Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mobilität & Reisen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Mobilität & Reisen    Datum: 07.10.2019
Tourismus an die Umwelt angepasst
Der Oman als Vorbild einer neuen Art zu Reisen
© sharonang, pixabay.com
© PublicDomainPictures, pixabay.com
Verreist man in ein fremdes Land, möchte man die Kultur erleben, die Landschaft, die Menschen, das Essen. Man möchte in eine andere Welt eintauchen und voller neuer Eindrücke in seine alte Heimat zurückkehren.

Oft fällt der Tourismusboom sehr überraschend und schnell über ein Land. Um die Nachfrage zu bedienen, werden dann in aller Eile hohe Hotelkomplexe gebaut. Kurze Zeit später entstehen die dazu passende Viertel voller Restaurants und Geschäfte - extra ausgerichtet auf die Touristen. Mit der wahren einheimischen Kultur kommt man hier nur wenig in Kontakt. Wie man den Tourismus auch langsam und wohl bedacht in ein Land einführen kann und damit nachhaltigen Erfolg erzeugt, das zeigt der Oman.

Nach dem Weltentwicklungsbericht der Vereinten Nationen befindet sich der Oman auf der Liste der Staaten, die in den vergangenen 40 Jahren die meisten Fortschritte gemacht haben. Jeder kann hier kostenlos zum Arzt und zur Schule gehen. Es weist einen Wirtschaftswachstum von über 2% pro Jahr auf und bietet einen modernen Flughafen, der jährlich 12 Millionen Passagiere abfertigt. Zu verdanken ist diese Entwicklung der Politik von Sultan Qabus.

Der Tourismus ist hier willkommen und so sind in den letzten Jahren gleich mehrere Fünf- und Drei-Sterne-Hotels namenhafter Hotelgruppen entstanden. Jedoch keines davon versperrt die Aussicht auf die 1.700 km lange Küste und keines davon ragt als Hochhaus aus der einzigartigen Wüsten- und Berglandschaft hervor. Anders als in den Vereinigten Arabischen Emiraten, sind Neubauten erwünscht aber nur solche, die sich auch der Natur anpassen. Ein schönes Beispiel dafür ist das aus Steinen gebaute Alila Resort Jabal Akhdar, das sich so harmonisch in das Haja Gebirge einfügt. Im puristisch-orientalischen Stil gehalten, kann man sich ganz auf die neue Kultur und seine einzigartige Landschaft konzentrieren.

Diese Ruhe inmitten der schroffen Berge oder die kreischenden Vögel über den Fischerboten am Golf von Oman sind es, was einen Augenblick, einen Urlaub, in einem fremden Land einzigartig machen. Somit hat der Oman einen etwas ruhigeren aber umsichtigeren und nachhaltigen Tourismus den Weg geöffnet. Anders als quadratische Hotelkomplexe aus den 70ern, wird die Schönheit der Berge oder des Meeres nie aus der Mode geraten.

Wer sich dieses Land voller alter Geschichte und sanftem Wandel aus nächster Nähe ansehen möchte, der kann ganz einfach ein eVisum Oman beantragen. Es wird für die Einreise benötigt und ist dann für 30 Tage gültig. Damit stehen dieser einzigartigen Erfahrung in diesem besonderen Land alle Wege offen.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

15.11.2019
Warum im Alltag jeder sein eigenes Klimapaket schnüren sollte Serviceanbieter heizung.de veröffentlicht interaktive Klimakarte und CO2-Spartipps


Im Herbst günstig ein neues Fahrrad kaufen Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps für die Auswahl


13.11.2019
Nachhaltig Weihnachten feiern Neue Geschenktipps für bewusste Konsumenten


GROHE goes Zero CO2-neutrale Produktion ab 2020


12.11.2019
800 neue Bäume im Gemeindewald Hafenlohr Für das nächste Jahr plant die DEVK weitere Aktionen


Mais - Ein ökologischer "Hidden Champion" auf dem Feld? Maisanbau steht in der Kritik, aber die positive Wirkung des Getreides auf die Bodenqualität und seine CO2-Bilanz wird unterschätzt


Insekten, Fischbratwurst und Wasserbüffelburger Kreative Food Trends für Events in Bremerhaven


Lebensmittel wertschätzen schont das Klima Die VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps gegen Verschwendung


Eine Klasse für sich: Neues Radisson Blu in Zakopane setzt auf nachhaltiges Wassermanagement Dezentraler Wasserspezialist GreenLife baut mit Partner Green Water Solutions Polens größte Grauwasseranlage in Luxushotel am Tatra Nationalpark


  neue Partner