Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 15.05.2020
Im Alter mit Genuss und Appetit essen
Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps für die Ernährung mit 60+
Berlin, 15. Mai 2020. Ältere Menschen klagen häufiger über mangelnden Appetit. Verschiedene Faktoren spielen hier eine Rolle. So verändert sich das Geruchs- und Geschmacksempfinden. Das Alleinleben und Bewegungsmangel können die Appetitlosigkeit zusätzlich fördern. Die VERBRAUCHER INITIATIVE hat Anregungen für mehr Genuss und Freude am Essen - vor allem im höheren Lebensalter - zusammengestellt.
  • Appetit holen: Überlegen Sie, was Sie gerne essen möchten, holen Sie sich Anregungen aus Kochbüchern, Zeitschriften, Kochportalen oder beim Bummel über den Wochenmarkt. So können Sie die Vorfreude und den Appetit auf das Essen steigern.

  • Abwechslung wagen: Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Essgewohnheiten zu überprüfen und neue Gerichte auszuprobieren.

  • Für Würze sorgen: Setzen Sie Kräuter (getrocknet, frisch oder tiefgekühlt) und Gewürze ein, um einen intensiveren und vielleicht bisher unbekannten Geschmack ins Essen zu bringen.

  • Das Auge isst mit: Genießen Sie die Gerichte in einer angenehmen Atmosphäre. Gestalten Sie Ihren Essplatz so, dass Sie sich wohlfühlen, decken Sie den Tisch ansprechend nach Ihrem Geschmack und richten Sie das Essen appetitlich an.

  • Gemeinsam essen: Wenn Sie allein leben, verabreden Sie sich öfter mit Freunden oder Ihrer Familie zum Essen. Vielleicht haben Sie auch Spaß daran, zusammen zu kochen. Oder nutzen Sie Angebote zum Mittagstisch in Ihrer Nähe, z. B. von Kirchengemeinden, Seniorenfreizeitstätten oder Stadtteilzentren.

  • Anregende Tischgespräche: In Gesellschaft zu essen, tut nicht nur dem Körper und der Seele gut. Auch das Gehirn profitiert von regelmäßigen sozialen Kontakten.

  • Verdauungsspaziergang machen: Mit einer täglichen flotten Runde einige Zeit nach dem Essen oder davor können Sie Bewegung in den Tag bringen.

Vollwertig und mit Genuss zu essen und zu trinken trägt maßgeblich dazu bei, sich im Alter wohl zu fühlen. Ausreichende, geeignete Bewegung ist ein wahrer Jungbrunnen, der Körper und Seele gleichermaßen stärkt. Mehr Tipps zu diesen Themen enthält die Broschüre "Gesund älter werden" der VERBRAUCHER INITIATIVE. Das 16-seitige Themenheft kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

28.05.2020
Additive Fertigung - Chance für die Umwelt? Eine der Schlüsseltechnologien im Rahmen der Industrie 4.0 auf dem Prüfstand

Corona-Krise: Zeit für die "Natürliche Ökonomie des Lebens" Wirtschaftsbioniker setzen auf weltweite Gemeinwohlwährung


Mit gutem Gewissen ins Grüne Sechs Tipps für nachhaltige Naherholung

26.05.2020
Pestizide: Nein Danke! EuroNatur-Preis für Gemeinde Mals Überregionale Bekanntheit durch Kampf um Pestizidverbot mitten in der Obstanbauregion Vinschgau


Verkehrswende statt Abwarackprämie! Forderungen des Netzwerk Ökosozialismus

25.05.2020
Kritik an Lufthansa-Rettung ohne Klimaauflagen Klimagerechtigkeitsgruppen kritisieren Lufthansa-Rettung ohne Klimaauflagen


Öffentliche Gelder müssen den sozial-ökologischen Umbau voranbringen Bündnis 90/Die Grünen zur Debatte um ein Konjunktur- und Investitionsprogramm


Gentechnik hat im Green Deal nichts zu suchen Zu gentechnischen Methoden im Green Deal der EU-Kommission erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik.

"Die relevanten Energieträger der Zukunft heißen Wind und Sonne!" Lisa Badum zur Kritik des DIHK-Präsidenten an den Regierungsplänen zum Kohleausstieg

  neue Partner
 
 

 
An unhandled exception occurred at 0x4BED8402 : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x4BED8402 An unhandled exception occurred at 0x0045635E : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x0045635E 0x0049443C