Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Haus & Garten alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin
Rubrik:Haus & Garten    Datum: 13.12.2018
Beim Weihnachtsputz an die Umwelt denken
Die VERBRAUCHER INITIATIVE über umweltfreundliche Reinigungsmittel
Berlin, 13. Dezember 2018. In der Adventszeit steht neben Plätzchen backen und Geschenke kaufen vielerorts ein gründlicher Hausputz auf dem Programm. Die VERBRAUCHER INITIATIVE empfiehlt, zum Schrubben und Wischen umweltschonende Produkte zu bevorzugen und stellt empfehlenswerte Siegel vor.

Der Klassiker unter den Umweltzeichen ist der Blaue Engel. Er kennzeichnet Reinigungsmittel, die ohne gefährliche Chemikalien auskommen. Sie werden nach der Nutzung schnell und fast vollständig in Gewässern abgebaut. Putzmittel mit dem ECOCERT-Siegel sind im Vergleich zu konventionellen Produkten ebenfalls umweltschonender. Das Siegel stellt u.a. Anforderungen an die Inhaltstoffe und ihre Abbaubarkeit, um negative Auswirkungen auf die Gewässer zu vermeiden. Das Siegel "Nature Care Products Standard (NCP)" zeichnet Reinigungsmittel aus, die aus möglichst natürlichen Inhaltsstoffen bestehen und die Umwelt nicht unnötig belasten.

Die drei Zeichen hat das Verbraucherportal Siegelklarheit.de als "Sehr gute Wahl" bewertet. Sie gelten als besonders glaubwürdig und umweltfreundlich. Verbraucher, die Produkte mit diesen Siegeln kaufen möchten, werden z. B. in Naturkostläden, ausgewählten Drogeriemärkten oder Online-Shops fündig, die schwerpunktmäßig ökologische Produkte anbieten. Allzweckreiniger & Co., die das EU Ecolabel (Europäisches Umweltzeichen, "Euroblume") tragen, sind in vielen Drogerie- und Supermärkten erhältlich. Das Siegel gilt laut Siegelklarheit.de als "Gute Wahl", da es besonders glaubwürdig ist und die Anforderungen im Bereich Umwelt erfüllt.

Umweltverträglicher sind die zertifizierten Reiniger aber nur, wenn sie nicht zu üppig dosiert werden. Daher ist es unbedingt ratsam, die Hinweise und Dosierangaben auf der Verpackung zu beachten. Weniger ist mehr, das gilt ebenfalls für den Inhalt des Putzmittelschrankes. Als Basisausstattung für den Hausputz reichen Allzweck- und Zitronenreiniger, Scheuermilch und Handspülmittel vollkommen aus. Bis auf wenige Ausnahmen können Verbraucher auf Spezialreiniger verzichten. Sie sind meistens überflüssig, teuer und belasten unnötig die Umwelt.

Mehr über Siegel für Reinigungs- und Waschmittel und andere Produktgruppen gibt es beim Verbraucherportal www.siegelklarheit.de. Das Portal beschreibt und bewertet Anspruch und Glaubwürdigkeit von gängigen Umwelt- und Sozialsiegeln. Die Webseite bietet die Möglichkeit, Siegel miteinander zu vergleichen. Für unterwegs gibt es eine App, um beim Einkauf die Siegel einzuscannen und eine schnelle Bewertung zu erhalten.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

22.01.2019
2019 Corporate Knights Global 100: Finnische Neste ist das nachhaltigste Energieunternehmen der Welt


Sechs Tipps für nachhaltigen Kleiderkauf Die VERBRAUCHER INITIATIVE über öko-fairen Mode-Konsum


21.01.2019
Umfassende Studie: System Ökolandbau ist klarer Punktsieger bei Umwelt- und Ressourcenschutz 528 Studien mit 2.816 Einzelvergleichen (öko/konv.)


Bewerbungsstart zum 12. HANSE GLOBE Logistikprojekte für Deutschlands internationalen Preis für nachhaltige Logistik gesucht


Vermeidung von Plastikmüll ist das bessere Recycling Wasserspender von BRITA Vivreau verbessern die Ökobilanz in Büros


Preussischer Whisky ab März 2019 mit Biozertifizierung Handgemachter Whisky in höchster Qualität!


20.01.2019
Bund muss Weichen für Ernährungswende stellen 20 Prozent Bio für Rheinland-Pfalz

19.01.2019
"Wir haben es satt": 35.000 Menschen demonstrieren für eine echte Agrarwende Naturland fordert: Klöckner muss endlich handeln!


"Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!" 35.000 fordern von Ministerin Klöckner eine EU-Agrarreform für Bauern, Tiere und Umwelt


  neue Partner
 
Aktion Deutschland Hilft e. V.
Bündnis deutscher Hilfsorganisationen