Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 21.11.2022
Licht und Schatten, Hoffnung und Frust liegen sehr eng beieinander
Britta Haßelmann zu den Themen COP27, Bundeshaushalt/Entlastungen und Bürgergeld
Nachfolgend finden Sie Statements der Fraktionsvorsitzenden Britta Haßelmann zu den Themen COP27, Bundeshaushalt/Entlastungen und Bürgergeld:

COP27
In dieser Woche werden uns die Ergebnisse der COP beschäftigen. Wir blicken auf intensive und sehr schwierige Verhandlungen bei dieser großen internationalen Konferenz. Licht und Schatten, Hoffnung und Frust liegen sehr eng beieinander. Es ist sehr, sehr wichtig, dass wir in dieser schwierigen Situation nicht hinter die Ergebnisse von Paris und Glasgow zurückgefallen sind. Es ist sehr, sehr schwierig und bedauerlich, dass insbesondere die Erdöl- und Erdgasstaaten vehement weiter ihre fossilen Energien verteidigt haben. Das ist ein schmerzlicher Punkt angesichts der Dramatik und der Notwendigkeit der Bekämpfung der Klimakrise. Ein positiver Aspekt ist die Verantwortungsübernahme im Hinblick auf die Staaten, die viel haben und die den verwundbaren Staaten nun im Rahmen eines Klimafonds Unterstützung signalisieren, also die ganzen Regelungen zu Loss and Damage. Und das bedeutet natürlich jetzt für uns auf der europäischen Ebene, international diesen Klimafonds auszuhandeln. Es bedeutet für uns als Ampel, die ambitionierten Klimaziele, die Investition in die Transformation zu verstärken. Das alles ist jetzt notwendig. Und wir sehen, dass - auch mit unseren Vorstellungen des Klimaschutzprogramms, was wir uns noch vorgenommen haben, der Frage des Energieeffizienzgesetzes, was ansteht, und den vielen Investitionen und Gesetzesvorhaben im Bereich von Klima und Energie - dass die Bekämpfung der Klimakrise zentrale Aufgabe der Ampel ist und bleibt.

Bundeshaushalt/Entlastungen
Das zweite Thema, das uns in dieser Woche, der Haushaltswochen des Deutschen Bundestages beschäftigt, ist selbstverständlich die Tagung und Beratung über den Bundeshaushalt. Hier nehmen wir den Schwung der letzten Sitzungswoche mit, in der wir uns als Ampel auf Entlastung für Bürgerinnen und Bürger verständigt haben und diese auch gesetzlich auf den Weg gebracht haben: 250 Euro Kindergeld, eine Wohngeldreform, die eine Strukturveränderung bedeutet, aber auch eine Veränderung in der Höhe. Die Frage des Energiecharta-Ausstiegs und viele, viele weitere Fragen, wie etwa das Wahlalter 16 oder die Verankerung des Kulturpasses im Bundeshaushalt, sind wichtige Akzente, auf die wir uns verständigen konnten.

Beim Haushalt geht es darum, mehr für Gerechtigkeit, mehr für Klimaschutz und Transformation und mehr für internationale Zusammenarbeit und Verantwortung im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit, der humanitären Hilfe zu leisten. Das alles ist uns durch die Haushaltsplanberatungen in den Fachausschüssen gelungen und wird diese Woche sicher dann im Deutschen Bundestag beraten und beschlossen werden.

Bürgergeld
Und der dritte und letzte Punkt: Selbstverständlich hoffen wir, dass wir in dieser Woche zu einem Ergebnis in Sachen Bürgergeld kommen. Das Bürgergeld ist eine wichtige Sozialreform. Im Interesse der betroffenen Menschen ist es notwendig, im Vermittlungsausschuss am Mittwoch und dann im Bundestag und Bundesrat zu einer gemeinsamen Auffassung zu kommen. Im Interesse der betroffenen Menschen stehen für uns Ermutigung, Hilfe und Unterstützung im Fokus. Das ist notwendig, und darauf warten betroffene Menschen. Und ich bin ganz zuversichtlich, dass uns das gelingen wird. Denn es ist im Interesse vieler Familien, vieler Betroffener, die darauf warten, dass sich hier etwas tut und eine Veränderung im Bürgergeld verankert wird. Das Bürgergeld wird kommen.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

02.12.2022
Solarenergie in Deutschland - Statistiken & Infos in 2022 Wolfgang Gründinger vom Berliner Solarenergie-Startup Enpal im Interview


01.12.2022
CarSharing für Unternehmen: Einfach mobil und die Kosten im Blick Best Practise: Die Bremer Sparkasse nutzt CarSharing-Autos von cambio für die betriebliche Mobilität


Unbeschwert shoppen mit dem Grünfuchs im Göttinger Advent In der Zeit vom 28.11.2022 bis zum 31.12.2022 macht der Grünfuchs den Kund*innen des Göttinger Einzelhandels das Shoppen ein bisschen leichter.


Parfüm & Co.: Düfte informiert kaufen VERBRAUCHER INITIATIVE über Bezeichnungen auf Parfüm-Flakons


29.11.2022
Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln? forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz


buch7.de wird mit Gemeinwohl-Preis ausgezeichnet Die Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung (GWÖ) würdigt das besondere soziale und gesellschaftliche Engagement des sozialen Online-Buchhändlers


Unabhängige Studie des Fraunhofer IZM für G+D bestätigt die eSIM als umweltfreundliche SIM-Lösung Besonders hervorzuheben ist dabei der geringere Ausstoß von CO2-Emissionen.


Dieses eBike verändert die Welt: Werde Teil der eROCKIT Erfolgsgeschichte


Kölner Angestellte "ackern", Arbeitgeber spendet Bäume für die Stadt So kamen allein von Pixum über 3.000 Euro für das Projekt "Ein Wald für Köln" zusammen.


"Gutes Essen für alle!" "Wir haben es satt!"-Demo am 21.1.23 für eine sozial gerechte Agrar- und Ernährungswende

Erkältungsbeschwerden selbst wirksam lindern VERBRAUCHER INITIATIVE über die Behandlung in Eigenregie


28.11.2022
Nachhaltig reisen - Reiseziele


Transparency Deutschland deckt auf: Deutsche Abgeordnete im Europaparlament bremsen bei Geldwäscheverordnung

Pottwale vom Aussterben bedroht Drei Maßnahmen gegen Schiffskollisionen

Nachhaltigkeit: Unternehmen tun nicht mehr als der Gesetzgeber fordert INVERTO-Studie zu Nachhaltigkeit im Einkauf: Versorgungssicherheit und Kosten rangieren vor ESG-Kriterien


Giving Tuesday: Kräuterpakete für naturbegeisterte Kids! Der weltweite Aktionstag fürs Spenden könnte den bundesweiten Pflanzwettbewerb 2023 "Deutschland summt!" fördern


Rheinland-pfälzische Klimaschutzministerin Katrin Eder stellt Waldzustandsbericht 2022 vor und informiert über Wasserrückhalt im Wald 1. Dezember 2022, um 13 Uhr

Aktuelle Wolfszahlen: Bundesweit 161 Rudel bestätigt Erstmals Wolfsnachwuchs in Hessen nachgewiesen


UBA empfiehlt Tempo 30 als innerörtliche Regelgeschwindigkeit Grundlage waren Simulationen in drei Beispielstädte

25.11.2022
Artenschutzkonferenz: Besserer Schutz für mehr als 470 Arten Handelsbeschränkungen für viele Haie, Reptilien, Amphibien, Tropenhölzer