forum anders reisen - Das Portal für nachhaltigen Tourismus. Bunte Reiseideen von 100 Veranstaltern.

Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Empfehlen Sie natur weiter  & sichern Sie sich eine Prämie Ihrer Wahl. European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mobilität & Reisen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

   1 - 10     von 1776
  1. (Artikel freie Autoren vom 29.09.2014) Mobilität & Reisen:
    Klimaschützer Elektromobilität erfordert mehr erneuerbare Energien
    Der Verkehr kann bis zum Jahr 2050 zu einem wichtigen Faktor bei der Stromnachfrage in Deutschland werden.
    [Quelle: Dr. Franz Alt Journalist, D-76530 Baden-Baden]
    Fahren immer mehr Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb, können in der Folge die Treibhausgasemissionen des landgebundenen Verkehrs gegenüber 1990 um fast 90 Prozent sinken - jedoch nur, wenn der Strombedarf aus erneuerbaren Energien gedeckt wird.  ... [weiterlesen]
  2. (Artikel freie Autoren vom 24.09.2014) Mobilität & Reisen:
    Elektromobilitätsgesetz: Verkehrsminister Dobrindt auf der falschen Spur
    Zum heute im Bundeskabinett verabschiedeten Elektromobilitätsgesetz (EmoG) erklärt Stephan Kühn, Sprecher für Verkehrspolitik:
    [Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin]
    Der Herausforderung Elektromobilität wird Verkehrsminister Dobrindt in keinster Weise gerecht. Er tut zu wenig und dann auch noch das falsche. Er fördert in erster Linie schwere Gelände- und Sportwagen mit Elektromotor deutscher Hersteller. Eine Reduzierung der klimaschädlichen Treibhausgase wird so nicht erreicht. Notwendig wäre ein verkehrsträgerübergreifender Ansatz in Verbindung mit dem Ausbau Erneuerbarer Energien. Schließlich würde der Betrieb aller Lokomotiven mit Ökostrom viermal so viele Treibhausgase einsparen, wie eine Million Elektroautos.  ... [weiterlesen]
  3. (Artikel freie Autoren vom 09.09.2014) Mobilität & Reisen:
    Fachreise zu den Ölpalmen in Malaysia
    CSR Fachreise nach Malaysia
    [Quelle: ZEITWANDEL - (E)motion for Social Responsibility, D-90547 Stein bei Nürnberg]
    Das Thema Palmöl - dazu gehört auch Palmkernöl sowie die unterschiedlichen Derivate zu denen auch die Tenside zählen - wird kontrovers diskutiert.  ... [weiterlesen]
  4. (Pressemeldung Unternehmen vom 08.09.2014) Mobilität & Reisen:
    Energiewende hausgemacht
    Das Biohotel Eggensberger nimmt größte Speicheranlage für Solarenergie in der Hotellerie in Betrieb
    [Quelle: Biohotel EGGENSBERGER Kurklinik Eggensberger OHG, D--87629 Füssen/Hopfen am See/Allgäu]
    Im Allgäuer Biohotel Eggensberger ist ein neues System für die dezentrale Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien an den Start gegangen: Im Juni 2014 wurde hier die deutschlandweit größte Energiespeicheranlage in der Hotellerie in Betrieb genommen. Der Stromspeicher mit Blei-Gel-Batterien speichert überschüssigen Ökostrom, den eine Photovoltaikanlage mit 170 kwp und das Biogas-Blockheizkraftwerk des Hotels produzieren. Für das Viersterne-Hotel ist das neue System ein weiterer Meilenstein der hausgemachten Energiewende. In der Hotellerie-Branche hat das Konzept Pilotcharakter.   ... [weiterlesen]
  5. (Artikel freie Autoren vom 01.09.2014) Mobilität & Reisen:
    Ausgezeichnet Campen
    Campingplatz Birkensee erhält ECOCAMPING Auszeichnung
    [Quelle: ECOCAMPING e.V. Marion Meyer, D-78462 Konstanz]
    Der Campingplatz Birkensee in Laatzen bei Hannover erhält auf der Messe Caravan Salon in Düsseldorf die ECOCAMPING Auszeichnung. Marco Walter und Wolfgang Pfrommer (Geschäftsführer und stellv. Geschäftsführer von ECOCAMPING e.V.) überreichten Familie Meißner die Urkunde. Um das Managementsystem einzuführen, muss Engagement in den Bereichen Umwelt, Qualität und Sicherheit bewiesen werden.   ... [weiterlesen]
  6. (Artikel freie Autoren vom 26.08.2014) Mobilität & Reisen:
    Schönes Wetter beflügelt Fahrradbranche
    Der milde Winter und das schöne Frühjahr 2014 haben zu einem Absatzzuwachs von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr geführt.
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Das erste Halbjahr 2014 hat wieder einmal gezeigt: Fahrradfahren liegt voll im Trend und die deutsche Fahrradindustrie ist zu einem gewissen Teil eine witterungsabhängige Branche. Folgerichtig haben der milde Winter und das schöne Frühjahr 2014 zu einem Absatzzuwachs gegenüber dem Vorjahr geführt. Der Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV) geht davon aus, dass zwischen Januar und Juni 2014 rund 2,8 Millionen Fahrräder und E-Bikes an die Endverbraucher in Deutschland verkauft wurden. Dies entspricht einem Zuwachs von vier Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2013. Bedingt durch die weiterhin guten Witterungsbedingungen blickt der ZIV zuversichtlich auf das restliche Jahr 2014 und geht davon aus, dass sich der positive Trend fortsetzt.  ... [weiterlesen]
  7. (Artikel freie Autoren vom 26.08.2014) Mobilität & Reisen:
    Förderung von Pedelecs und Lastenfahrräder bleibt halbherzig
    Zu der Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf die Kleine Anfrage zur Förderung von Pedelecs und Lastenfahrrädern (Drucksache 18/223) erklärt Matthias Gastel, Mitglied im Verkehrsausschuss:
    [Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin]
    Die Förderung von Pedelecs und Lastenfahrrädern durch die Bundesregierung bleibt halbherzig. Zwar unterstützt die Bundesregierung verschiedene Forschungsprojekte und Modellinitiativen, aber weitreichende Förderziele sowie einen separaten Etat für Elektrofahrräder im Bereich der Elektromobilitätsforschung gibt es nicht.   ... [weiterlesen]
  8. (Artikel freie Autoren vom 26.08.2014) Mobilität & Reisen:
    E-Räder - eine (kleine) Mobilitätsrevolution
    Schneller als das Fahrrad und umweltfreundlicher als das Auto
    [Quelle: Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt, D-14193 Berlin]
    Das Umweltbundesamt (UBA) hat Städte und Gemeinden ermutigt, den Umstieg vom Auto auf Elektro-Räder zu erleichtern. "E-Räder, also von Elektromotoren unterstützte Fahrräder, brauchen im Vergleich zum Auto nicht nur weniger Platz, sie sind auch deutlich preisgünstiger. Zudem profitieren Gesundheit und Umwelt von den neuen Rädern.", sagte Maria Krautzberger, Präsidentin des UBA. "E-Räder sind ein wichtiger Baustein für die nachhaltige Mobilität von heute. Viele Kommunen müssen sich aber noch besser einstellen auf den neuen Trend zum Zweirad. So sind die Radwege noch nicht überall an die höhere Geschwindigkeit von E-Rädern angepasst." In einem neuen Hintergrundpapier hat das UBA alle wichtigen Infos zu E-Rädern zusammengestellt.  ... [weiterlesen]
  9. (Artikel freie Autoren vom 22.08.2014) Mobilität & Reisen:
    Fernbusmarkt boomt : Passagiere nicht im Regen stehen lassen
    Zur aktuellen Entwicklungen im Fernbusbereich erklärt Matthias Gastel, Mitglied des Verkehrsausschuss:
    [Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin]
    Der Fernbusmarkt entwickelt sich weiter dynamisch. Laut neusten Zahlen der IGES Institut GmbH erreichte der Fernbusmarkt im August ein Rekordniveau von über 30.000 Fahrten pro Monat und stieg damit im Vergleich zum Jahresanfang um ca. 10.000 Fahrten an. Dabei werden auch die ländlichen Regionen immer besser an das Fernbusnetz angeschlossen.  ... [weiterlesen]
  10. (Artikel freie Autoren vom 19.08.2014) Mobilität & Reisen:
    Belastung durch Luftverschmutzung weiterhin zu hoch
    VCD fordert aktives politisches Engagement für saubere Luft
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Der Handlungsbedarf für die Luftreinhaltung in deutschen Städten bleibt unverändert groß, das belegt der neue Jahresbericht des Umweltbundesamtes. 30 Millionen Menschen in Deutschland sind durch die Belastung von Feinstaub und Stickoxiden gesundheitlich gefährdet. Trotz sinkender Grenzwerte sind Dieselfahrzeuge weiterhin die Hauptverursacher von gefährlichen Stickoxiden, weil ihr Schadstoffausstoß im realen Fahrbetrieb höher ist, als bei den vorgeschriebenen Fahrtests. Fortschritte bei der Feinstaubproblematik können wiederum nur gemacht werden, wenn Baumaschinen und Schiffe grundsätzlich mit Dieselpartikelfiltern ausgestattet werden.  ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 1776
Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

01.10.2014
EU-Projekt: Neue Produktionslinie für individuell gestaltete Solarfassaden fertiggestellt Das EU-Projekt "SmartFlex" meldet die Fertigstellung einer Produktionslinie, die künftig individuell gestaltete Solarfassaden im industriellen Maßstab herstellen soll.


Das große Fressen beginnt, wenn die Blätter fallen! Die Deutsche Wildtier Stiftung lädt zum Herbstspaziergang ein

30.09.2014
AIDA erhält B.A.U.M.-Umweltpreis Wal- und Delfinschutz-Forum spricht von Skandal.


vzbv fordert die Pkw-Maut-Pläne zu beerdigen Finanzierung über Mineralölsteuer verkehrspolitisch sinnvoller.


Schuldenabbau dank Windenergie Im bayerischen Bidingen sorgt ein kommunales Windrad für einen gesunden Haushalt.


Fracking bleibt ein Risiko für Mensch und Umwelt Zur Übergabe von rund 650 000 Unterschriften für ein Fracking-Verbot an Bundesumweltministerin Hendricks erklärt Dr. Julia Verlinden, Sprecherin für Energiepolitik:

Jahrestagung "Kleine Unternehmen in Zeiten der großen Koalition" Bundesverband der grünen Wirtschaft lädt ein

29.09.2014
Klimaschützer Elektromobilität erfordert mehr erneuerbare Energien Der Verkehr kann bis zum Jahr 2050 zu einem wichtigen Faktor bei der Stromnachfrage in Deutschland werden.

Wirtschaftswachstum versus Umweltschutz Zwei Seiten einer Medaille?


  neue Partner
 
ZEITWANDEL
- (E)motion for Social Responsibility