann, Bundesvorsitzende des VCD: "Der knappe und wertvolle Platz im Zug muss zwischen Fahrgästen mit und ohne Rad fair verteilt werden - das bringt auch die Verkehrswende voran. Mit unserem gemeinsamen Vorstoß appellieren wir an die Verkehrspolitik, Bahn- und Radfahren attraktiver zu gestalten."

Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender Fahrgastverband PRO BAHN: "Dem Umweltverbund Bahn, Bus, Rad und Fuß gehört die Zukunft im Verkehr. Wir alle nutzen Bahn und Bus gemeinsam, es soll keine Regeln für den einen auf Kosten des anderen geben. Deshalb benötigen wir flexible Inneneinrichtungen in den Fahrzeugen."

Kerstin Stark, Vorstand, Changing Cities e. V.: "Die Zukunft der Mobilität liegt in der Vielfalt der Fortbewegungsmöglichkeiten; sie ist multimodal. Die smarte Kombination von Bahn und Rad ist der vielversprechendste Weg, die Städte und das Land lebenswerter zu machen."

Heinrich Strößenreuther, Sprecher Initiative clevere Städte: "Wer Staus vermeiden, Parkplatz- und Klimaprobleme lösen will, muss den Auto-Pendlern die Alternative Fahrrad und Bahnen schmackhaft machen. Das Fahrrad vergrößert das Einzugsgebiet um die Bahnhöfe um den Faktor 10 - das bringt Nachfragewachstum. Die Brancheninitiative Fahrrad und Bahnen bringen wir gerne weiter mit voran."

Dr. Matthias Stoffregen, mofair-Geschäftsführer: "Während der Pandemie hat sich der Trend zum umweltfreundlichen Verkehrsträger nochmals verstärkt. Nun, da die Menschen wieder aus dem Home-Office zurückkommen, können aber nicht alle Fahrräder in die Züge mitgenommen werden. Höchste Zeit also, die beiden Verkehrsträger der Zukunft besser zu verzahnen."

Die Branchenkonferenz Bahn.Rad.Parken findet morgen, Dienstag und Mittwoch, den 21./22. Juni 2022 in Berlin statt: www.radparken.info/blog/konferenz/

Weiterführende Links:

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.06.2022
Essity macht Alltag nachhaltiger: Erstes Toilettenpapier mit Stroh auf dem Markt


Genussvoll grillen ohne Fleisch VERBRAUCHER INITIATIVE über vegetarischen Ersatz auf dem Rost


23.06.2022
Nachhaltigkeit auf der letzten Meile Nachhaltigkeit auf der letzten Meile

21.06.2022
Concrete Sustainability Council (CSC) vergibt Zertifizierung in Gold für Rinn Die CSC-Zertifizierung führt zu einer kontinuierlichen Steigerung im nachhaltigen Wirtschaften der Zement-, Rohstoff und Betonindustrie.


Corporate Social Responsibility - don't be late to the party! Warum soziales Engagement für Ihr Unternehmen in Zukunft den entscheidenden Unterschied machen wird


fritz-kola: Das Gute spricht Klartext Kompakter Nachhaltigkeitsbericht 2020/21 des Hamburger Getränkeunternehmens


Vorteile des Internets im Alter sicher nutzen VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps für Verbraucher 60+

20.06.2022
30 Jahre hartnäckiger Einsatz für nachhaltiges Wirtschaften Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. (BNW) feiert 30-jähriges Jubiläum


Imker erhält Schadensersatz für Glyphosat im Honig Stiftung begrüßt das Urteil mit Signalwirkung

RichterInnen machen schwere Fehler bei der Risiko-Bewertung aus US-Gericht kassiert Glyphosat-Zulassung

Der Siebenschläfer (Glis glis) - ein ganz besonderes Wildtier Der heimische Bilch pflanzt sich nur fort, wenn genügend Futter für den Nachwuchs zu erwarten ist, andernfalls schläft er einfach weiter

Gerecht geht anders! Breites Bündnis ruft zu Großdemonstration in München anlässlich des G7-Gipfels auf

Gebrauchte Lithium-Ionen-Akkus nach Afrika spenden? Klare Regeln dringend nötig


Deutschland geht Waldbaden Entspannen im Wald für einen guten Zweck

Unser Wasser ist massivem Stress ausgesetzt Jan-Niclas Gesenhues zur nationalen Wasserstrategie

Verkehrsverbände und Bahnbranche bilden "Brancheninitiative Fahrrad und Bahnen" Gemeinsames Positionspapier gibt verkehrspolitischen Impuls


18.06.2022
1. SpreeCleanUp mit großer Beteiligung und vielen Prominenten Erfolgsinitiative RhineCleanUp säubert die Hauptstadt

17.06.2022
Die Alternative heißt Solarzeitalter Kriege um Öl und Gas oder Frieden durch Sonne und Wind

Blick in die Zukunft: BIOFACH Kongress beleuchtet Szenarien und Möglichkeiten auf dem Weg zur Klimaneutralität Politik, Verarbeiter und Handel: neue Weichen für die Ernährungswende

Gut geschützt die Sonne genießen VERBRAUCHER INITIATIVE zum Tag des Sonnenschutzes am 21. Juni