Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

   1 - 10     von 4703
  1. (Artikel freie Autoren vom 15.09.2022) Essen & Trinken:
    Koffein ist nicht alles
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Der Konsum von Energy-Drinks ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Dies ist vor allem auf die angeblichen Wirkungen zurückzuführen, die diese Getränke haben sollen. Energy-Drinks werden oft eingesetzt, um die Leistungsfähigkeit zu steigern oder um wach zu bleiben. Doch was ist an diesen Behauptungen dran? Und welche Nebenwirkungen gibt es?   ... [weiterlesen]
  2. (Pressemeldung Unternehmen vom 09.09.2022) Essen & Trinken:
    Mehrweg ist Klimaschutz
    Molkerei Berchtesgadener Land erhält Mehrweg-Innovationspreis 2022
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Ressourcensparen ist das Thema der Stunde: Das gilt aktuell besonders für Gas und Energie, grundsätzlich aber für alle Bereiche, denn die Welt und ihre Ressourcen sind endlich und ein sparsamer Umgang mit ihnen ist angesagt. Mehrwegverpackungen werden mehrfach wiederverwendet und sparen damit die laufende energieintensive Neuproduktion von Verpackungen ein. Mit der kürzlich in Betrieb genommenen neuen Mehrweg-Glas-Reinigungs- und Abfüllanlage verfügt die Molkerei Berchtesgadener Land über eine der weltweit modernsten und bezüglich Wasser- und Reinigungsmittelbedarf sparsamsten Mehrweg-Abfüllanlage für Milch und Schlagrahm. Zusammen mit drei weiteren Unternehmen erhielt sie hierfür gestern den Mehrweg-Innovationspreis 2022 der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und der Stiftung Initiative Mehrweg. Er wurde im Rahmen der in Berlin stattfindenden 25-Jahr-Feier der Stiftung Initiative Mehrweg feierlich überreicht.   ... [weiterlesen]
  3. (Pressemeldung Verband/Verein vom 08.09.2022) Essen & Trinken:
    BÖLW fordert Finanzierung für bessere Tierhaltung ein
    FDP-Finanzminister muss Weg frei machen, damit der Umbau gelingen kann
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    "Es ist richtig, dass eine verpflichtende Tierhaltungskennzeichnung von der Bundesregierung jetzt auf den Weg gebracht wird. Künftig können Verbraucherinnen und Verbraucher so erkennen, wie ein Tier gehalten wurde. Nun ist es wichtig, dass es den Tierhaltern ermöglicht wird, die Kennzeichnung auch nutzen zu können. Dies gelingt nur, wenn auch die FDP eine Finanzierung von laufenden Mehrkosten für eine bessere Tierhaltung unterstützt. Andernfalls verlieren wir weiterhin Tag für Tag tierhaltende Betriebe in Deutschland. Immer mehr Höfe würden schließen, mehr Fleisch würde importiert werden müssen und die Industrialisierung der Tierhaltung würde weiter voranschreiten."  ... [weiterlesen]
  4. (Pressemeldung Verband/Verein vom 08.09.2022) Essen & Trinken:
    Das dritte Entlastungspaket greift zu kurz
    KMU in der ökologischen Lebensmittelwirtschaft stärker schützen!
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Mit dem dritten Entlastungspaket hat die Ampel-Koalition einen Maßnahmenkatalog vorgelegt, der Bürger*innen und Unternehmen entlasten soll. Das ist ein wichtiger Schritt angesichts der enorm steigenden Energiepreise. Doch nach Ansicht des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren e.V. (BNN) greifen die Maßnahmen insbesondere für kleinere und mittlere Bio-Herstellungs- und Handelsunternehmen (KMU) deutlich zu kurz.   ... [weiterlesen]
  5. (Pressemeldung Verband/Verein vom 08.09.2022) Essen & Trinken:
    STADTLANDBIO 2022: CO2-Emissionen mit einer nachhaltigen Land- und Ernährungswirtschaft reduzieren
    Parallel zur BIOFACH Summer Edition 2022 rückte der Kongress STADTLANDBIO Chancen für den kommunalen Klimaschutz in den Fokus
    [Quelle: NürnbergMesse GmbH, D-90471 Nürnberg]
    Etwa ein Drittel aller Treibhausgase in Deutschland stammt aus der Land- und Lebensmittelwirtschaft. Dabei wird Jahr für Jahr deutlicher, dass vor allem die Landwirtschaft von den Konsequenzen des Klimawandels, wie anhaltender Hitze und Trockenheit, ganz besonders betroffen ist. Gleichzeitig wird jedoch oft unterschätzt, dass die Art und Weise, wie unsere Lebensmittel produziert werden, auch als wichtiger Hebel für mehr Klimaschutz dienen kann. Das gilt nicht nur bundes- und landesweit, sondern auch auf kommunaler Ebene. f   ... [weiterlesen]
  6. (Pressemeldung Verband/Verein vom 08.09.2022) Essen & Trinken:
    Lebensmittel selber machen und sparen
    VERBRAUCHER INITIATIVE über Essbares aus Eigenproduktion
    [Quelle: Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin]
    Lebensmittel selber zu machen, hat viele Vorteile. Dabei Geld sparen zu können, ist in Zeiten steigender Preise ein wichtiger Aspekt. Zudem lassen sich die Zutaten selbst bestimmen und an den persönlichen Geschmack anpassen. Daher regt die VERBRAUCHER INITIATIVE dazu an, öfter selbst zu backen und zu kochen anstatt zu fertigen Produkten zu greifen.   ... [weiterlesen]
  7. (Pressemeldung Verband/Verein vom 07.09.2022) Essen & Trinken:
    Entlastungspaket verfehlt Wirkung: Transformation in Gefahr
    Nachhaltige Wirtschaftsunternehmen schnell und unbürokratisch entlasten
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    "Die Preise für Gas und Strom explodieren vor allem deshalb, weil Politik und große Teile der Wirtschaft in Deutschland und Europa seit Jahren die Energiewende verschlafen oder sogar aktiv ausgebremst haben. Dieses Versagen bringt jetzt Bio-Betriebe und -Unternehmen in Schwierigkeiten, die seit Jahrzehnten Öko-Strom nutzen und zum Teil selbst produzieren und sich aktiv für ein nachhaltiges Wirtschaften engagieren."  ... [weiterlesen]
  8. (Pressemeldung Verband/Verein vom 06.09.2022) Essen & Trinken:
    Weniger Fleisch für eine treibhausgasneutrale Landwirtschaft
    Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Umsetzung der Planetary Health Diet auf den Landwirtschaftssektor
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Stellen wir die Ernährung in Deutschland so um, dass sie für Menschen und den Planeten gesund ist, benötigen wir nur noch 56 Prozent der heute genutzten Ackerfläche und 45 Prozent der Grünlandfläche. Gleichzeitig sparen wir rund drei Viertel der klimaschädlichen Treibhausgase ein, die heute durch die Landwirtschaft entstehen. Die dadurch verfügbar werdenden Acker- und Grünlandflächen könnten zum Anbau von pflanzlichen Lebensmitteln für den Export genutzt werden und so weitere 70 Millionen Menschen versorgen. Alternativ können auf diesen Flächen Wälder gepflanzt werden - so entsteht eine Kohlenstoffsenke, die der Atmosphäre rund 20 Millionen Tonnen Treibhausgase entzieht. Dies zeigen die Ergebnisse einer heute veröffentlichten Studie des Öko-Instituts im Auftrag von Greenpeace.   ... [weiterlesen]
  9. (Pressemeldung Verband/Verein vom 02.09.2022) Essen & Trinken:
    Bio in die Köpfe!
    Feierlicher Auftakt zu den Bio-Erlebnistagen 2022
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Ökolandbau braucht Öko-Verarbeitung: Bei der feierlichen Auftaktveranstaltung zu den Bio-Erlebnistagen 2022 heute bei der Biobäckerei Wagner in Tiefenbach bei Passau stellte Konrad Schmid, Ministerialdirigent und Amtschef in Vertretung am Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, die Erweiterung der "Bildungsoffensive Ökolandbau" vor. Als Teil der Initiative BioRegio 2030 soll diese nun auch den Bereich der Aus- und Weiterbildung in den lebensmittelverarbeitenden Berufen einbeziehen. Konrad Schmid: "Für mehr Bio in Bayern ist das Lebensmittelhandwerk ein wesentlicher Partner. Zielgerichtete Aus- und Weiterbildung ist dabei ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg. Wir möchten junge Menschen für die Arbeit mit Bio-Lebensmitteln begeistern!"   ... [weiterlesen]
  10. (Pressemeldung Verband/Verein vom 01.09.2022) Essen & Trinken:
    Zivilgesellschaft fordert Ernährungswende in öffentlich finanzierten Einrichtungen
    Petition und Positionspapier zeigen dringenden Handlungsbedarf
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Das aktuelle Ernährungs- und Landwirtschaftssystem verursacht Schäden mit hohen gesellschaftlichen und ökologischen Folgekosten. Deswegen wenden sich 41 zivilgesellschaftliche Organisationen an den Hamburger Senat und fordern schnelle politische Maßnahmen für eine Ernährungswende in öffentlich finanzierten Einrichtungen. In ihrem Positionspapier und einer Online-Petition verlangen sie eine zukunftsfähige Ernährung und faire Preise bei der Verpflegung in Kitas, Schulen und anderen öffentlich finanzierten Einrichtungen.   ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 4703

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

22.09.2022
Herzgesund und cholesterinbewusst essen VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps zum Welt-Herz-Tag am 29.09.2022

16.09.2022
Pascoe Naturmedizin auf dem Weg zur Klimaneutralität Neues Mehrwegsystem spart zusätzlich 13 Tonnen Kartonmüll pro Jahr


15.09.2022
Koffein ist nicht alles

Commown: Die Kooperative für nachhaltige Elektronik Commown bietet eine revolutionäre und zugleich innovative Version von "Hardware as a Service": ein hybrides Leistungsbündel zur Vermietung und Instandhaltung von Elektronik.


Mit Kreativität gegen Zukunftssorgen: OBI Kinder- und Jugendstudie belegt Mehrwert von DIY


14.09.2022
GROHE präsentiert Recycling-Dusche als innovative Lösung gegen globale Wasserknappheit


13.09.2022
Wieselflink unter Wasser Auf der Kläranlage in Schönebeck (Elbe) kam erstmals eine Unterwasserdrohne zum Einsatz - mit vielversprechenden Erkenntnissen


Mit gesunden Tampons die Ozeane retten Eine neue wissenschaftliche Studie zeigt: 'Tangpons' aus Meeresalgen haben gesundheitliche Vorteile und helfen dem Meer.


ADLER unterstützte die Loki Schmidt Stiftung beim regionalen Natur- und Artenschutz "Es ist schön zu sehen, was man gemeinsam an einem Nachmittag leisten kann"!


12.09.2022
Die Mischung macht's: Miscanthus und Wildblumen für nachhaltige Bioenergie vom Acker Studie zeigt positive Effekte einer Beimischung von Blühpflanzen zu Miscanthus bei der energetischen Nutzun


FDP will Rechtsschutz für Bürger*innen aushebeln BUND gegen Pläne des Justizministers zur Planungsbeschleunigung

Pestizidexportverbot: Rechtsgutachten zeigt Weg für umfassende Regulierung "Wir sind es den Menschen im globalen Süden schuldig, sie vor giftigen Pestizidexporten aus unserem Land zu bewahren."

Schnelle finanzielle Unterstützung für Bauernhöfe Renate Künast und Dr. Anne Monika Spallek zur Auszahlung der sogenannten Anpassungsbeihilfe für landwirtschaftliche Betriebe

Rotorblattverwertung von A bis Z Überblicksstudie über verfügbare und umweltfreundliche Techniken

10.09.2022
So profitieren Unternehmen von einer Workforce Management Lösung Vorteile des Workforce Managements


RhineCleanUp 2022: Regen verhindert Rekord-Ergebnis Top-Model Anna Hiltrop trotzdem tapfer dabei

09.09.2022
"Aktion RhineCleanUp setzt wichtiges Zeichen gegen Vermüllung" Rheinland-pfälzische Klimaschutzministerin hilft den Rhein bei Bendorf von Müll zu befreien um Zeichen gegen achtloses Wegwerfen von Müll zu setzen

Mehrweg ist Klimaschutz Molkerei Berchtesgadener Land erhält Mehrweg-Innovationspreis 2022

"Der Wald und Holzprodukte sind wichtiger Beitrag zum Klimaschutz" Rheinland-pfälzische Klimaschutzministerin Katrin Eder eröffnet Westerwälder Holztage und weist auf Dringlichkeit einer Materialwende zu mehr Holz statt Beton im Baugewerbe hin

"Wir dürfen uns der Ohnmacht nicht hingeben!" Sustainability Days in Südtirol