Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mobilität & Reisen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Mobilität & Reisen    Datum: 14.09.2021
"Lasst Kinder selbständig und sicher Fahrrad fahren!"
Kidical Mass plant am 18. und 19. September Aktionen
In über 130 Städten gehen Kinder und ihre Familien im Rahmen der Kidical Mass am 18. und 19. September für ein neues Verständnis von Mobilität auf die Straße. Eine Woche vor der Bundestagswahl fordern sie ein inklusives und kinderfreundliches Straßenverkehrsrecht und mehr Platz auf den Straßen für die nächste Generation. Denn kinder- und fahrradfreundliche Orte tun allen gut.

Kinder dürfen nicht mehr auf der Straße spielen. Teilweise wird es ihnen verboten, zur Schule zu radeln. Des Öfteren werden Eltern als fahrlässig beschimpft, weil sie ihre Kinder selbständig zur Schule fahren oder laufen lassen.

Die Verkehrsinfrastruktur ist für das Auto gemacht. Radwege sind oft viel zu schmal, holprig oder gar nicht vorhanden. Auch Kreuzungen und Einmündungen sind selten für den Radverkehr ausgelegt und darum passieren hier die meisten Unfälle. Eltern und Kinder trauen sich daher teilweise nicht einmal kurze Strecken auf dem Rad zu, egal ob in der Stadt oder auf dem Land.

Ein neues Verständnis von Mobilität: vom verkehrsgerechten Kind zum kindgerechten Verkehr
Es geht auch anders: mit einer kindgerechten Mobilitätsplanung. Die Kidical Mass möchte Lust auf Veränderungen machen. Denn Straßen sollen Menschen nicht gefährden - sie sollen Menschen verbinden.

"Wir wollen, dass sich alle Kinder und Jugendlichen sicher und selbständig mit dem Fahrrad bewegen können", so Co-Organisatorin Simone Kraus aus Köln. "Die Bedürfnisse von Kindern im Verkehr sollen im Fokus stehen: Platz und Sicherheit." Die Kidical Mass steht für ein neues Verständnis von Mobilität - mit mehr Sicherheit und Freiheit für alle Menschen von 0 bis 99.

"Die Verkehrswende kommt mit dem Rad und zu Fuß. Nicht alle müssen Rad fahren oder zu Fuß gehen, aber alle sollen die Möglichkeit haben. Wenn wir unseren Kindern eine lebenswerte Welt hinterlassen wollen, müssen wir ihnen heute das Fahrradfahren ermöglichen. Und das geht nur mit sicheren Radwegen!", sagt Ragnhild Sörensen von Changing Cities.

Straßen sollen verbinden. Einfache Lösungen, die schnell und kostengünstig umgesetzt werden können, gibt es zahlreich. Die dazu passenden Studien wurden in den Nachbarländern bereits durchgeführt. Auch viele Kommunen sind bereit zur Tat - leider fehlen immer noch die gesetzlichen Rahmenbedingungen, klare Ziele, langfristige Finanzierungsmöglichkeiten und Personal.

Deswegen muss die neue Bundesregierung jetzt ein klares Zeichen pro Verkehrswende setzen: mit einem kinderfreundlichen Straßenverkehrsrecht mit Fokus auf selbständige und sichere Mobilität von Kindern. Dazu gehört an erster Stelle die Einführung von Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerorts.

Kurzfristig muss die Infrastruktur rund um Schulen und Kitas kindgerecht gestaltet werden: Schulstraßen, d.h. Straßensperrungen zu Schulbeginn und -ende führen unmittelbar zu mehr radelnden und laufenden Kindern. Diese Situation soll mittelfristig weiter verbessert werden, indem Schulen durch sichere Schulradwege-Netze miteinander ver- und an ihr Einzugsgebiet angebunden werden.

Die Forderungen des Kidical Mass Aktionsbündnis an die neue Bundesregierung lauten:
  • Sichere Schulradwege-Netze bis 2030
  • Schulstraßen und verkehrsberuhigte Bereiche vor Schulen und Kitas
  • Stetige jährliche Finanzierung mit konkreten Zielvorgaben an die Kommunen
  • Kinderfreundliches Straßenverkehrsrecht: Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerorts, geschützte und baulich getrennte, breite Radwege an Hauptstraßen, geschützte Kreuzungen, Spielstraßen, Wohngebiete ohne Durchgangsverkehr, Umsetzung der Vision Zero (null Verkehrstote)

Wenn wir etwas verändern wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Das Fahrrad ist Zukunftsmobilität. Die #FahrradGeneration steht in den Startlöchern.

Hashtags: #FahrradGeneration #KidicalMass

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

28.09.2021
SUSTAYN ist Start-up of the Year 2021 und verhilft Unternehmen zu mehr Nachhaltigkeit Das grüne Tech-Start-up aus Essen wurde von der Ruhr Community mit dem Award Start-up of the Year 2021 im Rahmen der ruhrSTARTUPWEEK ausgezeichnet.


Die Pandemie recodiert unsere Gesellschaft. Warum wir mehr emotionale Intelligenz statt Effizienz brauchen, um zukunftsfähig zu bleiben. Start des Online-Programms FUTURE READY am 10.10.2021


Neues Energie-Label für Lampen Kostenfreie Energieberatung unterstützt bei der Lampenauswahl


Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und psychischer Gesundheit Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. begrüßt Aktivitäten von Fridays for Future

Welttierschutztag (4.10.) nach der Bundestagswahl Es braucht endlich eine Tierschutz-Koalition

Wie ernst ist es den Staaten mit der Dekarbonisierung des Verkehrs? Neuer "Transport NDC Tracker" dokumentiert, wie Verkehr und Mobilität in nationalen Dekarbonisierungsplänen vorkommen


Deutschland braucht Klimapolitik - jetzt! Ein Kommentar von Franz Alt

Zu schade zum Wegwerfen - Nachhaltigkeit kreativ erlernen und erleben Mit den Zauberecken von Planet JUNKO verwandeln Kinder Verpackungsmüll in einzigartige Kunstwerke


Import Promotion Desk (IPD): Internationaler Handel mit Entwicklungs- und Schwellenländern Sozial- und Umweltstandards sind Basis für nachhaltige Handelsbeziehungen


27.09.2021
3 technologische Chancen für die Klimabilanz Ihres Unternehmens

Probleme mit dem Schlaf? Natürliche Behandlungsmethoden


Bundestagswahl: Das Bürgertum kämpft die Schlacht von gestern Die Klimafrage erfordert einen grundlegenden sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft


Bundestagswahl hat politisches Koordinatensystem zugunsten des Klimaschutzes verschoben Gestaltung ernsthaften und sozial gerechten Klimaschutzes steht erstmals im Zentrum einer sich neu bildenden Bundesregierung


AMK und neue Bundesregierung müssen GAP Verordnungen anpacken AbL macht Vorschläge!

Jetzt bewerben: Zu gut für die Tonne! - Bundespreis 2022 Das Bundesernährungsministerium startet neue Runde des Wettbewerbs.

BÖLW zu neuer Bundesregierung "Wer regiert, muss umbauen"

"Eine gesunde und nachhaltige Ernährung ist wichtig und hilft dem Klima" Rheinland-Pfälzisches Förderprogramm für gesundheitsfördernde und nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung gestartet. Förderung von bis zu 5.500 Euro möglich.

Wahlauftrag Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit Wir brauchen jetzt eine Klima-Koalition


Bundestagswahl: BN hofft auf starke Koalition für effektiven Klimaschutz Sozial-ökologische Transformation muss wichtigste Aufgabe der zukünftigen Bundesregierung werden.

Gemüse des Monats - die Schwarzwurzel Schwarzwurzeln sind gute Lieferanten für Vitamin E und werden auch "Winterspargel" genannt

 

 
An unhandled exception occurred at 0x4BED8402 : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x4BED8402 An unhandled exception occurred at 0x0045635E : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x0045635E 0x0047E67C