Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Haus & Garten alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Haus & Garten    Datum: 26.03.2019
Frühjahrsputz, aber richtig
Weniger ist mehr, schont die Umwelt und den Geldbeutel
Wenn sich der Winter verabschiedet, ist es Zeit für den Frühjahrsputz, der jeder Wohnung gut tut, die nicht mit systematischen Routinen ganzjährig in Schuss gehalten wird. Um richtig durchstarten zu können, empfiehlt es sich, vorhandene Reinigungsmittel und Equipment zu überprüfen und erst dann durch Neukauf zu ergänzen, wenn das Vorhandene aufgebraucht oder defekt ist.

Wer seine Haushaltsmittel nicht selber herstellen möchte, findet im Handel ökologische Produkte, die auf Nachwachsenden Rohstoffen basieren und auf problematische Inhaltsstoffe weitestgehend verzichten. © C.A.R.M.E.N.
In einem durchschnittlichen Haushalt benötigt man nur wenige verschiedene Reiniger und Pflegemittel. Insbesondere der Einsatz von Hygienereinigern und Desinfektionsmitteln in privaten Haushalten sollte vermieden werden, da die enthaltenen Biozide Resistenzen bei Bakterien fördern können.

Putzmittel: Auf den Inhalt kommt es an
Drogerien und Supermärkte haben Reinigungs- und Pflegemittel diverser Hersteller und für unzählige Einsatzbereiche im Angebot. Hier gilt es, den Überblick zu behalten, um bei der Auswahl weder der Gesundheit noch der Umwelt zu schaden. Leider können viele Inhaltsstoffe (Tenside, Duft- oder Konservierungsstoffe) gesundheitlich bedenklich sein, Gewässer und Lebewesen belasten und fossile Ressourcen verschwenden.

Die Reinigungskraft dieser Mittel basiert auf waschaktiven Substanzen, sogenannten Tensiden. Sie setzen die Oberflächenspannung von Wasser herab. Dadurch ist ein Vermischen von Flüssigkeiten möglich, die sich sonst nicht vermengen würden, und Schmutz kann in Wasser gelöst werden. Herkömmliche Tenside werden aus erdölbasierten Rohstoffen hergestellt. Tenside können aber auch biobasiert sein und aus pflanzlichen Ölen wie Raps-, Sonnenblumen-, Lein- oder Olivenöl gewonnen werden.

Wer seine Haushaltsmittel nicht selber herstellen möchte (das spart Plastikverpackungen, Rezepte gibt es im Internet oder in der Bücherei), findet im Handel ökologische Produkte, die auf Nachwachsenden Rohstoffen basieren und auf problematische Inhaltsstoffe weitestgehend verzichten. Diese Produkte sind oft anhand von Labeln zu identifizieren:

  • Blauer Engel, EU Ecolabel, ecocert-, ECO Garantie- und NCP-Label helfen bei der Orientierung, ob ein Produkt besonders umweltfreundlich ist, z.B. durch biobasierte Tenside, als leicht biologisch abbaubar einzustufen ist, auf allergene Duftstoffe und Konservierungsmittel verzichtet, Verpackungsabfall vermeidet oder ressourcenschonend hergestellt wird.
Allerdings lohnt auch immer ein Blick auf die Verpackung, die biobasierte Substanzen auflistet, z.T. auch konkret benennt (Rapsöl, Sonnenblumenöl.) und weitere ökologische Vorteile aufführt, da viele Hersteller eigene Label nutzen, um ihre Produkte von den herkömmlichen zu unterscheiden.

Putzen: Effizient mit System
Für den Frühjahrsputz hat sich ein Plan bewährt, der nach dem Prinzip: "von oben nach unten" und "von hinten nach vorne" abgearbeitet werden sollte:
  • Zunächst sollte man aufräumen und entrümpeln und dabei alle Dinge an den für sie vorgesehenen und geeigneten Platz bringen bzw. nicht mehr genutzte oder defekte Gegenstände aussortieren, weitergeben oder fachgerecht entsorgen.
  • Anschließend wird Staub gewischt, am besten mit einem angefeuchteten Tuch.
  • Dann sind die Fenster dran, die mit einem Schuss Essig im Putzwasser oder mit einem umweltfreundlichen Glasreiniger gereinigt werden können. Jalousien und Rollos nicht vergessen!
  • Auch die Möbel und Innentüren sind dankbar für eine Oberflächenreinigung. Handelt es sich hierbei um Echtholz, darf auch mal eine Politur für neuen Glanz sorgen. Diese sollte dann aber auf natürlichen Ölen und Wachsen basieren und für die vorgesehenen Oberflächen geeignet sein. Da in diesem Bereich noch sehr wenig mit Öko-Kennzeichnungen gearbeitet wird, sollte man die Beschreibung auf der Verpackung gründlich lesen oder sich beraten lassen.
  • Echtledermöbel sollten nun ebenfalls einer Reinigung und Pflege unterzogen werden. Sie verlieren durch ihre mechanische Beanspruchung, die winterliche Heizungsluft und die nun wieder zunehmende Sonneneinstrahlung Feuchtigkeit. Deshalb können sie brüchig werden, wenn sie nicht mindestens zweimal im Jahr mit geeigneten Mitteln behandelt werden, die ähnliche Inhaltsstoffe aufweisen können, wie Holzpflegeprodukte. Auch hier sind geeignete und umweltfreundliche Produkte meist nur durch eine Beratung oder das Lesen der Inhaltsangaben zu finden.
  • Dann sind die Böden dran, die - je nach Belag - mit einer geeigneten Bodendüse gesaugt und anschließend gewischt oder nebelfeucht gereinigt werden können. Für Fliesenböden eignet sich ein Schuss Essig im kalten Wischwasser, oder alternativ ein umweltfreundlicher Allzweckreiniger. Geölte und gewachste Bodenbeläge sollten nur nebelfeucht gereinigt werden. Ihre Oberfläche sollte man gelegentlich mit einem auf natürlichen Ölen und Wachsen basierenden Reinigungs- und Pflegemittel auffrischen.
  • Küche und Bad erfordern etwas mehr Einsatz. Küchenschränke, Schubladen, Vorratsschränke, Kühlschrank, Herd, Backofen, Geschirrspüler, Dunstabzug, Spüle, Fliesen und Arbeitsfläche sollten von Fett, Essensresten, Staub und sonstigen Ablagerungen befreit werden. Hierbei sind Spezialprodukte wie Backofenreiniger meist überflüssig. Neben einem eventuell erforderlichen Einweichen der Verschmutzungen, dem Einsatz von Spülmittel oder Allzweckreiniger, können auch gängige Haushaltsprodukte wie Natron, Soda, Essig und Zitronensäure kostengünstige und effektive Hilfsmittel sein, die allerdings in geeigneter Dosierung eingesetzt werden sollten (Internet und Büchereien stellen hierzu Infos bereit). Auch im Bad haben sich diese Hausmittel im Kampf gegen Kalk, Schimmel und Gerüche gut bewährt. Alternativ gibt es Bad und WC-Reiniger mit Umweltlabel.
  • Sind alle Räume abgearbeitet, folgen Flur und Eingangstür. Abschließend dürfen ein zufriedener Rundblick und eine ausgiebige Pause folgen.
Geschafft: Der Frühling zieht ein!
Ein frischer, fair produzierter Blumenstrauß oder etwas frühlingsfrische Naturdeko dürfen nun einziehen, für den krönenden Abschluss des Frühjahrsputzes und um das Grau des Winters auch symbolisch zu vertreiben. Angenehmer Nebeneffekt der ganzen Mühen ist, neben einer sauberen Wohnung, ein Beitrag zur körperlichen Fitness und ein geschärfter Blick für umweltfreundliche Produkte. Dieses neue Bewusstsein kann sich nun auch in weitere Bereiche des täglichen Bedarfs ausweiten, wie umweltfreundliche Büromaterialien, Kosmetikprodukte, Kleidung, Spielzeuge und die Freizeitgestaltung.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

22.05.2019
Klimaklage in 1. Instanz Zulässigkeit verweigert Europäisches Gericht sieht alle Bürger vom Klimawandel betroffen


21.05.2019
Drittes Kunstfest: "Arte & Vino" CantinaLaSelva unterstützt Unterwasser-Kunstpark gegen Schleppnetz-Fischerei


25 Jahre nachhaltiger Tourismus: ReNatour feiert mit großem Gewinnspiel


Hanni und Nanni werden umschwärmt Die Zwillinge vom Lindenhof retten die Bienen


Das Netzwerk für Nachhaltige Landwirtschaft hat einen neuen Chef: José Joaquín Campos Arce folgt auf André de Freitas


20.05.2019
Verstöße beim Umweltprüfverfahren zum AKW Paks II Schriftliche Stellungnahme an das Aarhus-Komitee in Genf wurde übersandt

Gigabit Region Stuttgart Jeder zehnte Haushalt geht bei Telekom-Deal leer aus!


30 Jahre Öffnung Eiserner Vorhang - 30 Jahre Grünes Band Glückwünsche von vier Umweltminister*innen für die einzigartige Lebenslinie bei Jubiläumsfeier am Dreiländereck Bayern-Sachsen-Tschechien

Demonstranten entern zum Weltbienen-Tag die Hamburger Touristenattraktion Miniatur Wunderland Miniatur Wunderland und die Kreativagentur Honey weisen mit einer gemeinsamen Mini-Protestaktion #bigproblem auf das Bienen- und Insektensterben hin


  neue Partner
 
KLASS-Filter GmbH
Permanent filtern ohne Leistungsabfall