Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

  Letzte Meldungen:
Soforthilfe für Unternehmen, die unter wirtschaftlichen Auswirkungen aufgrund des Coronavirus leiden
100% Förderung für KMU und Freie Berufe
Die Auswirkungen des Coronavirus haben Deutschland in einem Maß getroffen, auf das sich keiner vorbereiten konnte. Die wirtschaftlichen Folgen sind unter anderem Kurzarbeit, Ausfall von Arbeitskräften und Produktionen, Wegfall von Kunden, verkürzte Öffnungszeiten bis hin zu Schließungen von Unternehmen. Diesen negativen Auswirkungen insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie die Freien Berufe gilt es entgegenzutreten.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ecoistics.institute | dr. gregor weber, D-67725 Breunigweiler Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Juice Technology pflanzt Bäume, und zwar viele
Die Juice Technology AG erweitert ihr Umweltengagement und CO2-neutralisiert alle produzierten Ladestationen
Die Juice Technology AG, Herstellerin von Ladestationen und -software, führend bei mobilen Ladestationen für Elektrofahrzeuge, erweitert ihr Umweltengagement und pflanzt ab sofort für jede verkaufte Ladestation mindestens einen Baum.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Juice Technology AG, CH-6330 Cham Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Kai Schimmelfeder begeisterte beim Fördermittel-Kongress
Der Fördermittelexperte zeigte Unternehmern Perspektiven für die Zukunft
Wie geht es weiter mit der Wirtschaft? Wie kommen Handel, Handwerk, Dienstleistung und Industrie wieder in Schwung? "Ohne Fördermittel geht es nicht", sagt Fördermittelexperte Kai Schimmelfeder, der in den Medien auch als "Fördermittel-Papst" bezeichnet wird. Zwei Tage lang zeigte er beim Fördermittel-Kongress, wie Unternehmen von den vorhandenen Instrumenten profitieren und mit staatlicher Unterstützung in die Zukunft gehen können.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: Kai Schimmelfeder, D-20251 Hamburg Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Umweltbundesamt erweitert App zur Luftqualität
Neben aktuellen Luftdaten nun auch Ozonvorhersage - optimierte Tablet-Version verfügbar
Das Umweltbundesamt bietet in seiner App "Luftqualität" ab sofort auch eine Ozonvorhersage an. Damit können die erwarteten Ozonwerte für den aktuellen und zwei Folgetage angezeigt werden. Falls innerhalb der nächsten 24 Stunden besonders hohe Ozonwerte erwartet werden, kann man sich automatisch warnen lassen.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt, D-06844 Dessau-Roßlau Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Pestizide: Nein Danke! EuroNatur-Preis für Gemeinde Mals
Überregionale Bekanntheit durch Kampf um Pestizidverbot mitten in der Obstanbauregion Vinschgau
Die europäische Landwirtschaft ist durch Monokulturen und den massiven Einsatz von Pestiziden geprägt. Dass es auch anders geht, beweist die Gemeinde Mals im Vinschgau. Gegen alle Widerstände aus weiten Teilen der Politik, aber auch von gesellschaftlichen Gruppen hält Mals an seinem Weg fest, auf dem gesamten Gemeindegebiet den Einsatz von Pestiziden zu verbieten.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Kritik an Lufthansa-Rettung ohne Klimaauflagen
Klimagerechtigkeitsgruppen kritisieren Lufthansa-Rettung ohne Klimaauflagen
Trotz massiver Proteste in den vergangenen Wochen scheint es nun ein Rettungspaket für den Lufthansa-Konzern in Höhe von 9 Milliarden Euro ohne jegliche Klimaauflagen zu geben. "Die Airline-Lobby hat sich in den Verhandlungen mal wieder durchgesetzt und klare Schritte zum Klimaschutz verhindert. Die Bundesregierung zeigt damit, dass ihr kurzfristige Konzerninteressen wichtiger sind als langfristige Krisenprävention" sagt Klara Strauß von der Initiative Am Boden bleiben.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Solarthermie
Und sie lohnt sich doch
Das Vorurteil, dass sich Solarwärme-Anlagen nicht rentieren, hält sich hartnäckig. Doch in Wahrheit macht sich die Solarthermie bezahlt und das gilt umso mehr, als derzeit die Förderbedingungen exzellent sind. Jens-Peter Meyer, Autor des Wissensportals www.solarthermie-jahrbuch.de, rückt die häufigsten Irrtümer zur Solarthermie zurecht.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Urlaubsfeeling trotz Corona
SWM Ausflugstipp für Wanderer und Radler - Auf dem M-Wasserweg zu Münchens Quellen
Die Ausgangsbeschränkungen sind gelockert und das Wetter wird bald wieder frühlingshaft schön. Dann kann auch das Umland wieder sportlich entdeckt werden. Ein Tipp für die Rad- und Wandersaison ist der M-Wasserweg. Er beginnt in München am Deutschen Museum (Zeppelinstraße), führt entlang der Isar, durch den Hofoldinger Forst und weiter durch das idyllische Mangfalltal bis nach Gmund am Tegernsee.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
ÖDP-Bundesvorstand begrüßt Biodiversitätspläne der EU-Kommission
Umweltkommissar Sinkevicius offenbar von Gespräch mit ÖDP-Vertretern inspiriert
Als ermutigenden Schritt in die richtige Richtung hin zu einer umweltverträglichen EU-Landwirtschaftspolitik sieht Christoph Raabs, Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), die am Welt-Bienentag vorgestellten Pläne der EU-Experten für eine neue "Farm to Fork"-Strategie. "Wir erkennen in dem vorgestellten Papier viel ÖDP-Handschrift wieder, dies erfüllt uns mit großer Freude und Genugtuung", so Raabs. Anscheinend reiche die Strahlkraft des erfolgreichen, von der ÖDP initiierten, bayerischen Volksbegehrens "Artenvielfalt - Rettet die Bienen" bis in die Amtsstuben nach Brüssel hinein. Zudem habe es unlängst ein Treffen von ÖDP-Vertretern mit Umweltkommissar Sinkevicius gegeben, an welchem man sich zum Thema Biodiversität angeregt ausgetauscht habe.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Dr. Claudius Moseler, ÖDP-Generalsekretär, Tel.: 06131/679820, Fax: 06131/679815, D-55118 Mainz Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Schulze: Konjunkturmaßnahmen müssen Beschäftigung, Innovation und Klimaschutz dienen
Studie von Forschungsinstituten im Auftrag des BMU benennt sozial-ökologische Impulse für die Konjunkturpolitik
Konjunkturmaßnahmen zur Erholung der Wirtschaft im Zuge der Coronakrise können so gestaltet werden, dass sie zugleich dem Klimaschutz dienen. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie, die das Bundesumweltministerium bei vier Wirtschaftsforschungsinstituten in Auftrag gegeben hat.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Lebensmittel-Importe dürfen Rückstände von EU-weit verbotenen Pestiziden enthalten
Brüssel knickt vor BAYER & Co. ein
Die Europäische Union duldet bei Nahrungsmittel-Importen Rückstände von Agro-Chemikalien, die auf ihrer eigenen Verbotsliste stehen. Im Rahmen der neuen Landwirtschaftsstrategie "From farm to fork" bekennt sie sich zu "Einfuhr-Toleranzen für Pestizid-Wirkstoffe, die in der EU nicht mehr genehmigt sind". Nur vage konzediert Brüssel, bei der Prüfung der entsprechenden Anträge auch "Umwelt-Aspekte berücksichtigen" zu wollen.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Zu den Vorschlägen von Bundesumweltministerin Svenja Schulze für eine sozial-ökologische Ausrichtung des geplanten Konjunkturprogramms
Kommentar von Klaus Ernst (Fraktion DIE LINKE)
Klaus Ernst: "Aus klimapolitischer Sicht schlägt Bundesumweltministerin Svenja Schulze viele sinnvolle Maßnahmen vor. Allerdings kommt das Soziale in ihren Vorschlägen für ein sozial-ökologisches Konjunkturprogramm zu kurz.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Stress, Angst, Trauer: Immer mehr Menschen mit Depressionen
Anstieg in Bayern um 30 Prozent - Rund jeder Achte betroffen
Isolation, Streit in der Familie, Existenzängste durch Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Insolvenz: In der Corona-Krise haben Menschen besonders stark mit psychischen Problemen zu kämpfen. Was sich durch die Pandemie jetzt noch einmal zuspitzt, ist bereits seit Jahren ein ernstzunehmendes Problem.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Biodiversität
Bericht zur "Lage der Natur" und "Tag der biologischen Vielfalt"
Krisenfest wollen und müssen wir als Gesellschaft sein, aktuell mehr denn je. Dafür braucht es eine intakte Natur - die wir nicht haben. Kurz vor dem heutigen 19. Welttag der biologischen Vielfalt stellte Bundesumweltministerin Svenja Schulze den Bericht zur "Lage der Natur" vor und die EU-Kommission veröffentlichte ihre Biodiversitätsstrategie für 2030.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Jugendherbergen in Bayern
Rettung dank gelebter Solidarität
Der Landesverband Bayern im Deutschen Jugendherbergswerk kann nach wochenlangem Zittern ein wenig aufatmen: Das "Sonderprogramm Soziales" verschafft den Jugendherbergen die nötige Liquidität, um den Betrieb Ende Mai teilweise wieder aufnehmen zu können. Der Dank des DJH dafür geht vor allem an das Bayerische Sozialministerium.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Meeresschutz
Bundesumweltministerium startet Aufruf für Förderprogramm gegen Meeresmüll
Meeresmüll ist eine der weltweit größten umweltpolitischen Herausforderungen. Vor allem Plastikmüll verursacht erhebliche Umweltschäden. Zum Schutz der Funktionen der Meere startet das Bundesumweltministerium erstmals einen Förderaufruf zu seinem Programm gegen Meeresmüll.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Bienensterben vor der EU-Vertretung
Bündnis hinter "Save Bees and Farmers" kritisiert EU-Ziele zur Pestizidreduktion als zu kurz gegriffen
Am heutigen Weltbienentag veröffentlicht die EU-Kommission als Teil der neuen Biodiversitätsstrategie die mit Spannung erwarteten Ziele zur Pestizidreduktion. Bis zum Jahr 2030 soll der Einsatz von chemisch-synthetischen Pestiziden in der Europäischen Union um 50% reduziert werden.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Deutsche Umwelthilfe fordert jährlich 25 Milliarden Euro für Klimaschutz im Gebäudesektor
Enormes Potential von Gebäudesanierung für die Konjunktur muss genutzt werden
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert den Entwurf der Bundesregierung zur "Langfristigen Renovierungsstrategie für Deutschland" als unzureichend. Das Papier muss im Rahmen der EU-Gebäuderichtlinie (EPBD) erstellt werden. Es soll einen Fahrplan darlegen, wie die langfristigen Klimaziele erreicht werden und die Bestandsgebäude möglichst kosteneffizient saniert werden können.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Bericht zur Lage der Natur benennt Treiber der Naturzerstörung
Zukunftsfrage nachhaltige Landnutzung weiter ungelöst
Anlässlich des am 19.5.2020 vorgestellten Berichts zur Lage der Natur betont die Geschäftsführerin für Politik und Kommunikation beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Antje von Broock, die Wichtigkeit von Naturschutz in Zeiten der Klimakrise und des Artensterbens.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Weltbienentag: 5.000 Hektar Blühflächen in Hessen angelegt
Umweltministerin Priska Hinz: "Durch die Kampagne ,Bienenfreundliches Hessen' finden Bienen und Insekten mehr Nahrung in der Landwirtschaft"
"Ich freue mich, dass in Hessens Landwirtschaft in diesem Jahr insgesamt
5.000 Hektar Blühflächen für mehr Nahrung für Bienen und Insekten sorgen und die Artenvielfalt fördern. Das sind 500 Hektar mehr als 2019 und ein Erfolg unserer Kampagne ,Bienenfreundliches Hessen'", sagte Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Priska Hinz zum Weltbienentag am 20. Mai.
  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Urlaubsfeeling trotz Corona
SWM Ausflugstipp für Wanderer und Radler - Auf dem M-Wasserweg zu Münchens Quellen
Die Ausgangsbeschränkungen sind gelockert und das Wetter wird bald wieder frühlingshaft schön. Dann kann auch das Umland wieder sportlich entdeckt werden. Ein Tipp für die Rad- und Wandersaison ist der M-Wasserweg. Er beginnt in München am Deutschen Museum (Zeppelinstraße), führt entlang der Isar, durch den Hofoldinger Forst und weiter durch das idyllische Mangfalltal bis nach Gmund am Tegernsee.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Deutsche Umwelthilfe fordert verbindliche Förderung von Mehrwegalternativen
Trennscharfe Abgrenzung von Einweg- und Mehrwegprodukten erforderlich
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf, ihren Entwurf für eine Verordnung zum Verbot von Einweg-Kunststoffprodukten deutlich nachzubessern. Die Verordnung soll die in der EU-Einwegplastikrichtlinie vorgegebenen Verbote bestimmter Einwegkunststoffartikel, wie zum Beispiel Einweg-Teller oder -Besteck, umsetzen, um den Eintrag von Plastikmüll in die Umwelt zu verringern.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Verkehrswende statt Abwarackprämie!
Forderungen des Netzwerk Ökosozialismus
Anlässlich des bundesweiten Aktionstags am 29. 5. 2020 erinnert das Netzwerk Ökosozialismus an seine zentralen verkehrspolitischen Forderungen. Der Verkehr trägt zu etwa 20 % zu den CO2-Emissionen bei. Das heißt: Ohne eine radikale Verkehrswende werden die nötigen Klimaziele nicht erreicht. "Verkehrswende" bedeutet jedoch nicht einfach den Umstieg auf alternative Antriebe.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Herausforderungen wie die Klimakrise und das Artensterben sind nicht mit den gescheiterten Gift-Keulen aus dem letzten Jahrhundert zu lösen.
Harald Ebner zu Verhandlungen zwischen Bayer und Glyphosat-Geschädigten in den USA
Zu Verhandlungen zwischen Bayer und Glyphosat-Geschädigten in den USA erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik und Bioökonomiepolitik:
"Es ist widersinnig: In den USA will Bayer Vergleiche mit Glyphosat-Geschädigten schließen und in der EU unternimmt der Konzern alles, um eine Wiederzulassung für den Pflanzenvernichter zu erhalten."  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Klimaschutz im Luftverkehr bleibt eine Fehlanzeige
Daniela Wagner zur Debatte um eine Regeländerung für die Klimaschutzbemühungen im Flugverkehr aufgrund der Corona-Krise
Zur Debatte um eine Regeländerung für die Klimaschutzbemühungen im Flugverkehr aufgrund der Corona-Krise erklärt Daniela Wagner, Mitglied im Verkehrsausschuss:
"Klimaschutz im Luftverkehr bleibt eine Fehlanzeige. Im Windschatten von Corona soll auf internationaler Ebene auch noch die bereits vereinbarte, aber schwache Klimaschutzmaßnahme CORSIA weiter aufgeweicht werden."  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
"Die relevanten Energieträger der Zukunft heißen Wind und Sonne!"
Lisa Badum zur Kritik des DIHK-Präsidenten an den Regierungsplänen zum Kohleausstieg
Zur Kritik des DIHK-Präsidenten an den Regierungsplänen zum Kohleausstieg erklärt Lisa Badum, Sprecherin für Klimapolitik: "Wer sich um die Kohle-Unternehmen Sorgen macht, muss sich nur anschauen, wie die Aktienkurse nach der Einigung auf Milliardenentschädigung in die Höhe geschossen sind. Es ist mehr als dreist, nach den vorgeschlagenen Entschädigungsorgien allen Ernstes noch mehr Geld zu fordern.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Deutsche Bahn und Covid-19
BUND Naturschutz (BN) und Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) kritisieren geplante Einsparungen bei der Deutschen Bahn
BN und EVG kritisieren geplante Sparmaßnahen als Ausgleich für mögliche Covid-19-Hilfen für die Deutsche Bahn. Besonders in Krisenzeiten ist es wichtig, in nachhaltigen Zukunftsbranchen Arbeitsplätze zu erhalten. Für die Mobilitätswende ist die Bahn in Deutschland zentral, um die Emissionen im Verkehrssektor deutlich zu reduzieren und das Pariser Klimaschutzziel einzuhalten.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Pilotprojekt erfolgreich
Quartierspeicher wichtiger Baustein der Energiewende in Kommunen
Dass dezentrale Energiespeicher für die Energiewende in Kommunen ein wichtiger Baustein sein können, zeigt ein Pilotprojekt in Groß-Umstadt. Im Neubaugebiet "Am Umstädter Bruch" verpflichtet der Bebauungsplan alle Bauherren, eine Photovoltaikanlage zu installieren und den Solarstrom zu speichern. Hierfür wurde ein großer Batteriespeicher, ein "Quartierspeicher", vor Ort eingerichtet, an den 25 Haushalte der Solarsiedlung angeschlossen sind.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Von der Leyens Ruf nach neuer Agrarpolitik
Fair, gesund und umweltfreundlich mit Leben füllen. Qualität und Leistung honorieren. Gentechnik-Verfahren fehl am Platz
Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) ruft EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf, es nicht bei den Strategien "Farm to Fork" und EU-Biodiversitäts-strategie zu belassen. Um die Praxis auf den Höfen, in der Ernährungswirtschaft, im Lebensmittelhandel und an den Mittagstischen fair, gesundheits- und umweltfreundlich auszurichten, brauche es einen Neustart in den Verhandlungen zur EU-Agrarpolitik.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Rückgang von Emissionen ist ein Einmaleffekt
Klimakrise und Luftverschmutzung weiter bekämpfen - Chancen für einen nachhaltigen Neubeginn jetzt nutzen
"Die Corona-Krise ist eine schwierige Zeit für uns alle - für die Umwelt ist sie eine kleine Atempause: Weniger Verkehr, Lärm und Hektik auf den Straßen, sauberere Luft. Dieser Eindruck darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Herausforderungen für Klima und Umwelt weiterhin bestehen. Jetzt, wo die dringend notwendigen Anstrengungen für die wirtschaftliche Erholung gemacht werden, sollten wir die Chance nutzen, dass die Krisenbewältigung mit dem Umwelt- und Klimaschutz Hand in Hand geht", erklärte Umweltministerin Priska Hinz auf einer gemeinsamen Pressekonferenz am 20.5.2020 mit dem Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG).  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Energiezahlen der Woche
42 Prozent des deutschen Stroms aus erneuerbaren Energien
Jedes Jahr publiziert die EnergieAgentur.NRW eine Sammlung von Zahlen, Daten und Fakten rund um die Energienutzung in Deutschland und in Nordrhein-Westfalen. Die Sammlung wird im Frühjahr fertig gestellt und im Internetauftritt der EnergieAgentur.NRW präsentiert.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 


 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

03.06.2020
Green Nature vom Feinsten: Skanska vertraut bei 'Generation Park' in Warschau auf Grauwasser-Expertise von GreenLife


02.06.2020
Mehr Platz für Radfahrende Deutsche Umwelthilfe fordert Fahrrad-Offensive in deutschen Städten


30.05.2020
Datteln 4: Der reine Wahnsinn! Ein Kommentar von Franz Alt

29.05.2020
Wissenschaftler empfehlen Fangstopp Deutsche Umwelthilfe und Our Fish fordern von Fischereiministern Null-Quote für besonders bedrohte Fischpopulationen

BN begrüßt mehr Naturwälder Zentral wichtige Wälder aber weiterhin ohne Schutz!

1. Juni 2020: Weltmilchtag Blick nach vorn für einen sozial und ökologisch nachhaltigen Milchsektor

Weltmilchtag: Runter mit der Milchmenge für Umweltschutz und Bauernhöfe BUND und AbL fordern jetzt eine vorsorgliche Milchmarktpolitik. Statt Milch einzulagern, Mengendrosselung

"Mit dem Rad zur Arbeit" - auch im Homeoffice In Zeiten von Corona empfehlen Experten das Radfahren als Alternative zu anderen Verkehrsmitteln

Schluss mit der Blockadehaltung beim Binding Treaty Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik, zum Konsultationstreffen der UN-Arbeitsgruppe für ein verbindliches Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten

  neue Partner