Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Energie & Technik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Energie & Technik    Datum: 12.08.2019
Wird Fehmarn abgehängt?
Origineller Rettungsplan will Zukunft der Insel sichern
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: bis zum 18. August entscheidet sich, ob die Insel Fehmarn eine Zukunft hat oder unattraktiv wird für jüngere, netzaffine Leute.

Es geht um das Glasfasernetz:
Nach der letzten Zählung hätten erst 51 % der erforderlichen 60 % Fehmarner Haushalte in den unterversorgten Regionen zugestimmt, heißt es in der Solidaritätskampagne eines Fehmareners, der eine Zukunft für seine Insel will. Mit einer originellen Idee will Olaf Linneberg den Kippelkandidaten, die noch schwanken, ob sie einen Vertrag abschließen oder nicht, über die Schwelle helfen: von den zusammen kommenden Spenden subventioniert er ihnen "den Anschluss mit dem kleinsten Tarif für zwei Jahre Mindestvertragslaufzeit." Danach könne man auch wieder zur Telekom oder anderen Anbietern wechseln. Damit das Netz aber überhaupt in Betrieb geht, müssen in den kommenden 10 Tagen genügend Menschen dem Vertrag mit der Betreiber TNG zustimmen.

Für Olaf Linneberg, der in Hamburg arbeitet, ist es eine "Herzensangelegenheit, dass Fehmarn technologisch nicht abgehängt wird. In seiner Kampagne bittet er darum, für die Zukunft Fehmarns über eure Schatten zu springen. Denn ansonsten findet Glasfaser möglicherweise gar nicht für uns statt. In diesem Sinne: Fehmarn.Glas.Klar!"

Mehr zur Kampagne mit vielen Hintergrundinfos finden Sie auf der Website.

Think local - give global
GoFundMe ging 2010 in den USA an den Start und ist die weltweit größte gesellschaftliche Online-Fundraisingplattform. Hier können Privatpersonen andere Privatpersonen unterstützen. Die Spenden gehen 1:1 an die Kampagnen. GoFundMe nimmt keine Nutzungsgebühren, sondern finanziert sich über ein freiwilliges Trinkgeld der Spender. Seit über einem Jahr gibt es GoFundMe mit einem lokalen Expertenteam in Deutschland. Über 100.000 Menschen spendeten in dieser Zeit mehr als sieben Millionen Euro. Damit ist Deutschland der am schnellsten wachsende Markt für GoFundMe in Europa. Seit September 2018 ist GoFundMe auch in Österreich und der Schweiz aktiv.

GoFundMe schließt Bedarfslücken
Am meisten wird im deutschsprachigen Raum für Kampagnen gespendet, welche die Gesundheit betreffen. Auf den weiteren Plätzen folgen Spenden für gemeinnützige Organisationen und Spendenaufrufe für den Tierschutz. Der am häufigsten gespendete Betrag ist 10 Euro, knapp gefolgt von 50 und 20 Euro.
GoFundMe etabliert sich als zuverlässige gesellschaftliche Größe. Wo Regularien von Versicherungen oder Behörden finanzielle Hilfe nicht sofort oder nur in einem bestimmten Umfang erlauben, wo Sportförderung zurückgeht oder Wünsche und gute Ideen keine klassische Finanzieurng findden, schließt GoFundMes Spender-Community die Lücke.

Solidaritäts-Barometer - GoFundMe verändert die Gesellschaft
GoFundMe versteht sich als finanzieller Motor der Zivilgesellschaft und ermöglicht individuelle Spendenkampagnen für Privatpersonen (auch peer-to-peer Fundraising genannt), Organisationen und Projekte in zahlreichen Bereichen; darunter Medizin, Notfälle, Unternehmertum, Sport, Bildung, Frauenrechte, Tiere und viele mehr. Die Spenderinnen und Spender der GoFundMe-Community haben das Geben von Grund auf verändert. Seit dem Start von GoFundMe haben weltweit mehr als 50 Millionen Menschen über 5 Milliarden Dollar gespendet. GoFundMe hat Büros in 5 Ländern: USA, Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Italien.

Wie gelangt eine Spende zum richtigen Empfänger?
Unter Empfänger verstehen wir die Person oder Gruppe, der eine Kampagne zugute kommen soll. Die Gelder werden bei unseren Zahlungsabwicklern gesammelt und nur an die Person freigegeben, die als Begünstigte genannt sind. Wenn ein Kampagnenstarter eine direkte persönliche Verbindung zum Empfänger hat, kann er sich in einigen Fällen die Mittel auszahlen lassen, um sie dem Empfänger direkt zur Verfügung zu stellen. Tauchen weitere Fragen über den Geldfluss auf, behält sich unser Sicherheitsteam vor, die Gelder zu halten, bis der Empfänger zu unserer Zufriedenheit überprüft und verifiziert ist. Diese Schutzebene sorgt dafür, dass Gelder nur an die richtige Person gelangen. Unser Team steht rund um die Uhr zur Verfügung, wir bieten persönliche Beratung, 24 Stunden am Tag. Darüber hinaus schützen wir die Community durch unsere einzigartige GoFundMe-Garantie. Wenn wir Missbrauch feststellen, erhalten die Spender ihr Geld von uns zurück. Das bedeutet, dass Spender immer und in jedem Fall zu 100 Prozent geschützt sind.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Website.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

15.08.2019
Laverana für den Wettbewerb um den 12. Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 für die anstehende Endrunde qualifiziert Laverana gehört mit dieser Nominierung zu den 12 nachhaltigsten mittelgroßen Unternehmen Deutschlands 2020


13.08.2019
Permakultur nutzen auf Balkon und Terrasse Die VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps zum nachhaltigen Gärtnern


Expertenforum Nachhaltigkeit | BANTLEON Forum am 8. Oktober 2019 in Ulm "Technologieführerschaft & Nachhaltigkeit in der Textilbranche"


SUN HARMONY Natürlicher Sonnenschutz mit antioxidativer Power. Aus einzigartigen Heil- und Verjüngungspflanzen. SACRED PLANTS 3 x einzigartig: SUN HARMONY Q FOOD + TANNING OIL + PROTECT CREAM


BIOFACH AMERICA - ALL THINGS ORGANIC Beste Aussichten für Messe und Markt


Neu: Yuccs, nachhaltige Sneaker aus einer einzigartigen Faser aus Merinowolle Die "komfortabelsten Sneaker der Welt" aus Mallorca nun in Deutschland


Internationale Verbraucherumfrage: Besorgnis über die Verwendung von Kunststoff spiegelt sich im Verbraucherverhalten zu Lebensmittelverpackungen in Deutschland wider


12.08.2019
YOKOHAMA-Cash-Back-Aktion mit Baumspende Beim Reifenkauf Geld zurückerhalten und den Klimaschutz fördern


Leitungswasser in Deutschland stammt aus der Natur Wissenswertes // Häufige Fragen zu Leitungswasser/Trinkwasser


  neue Partner