Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Gesundheit & Wellness alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Gesundheit & Wellness    Datum: 21.07.2022
BUND-Reihe "Gut Leben im Sommer": Badespaß schadstofffrei
Planschbecken und Luftmatratze im Test unbedenklich
Die Ferien stehen vielerorts vor der Tür oder sind bereits in vollem Gange und die Planungen für Urlaub, Ausflüge und Aktivitäten in der Natur laufen auf Hochtouren. Doch wo darf ich eigentlich Baden, wie spare ich Wasser im Hochsommer, welche Sonnencreme ist die richtige für die Haut und die Umwelt oder wie mache ich meinen Garten fit für den Klimawandel? Im Rahmen einer Interviewreihe "Gut Leben im Sommer" gibt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Antworten auf diese und weitere Fragen.

Badespaß schadstofffrei - Planschbecken und Luftmatratze im Test
Wenn das Planschbecken im Garten aufgebaut ist und die Flipflops rausgeholt werden, ist der Sommer in vollem Gange. Damit das Vergnügen im kühlen Wasser keine unerwünschten Nebenwirkungen hat, gilt es, einige Dinge zu beachten. Denn Luftmatratzen, Schwimmhilfen und Flipflops können Chemikalien enthalten, die gesundheitsschädlich für Kinder und Erwachsene sind und der Umwelt schaden. Aktueller Test des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zu Badeartikeln.

Worauf sollte ich beim Kauf und Gebrauch von Luftmatratzen, Schwimmreifen und Co. achten?
Janna Kuhlmann: "Luftmatratzen und Co. bestehen aus dem Weichplastik PVC, welchem häufig problematische Zusatzstoffe beigemischt werden, um es biegsam und langlebig zu machen. Im Jahr 2015 hat Ökotest 16 Planschbecken getestet und in 14 davon gefährliche Chemikalien nachgewiesen. Die gute Nachricht: Der BUND hat zusammen mit europäischen Partnerorganisationen im Frühjahr 2022 über 20 Produkte wie Planschbecken, Schwimmreifen, Luftmatratzen und Flipflops analysieren lassen, darunter auch von Ökotest getestete Marken, und nur in einem Paar Flip-Flops* unzulässig hohe Konzentrationen an hormonell schädlichen Phthalaten und chlorierten Verbindungen gefunden. Die gute Nachricht lautet also, dass dem Sprung ins kalte Nass nichts im Wege steht. Der Druck durch Tests und Verbraucher*innenanfragen auf die Hersteller scheint also zu wirken." (Anm. Alle Testergebnisse finden Sie unter untenstehendem Link)

Und doch empfiehlt es sich einige Dinge zu berücksichtigen.
Janna Kuhlmann: "Wenn ein Urlaub im EU Ausland ansteht, am besten bereits vor dem Urlaub Luftmatratzen besorgen und diese ins Urlaubsland mitnehmen, da dort weniger strenge Gesetze bezüglich Schadstoffen gelten. Um einen Neukauf zu vermeiden prüfen Sie, ob Produkte von Bekannten ausgeliehen werden können. Beim Neukauf sollte auf Markenprodukte geachtet werden. Schadstoffe befinden sich insbesondere in billigen Importprodukten von unbekannten Händlern oder Importeuren. Beim Aufblasen am besten eine Luftpumpe verwenden um einen Kontakt des Materials mit der Mundschleimhaut zu vermeiden.

Lagern Sie Luftmatratzen und Planschbecken nicht in Kinderzimmern oder in Bereichen in denen sich Kinder viel aufhalten, da Schadstoffe wie Phthalatweichmacher ausdünsten. Ältere Plastikprodukte, die klebrig oder krümelig geworden sind, sollten in der Restmülltonne entsorgt werden, auch wenn sie noch funktionsfähig sind. Plastikprodukte in diesem Stadium geben Schadstoffe ab. Leider sind solche Produkte aus PVC nicht recycelbar wegen den enthaltenen problematischen Zusatzstoffen."

Wo liegt das Problem bei potentiellen Schadstoffen?
Janna Kuhlmann: "Schadstoffe können mit unserem Hormonsystem interagieren oder potentiell Krebs verursachen. Sie dünsten aus den PVC Produkten aus und werden zum Beispiel mit dem Hausstaub eingeatmet. Einige dieser Stoffe, sogenannte Phthalate, sind seit Jahren als fortpflanzungs- und hormonell schädigend eingestuft. Sie können die sexuelle Entwicklung bei Kindern stören und die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Untersuchungen des Umweltbundesamtes wiesen Stoffwechselprodukte dieser Verbindungen im Urin nahezu aller Kinder nach. Chlorparaffine (SCCPs) sind von der Internationalen Agentur für Krebsforschung als "möglicherweise krebserregend für den Menschen" eingestuft."

Haben diese Schadstoffe auch einen negativen Effekt auf die Natur?
Janna Kuhlmann: "Viele Schadstoffe, welche für den Menschen giftig sind, beeinflussen genauso auch andere Säugetiere. Chlorparaffine, zum Beispiel enthalten in den getesteten Flipflops und älteren Planschbecken, sind langlebig und reichern sich in der Umwelt und in Tieren in der Nahrungskette an. Sie sind sehr giftig für Wasserlebewesen."

Welche Alternativen gibt es?
Janna Kuhlmann: "Vermeiden Sie PVC wo immer möglich. Manche Produkte gibt es auch ohne PVC aus hartem Plastik wie Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP), etwa Planschbeckenmuscheln. Diese kommen ohne Zusatzstoffe aus und sind in der Regel gut recycelbar.

Zudem können Sie Druck auf Unternehmen ausüben, indem Sie über unsere ToxFox-App die Giftfrage stellen. Mit der kostenlosen ToxFox-App des BUND können Verbraucher*innen ganz leicht von ihrem gesetzlichen EU-Auskunftsrecht zu Schadstoffen in Produkten Gebrauch machen. Die App scannt den Barcode von Produkten und, sofern noch keine Informationen vorliegen, verschickt sie automatisch eine Giftanfrage an Hersteller und Händler. So werden alle Verbraucher*innen schlauer und Unternehmen merken: Wir wollen Produkte ohne Gift!"

*Bei dem Produkt handelt sich um Flip-Flops aus einem Geschäft in Lettland. Die Firma wurde angeschrieben und die Behörden über den Verstoß informiert.

Mehr Informationen:
BUND-Test Badeartikel 2022 im Rahmen des AskREACH Projektes: Zusammen mit 13 Partnerorganisationen hat der BUND Freizeitartikel aus ganz Europa auf Schadstoffe untersuchen lassen. Alle getesteten Produkte und Ergebnisse können Sie hier einsehen: www.global2000.at/sites/global/files/Sommerartikel-test-Hintergrundbericht.pdf

Die ToxFox-App können Sie für Android und iOS kostenlos unter www.bund.net/toxfox beziehen.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

17.08.2022
greenbox für nachhaltige Kleidersammlung Heinrich GLAESER präsentiert Weltneuheit


Weniger Lebensmittel wegwerfen VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps gegen Lebensmittelverschwendung


Planen Sie eine Aufräumkampagne zum Cleanup Day 2022! Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Team zum World Clean Up Day zu mobilisieren.


WiWo plappert ZDF und Foodwatch nach Stimmungsmache durch Inkompetenz in Sachen Klimaneutralität schadet freiwilligem Klimaschutz und untergräbt Engagement deutscher Unternehmen.


16.08.2022
Bürgerbegehren Grünflächen-erhalten.de knackt 55.000-Marke Unterschriften werden bis in den Herbst gesammelt


Die großen Stromfresser im Haus Die Energiepreise steigen. Wo liegen im eigenen Heim die Einsparpotentiale?

15.08.2022
Gesunde Ernährung bleibt wichtig Inflationsbedingter Umsatzrückgänge bei Bio-Produkten bereiten Sorgen

Rettet den Hering! Aktionstag zum Tag der Fische 2022 am 22. August in Hamburg

Zukunftsfähige Landwirtschaft braucht weniger Pestizide, nicht mehr! Kommentar zur Traktoren-Demo der Landwirt*innen vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium in Bonn

Der Nachhaltigkeitskodex "Zukunft Feiern!" geht auf Tour Clubliebe e.V. und BUND Berlin e.V. starten bundesweites Projekt für klimafreundliches Nachtleben

Die wohl positivste Meldung des Jahres! Kein Zweifel: In Australien ist die letzte konservative Regierung abgewählt worden, weil sie Klimaschutz abgelehnt hat und die Sozialdemokraten sind gewählt worden, weil sie mehr Klimaschutz versprachen.

12.08.2022
Neue Kooperation zwischen Hochschule Merseburg und Umweltbundesamt Aufbau des Nationalen Zentrums für Umwelt- und Naturschutzinformationen


Neuer Rekord: 4538 Bewerbungen für den Zayed-Nachhaltigkeitspreis Einreichungen aus 152 Ländern für die mit 3 Millionen US-Dollar dotierte Auszeichnung der Vereinigten Arabischen Emirate - Preisverleihung im März 2023 in Abu Dhabi


11.08.2022
5-Punkte-Plan fürs Wasser einsparen im Garten und auf dem Balkon Lassen Sie den Rasensprenger aus: Die Deutsche Wildtier Stiftung bittet, Trinkwasser beim Gießen sparsam einzusetzen und nach Alternativen zu suchen

Massives Fisch-Sterben in der Oder: politische Aufarbeitung der Umweltkatastrophe erforderlich Antje von Broock zum massiven Fischsterben in der Oder

Atomenergie und Grüne: Die eigenen Ansprüche der Grünen zerfließen wie Weichkäse in der Sonne Michael Müller zuder verqueren Debatte über die Energiepolitik und die Atomenergie in Deutschland

Umweltverbände: Laufzeitverlängerung ist gefährlich und unnötig BUND Naturschutz in Bayern, Greenpeace und Umweltinstitut München warnen vor unkalkulierbaren Risiken - Weiterbetrieb ist aus rechtlicher Sicht nicht zulässig

Dienstwagen: CO2-Emissionen durch nachhaltige Unternehmensstandards verringern Drei Schritte zu für einer klimafreundlichen Dienstwagenflotte

Das Feilschen um den Bio-Rohwarenpreis stoppen AöL fordert: wahre Preise etablieren

"No New Gas": Greenpeace-Aktive demonstrieren im Hafen von Brake an Pipeline-Transporter gegen Meereszerstörung Europipe liefert 300.000 Tonnen Großrohre für Gas-Projekt nach Australien

 

 
An unhandled exception occurred at 0x4BED8402 : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x4BED8402 An unhandled exception occurred at 0x0045635E : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x0045635E 0x004A1A3C