Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 23.01.2023
Artenschutz: Luchspopulation soll mittels Fotofallen ermittelt werden
Derzeit werden Wildkameras im Pfälzerwald und Umgebung aufgebaut
"Die Artenvielfalt ist wichtig für den Erhalt intakter Ökosysteme. Um Arten besser schützen zu können, müssen wir wissen, wo sie sich aufhalten und wie groß die Population ist", sagte Klimaschutzministerin Katrin Eder.

Daher möchte das Koordinationszentrum Luchs und Wolf (KLUWO) herausfinden, wie sich die im Pfälzerwald wiederangesiedelten Luchse verbreiten. Dies soll mittels Fotofallen passieren. Bis Ende April 2023 müssen Waldbesuchende mit Wildtierkameras im Gebiet des Donnersbergs und des Pfälzerwalds bis einschließlich der Sickinger Höhe rechnen. An insgesamt 80 Standorten sollen die Kameras Bilder der Tiere machen, um so zu ermitteln, wie viele Luchse derzeit in unseren Wäldern beheimatet sind. Damit führt das KLUWO die Beobachtung der Tiere fort, nachdem das LIFE Luchs-Wiederansiedlungsprojekt der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz im September 2021 ausgelaufen ist.

Da Luchse in ihrer Paarungszeit sehr mobil sind und auch häufig vorhandene Wege, Forststraßen und Wanderwege nutzen, wurden vorrangig entlang dieser Strukturen Fotofallen auf niedriger Höhe installiert.

Die Überwachung menschlicher Aktivitäten ist in keinem Falle beabsichtigt. Die Fotos dienen ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken. Die Fotofallen werden auf Kniehöhe beziehungsweise so installiert, dass die etwa Schäferhund großen Luchse optimal von der Seite abgelichtet werden. Sollte es dennoch zu Aufnahmen von Personen, Fahrzeugen oder Reitern kommen, werden die Bilder vom KLUWO unverzüglich gelöscht und finden in keinerlei Form Verwendung. Die Kameras sind vor Diebstahl gesichert und werden von Landesbediensteten betreut. Zudem werden die Standorte regelmäßig kontrolliert, gewartet und ausgelesen. Nach abgeschlossener Auswertung wird über die Ergebnisse berichtet.

Das KLUWO-Team nimmt gerne zusätzliche Hinweise auf die Anwesenheit von Luchsen im Untersuchungsgebiet entgegen. Sichtungen, Losungsfunde, Trittsiegel, Wildtierrisse oder Lautäußerungen können über die Hotline: 06306 911-199 gemeldet werden.

Weitere Informationen zu den Aufgaben des KLUWO finden Sie hier.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

01.02.2023
Zum Valentinstag: Heiße Geschenke von Feuerwear für die Liebsten Nachhaltige Taschen, Rucksäcke und Accessoires aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch


30.01.2023
youstartN Förderprogramm für Schüler*innenfirmen geht 2023 weiter

Verbraucherschutz Umweltbundesamt beteiligt sich an EU-weiter Untersuchung manipulativer Praktiken in Onlineshops

Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht: Faber-Castell setzt weltweit auf erneuerbare Energien aus eigenen Quellen


Mehr Sonnenkilometer mit dem Elektroauto: ADAC und Zolar starten Photovoltaik-Offensive Berechnen Sie mit 'ADAC Solar' Ihr persönliches Photovoltaik-Potenzial und Sonnenkilometer


Otto Group gehört zu den ersten Unterzeichnern des Pakistan-Abkommens Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung sind fest verankert in der DNA der Otto Group.


28.01.2023
Wir brauchen mehr Putin-Versteher Auch der Westen hat Fehler gemacht


27.01.2023
Verkleinerung Landschaftsschutzgebiet Inntal-Süd Bundesverwaltungsgericht stärkt die Durchsetzbarkeit der Alpenkonvention

BUND begrüßt Ausweisung des Grünen Bandes Hessen als Nationales Naturmonument "Wir freuen uns daher sehr über dieses klare Bekenntnis zum Grünen Band, weitere Bundesländer auf westlicher Seite sollten dem guten Beispiel Hessens folgen."

Klimaschutz als Transformationsaufgabe "Ambitionierter Klimaschutz: Fallstricke und Bedingungen des Gelingens"

Energieverbrauch von Elektroautos Tests realistischer gestalten


26.01.2023
Für die Zukunft lohnt es sich zu kämpfen Sono Motors verlängert Kampagne, während Gespräche mit potenziellen Investoren voranschreiten


Grüne Woche Ein EEG für die Landwirtschaft?!

Verbände-Bündnis geht Ursachen für zu hohen Antibiotikaeinsatz in der industriellen Tierhaltung an Resistenzen gegen Antibiotika sind schon heute laut Weltgesundheitsorganisation eine der größten Menschheitsbedrohungen


#Mobilitätsarmut Politikansätze für eine gerechte Verkehrswende


Feierliche Auszeichnung und Aufnahme Zehn neue "Fahrradfreundliche Kommunen in Bayern" ausgezeichnet und elf neue Mitglieder in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.


Finale Treibhausgasbilanz 2021: Emissionen sanken um 39 Prozent gegenüber 1990 - EU-Klimaschutzvorgaben werden eingehalten Offizielle Schätzung der Emissionen 2022 gemäß Klimaschutzgesetz folgt Mitte März 2023

Ohrfeige für die Große Koalition ÖDP begrüßt Verfassungsgerichtsurteil zur Parteienfinanzierung


25.01.2023
Kampfpanzer werden nicht zum Frieden führen! Wo soll das noch enden?

Blumen zum Valentinstag Giftfreie Grüße verschenken

 

 
An unhandled exception occurred at 0x4BED8402 : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x4BED8402 An unhandled exception occurred at 0x0045635E : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x0045635E 0x0047D9FC