Wissen Sie, was Sie atmen? Luftsauerstoff. Ab 50+ macht ihn Airnergy für Sie voll nutzbar.

Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Haus & Garten alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

   1 - 10     von 1409
  1. (Artikel freie Autoren vom 29.07.2015) Haus & Garten:
    Zimmer im Grünen gesucht: Wohnraum für den Wildbienen-Nachwuchs
    Deutsche Wildtier Stiftung empfieht: Mut zu ein bisschen Wildnis im Garten
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Einige sind mit drei Millimetern winzig, andere mit drei Zentimetern die Riesen unter den Wildbienen. Eins haben sie alle gemeinsam: Die meisten Menschen kennen sie nicht. Die unbekannte Biene ist wild und sehr fleißig, aber leider auch selten und in vielen Fällen bedroht. Jetzt sind viele Wildbienenarten auf "Wohnungs-Suche". Sie brauchen dringend ein Quartier für ihren Nachwuchs!   ... [weiterlesen]
  2. (Pressemeldung Verband/Verein vom 25.06.2015) Haus & Garten:
    Nachhaltiges Bauen durch EPDs:
    Der neue Erklärfilm zeigt wie, was und warum
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Das Thema Nachhaltiges Bauen gewinnt an immer mehr Bedeutung und das vom Baustoff bis zum gesamten Gebäude. Welche Rolle dafür die Umweltinformationen der einzelnen Bauprodukte spielen und warum sie als sogenannte EPD veröffentlicht werden, zeigt das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) anschaulich in seinem gerade veröffentlichten Erklärfilm.   ... [weiterlesen]
  3. (Artikel freie Autoren vom 25.06.2015) Haus & Garten:
    "Läuse-Pipi" unter Linden
    Deutsche Wildtier Stiftung: Nützlinge auf wilden Blumenwiesen helfen gegen Blattläuse
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Autofahrer, die unter Linden parken, kennen das Problem: Man kommt morgens zum Wagen, möchte gut gelaunt einsteigen und stellt fest: "Türen, Scheiben, Dach - alles klebt!" Daran ist der Honigtau schuld: ein schönes Wort für etwas Unangenehmes. Es handelt sich nämlich um die Ausscheidungen von Blattläusen. "Die Insekten sind mit einer Art Saugrüssel ausgestattet, mit dem sie die Pflanzen anstechen, um an die nahrhaften Säfte zu gelangen. Am Ende bleiben meist nur noch vertrocknete Blätter und abgestorbene Triebe übrig", sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung.   ... [weiterlesen]
  4. (Pressemeldung Unternehmen vom 23.06.2015) Haus & Garten:
    Obama, Merkel, Hollande, Cameron + Co. sichtlich zufrieden: BARKTEX® in Schloß Elmau
    Das war der G7 Gipfel! Ein Seitenblick abseits der großen Politik
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    BARKTEX® Biowerkstoffe aus permanent nachwachsender Baumrinde als exklusive Wandbekleidung UNESCO hat den Produktionsprozess zum Kulturerbe erklärt Europäisch-afrikanisches Familienunternehmen mit einzigartigen ökoeffizienten und sozial nachhaltigen Produktionsstrukturen Gewinner des NASA-Innovationswettbewerbs "LAUNCH" Globalisierung und Wertschöpfung gegen den Strom - ein Lösungsansatz zur Verminderung der Armuts- und Flüchtlingsproblematik durch kreative Industrien, Architektur, Kunst und Design   ... [weiterlesen]
  5. (Pressemeldung Behörde vom 09.06.2015) Haus & Garten:
    Mit Bürste und Heißwasser gegen den Löwenzahn
    "Ein kompletter Verzicht auf Pestizide in Kommunen ist schon heute möglich, ohne die Unterhaltungspflichten einer Gemeinde zu vernachlässigen".
    [Quelle: Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt, D-14193 Berlin]
    Etwas für Bienen und fürs Auge: In Münster unterdrücken Wildblumen unliebsames Unkraut. Quelle: Stadt Münster Mehr Grün in der Stadt ist nicht nur schön für das Auge, sondern sorgt für gesündere Luft und ein besseres Klima. Versperrt hohes Gras am Zebrastreifen allerdings die Sicht auf wartende Kinder, müssen die Kommunen handeln - und rücken der Natur allzu oft mit Pestiziden zu Leibe. Doch es geht auch ohne Chemie, etwa mit Geräten, die durch Heißwasser oberirdische Pflanzenteile und oben liegende Wurzeln abtöten. Oder schlicht mit Bürstentechnik, die oberirdische Pflanzenteile einfach entfernt. Viele Kommunen in Deutschland arbeiten schon lange völlig pestizidfrei - ihre Erfahrungen teilten sie jetzt mit rund 60 Teilnehmenden aus Kommunen, Naturschutzverbänden, Behörden und Parteien auf einer Fachtagung im Umweltbundesamt (UBA).  ... [weiterlesen]
  6. (Pressemeldung Verband/Verein vom 27.05.2015) Haus & Garten:
    Getränkekartonhersteller werfen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) eine unverschämte Verdrehung von Tatsachen vor
    Gegendarstellung
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    20. Mai 2015 - Zur Pressemitteilung der DUH vom 20.05.2015 "Deutsche Umwelthilfe beendet Recyclinglüge von Getränkekartonherstellern" stellt der Geschäftsführer des Fachverbandes Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e.V. (FKN), Michael Brandl , folgendes fest:   ... [weiterlesen]
  7. (Pressemeldung Verband/Verein vom 19.05.2015) Haus & Garten:
    Countdown für den DGNB Preis "Nachhaltiges Bauen"
    Wer architektonisch wertvoll baut und baukulturelle Aspekte mit in den Fokus rückt, für den gibt es im deutschsprachigen Raum einige Auszeichnungen.
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Wer sein Gebäude zusätzlich in den Kontext von Nachhaltigkeit und Innovation setzt, auf den wartet der DGNB Preis "Nachhaltiges Bauen". Noch bis zum 19. Juni 2015 können Bauherren, Architekten und Gebäudenutzer mit ihren Vorzeigeprojekten teilnehmen.   ... [weiterlesen]
  8. (Pressemeldung Unternehmen vom 11.05.2015) Haus & Garten:
    Glyphosat: Baumärkte sollten dem Rewe-Beispiel folgen
    Anders als die Bundesregierung hat das Unternehmen die Krebswarnung der WHO ernst genommen und zum Wohle seiner Kunden reagiert.
    [Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin]
    Zur Ankündigung von Rewe, in den Toom-Baumärkten kein Glyphosat mehr zu verkaufen, erklären Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender, und Harald Ebner MdB: Wir begrüßen es, dass Rewe Glyphosat aus seinen toom-Baumärkten verbannt. Anders als die Bundesregierung hat das Unternehmen die Krebswarnung der WHO ernst genommen und zum Wohle seiner Kunden reagiert. Glyphosat gehört jedoch grundsätzlich aus dem Verkehr gezogen. Wir hoffen und erwarten, dass auch die anderen Baumärkte und Gartencenter dem Beispiel von Rewe/toom folgen werden. Die Bundesregierung weigert sich bisher, die Menschen vor der Krebsgefahr durch Glyphosat zu schützen. Die Baumärkte in Deutschland sollten von sich aus dafür sorgen, die Bevölkerung vor Glyphosat zu schützen.  ... [weiterlesen]
  9. (Pressemeldung Unternehmen vom 08.05.2015) Haus & Garten:
    Ende der Heizperiode gibt Startschuss für Heizungsmodernisierung
    Verbesserte Förderung im Marktanreizprogramm: Günstige Rahmenbedingungen für Umstieg auf Erneuerbare Wärme jetzt nutzen
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Mit dem Ende der Heizperiode und steigenden Außentemperaturen hat nun der Zeitraum begonnen, in dem es für Heizungsbesitzer besonders einfach ist, ihre Heizungsanlage zu modernisieren. Und es gibt viel zu tun: Drei Viertel aller Heizungsanlagen im Gebäudebestand sind nicht auf dem Stand der Technik. Ein gutes Drittel der Heizungen ist älter als zwanzig Jahre. "Es ist höchste Zeit, im großen Stil mit der Wärmewende zu beginnen und alte Kessel gegen moderne und effiziente Anlagen auf Basis Erneuerbarer Energien auszutauschen", meint Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien. "Die finanzielle Ausgangssituation ist aktuell aufgrund niedriger Zinsen und verbesserter Förderbedingungen im Rahmen des Marktanreizprogrammes so günstig wie noch nie."  ... [weiterlesen]
  10. (Pressemeldung Partei vom 08.05.2015) Haus & Garten:
    Gegen vorzeitigen Verschleiß - geplante Obsoleszenz stoppen
    Beschluss der Verbraucherschutzministerkonferenz der Länder zu "Maßnahmen gegen Obsoleszenz zur Verbesserung der Produktqualität"
    [Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin]
    Zum Beschluss der Verbraucherschutzministerkonferenz der Länder zu "Maßnahmen gegen Obsoleszenz zur Verbesserung der Produktqualität" erklären Nicole Maisch, Sprecherin für Verbraucherpolitik, und Peter Meiwald, Sprecher für Umweltpolitik: Gut, dass wenigstens die Verbraucherschutzministerinnen und Verbraucherschutzminister der Länder das Thema Produktverschleiß endlich aufgreifen. Wenn Geräte zu schnell kaputt gehen, führt das zu unnötiger Ressourcenverschwendung, fördert eine unerwünschte Wegwerfkultur und verursacht viel Ärger bei Verbraucherinnen und Verbrauchern.  ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 1409
Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

04.08.2015
Richtiges Trinken für mehr Wohlbefinden Gesund und fit durch den Tag


Erdüberlastungstag: Die Erde ist leer Aktionsbündnis drängt auf deutsche Maßnahmen zur Senkung des Ressourcenverbrauchs

CO2 aus der Luft zurück zu holen kann die Ozeane nicht retten - wenn wir weiter Kohle und Öl verfeuern Treibhausgase aus dem Verbrennen von Kohle und Öl verursachen nicht nur eine rasche Erwärmung der Meere, sondern auch eine Versauerung des Wassers - und dies rascher als je in den vergangenen Jahrmillionen.

Obama und China geben nun den Klimatakt an und drängen auf Erneuerbare und Kohleausstieg Präsident Obama macht jetzt wirklich ernst. Er setzt mit seinem Clean Power Plan nun auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien und die Kohle massiv unter Druck.

Daten zur Umwelt zeigen: Verkehr beim Klimaschutz noch nicht auf Kurs Flüsse und Bäche nur zu zehn Prozent in "ökologisch gutem Zustand" - Trinkwasser fast überall sehr gut


Neu im Hotel BUDERSAND: Der GREEN ROOM Das BUDERSAND Hotel - Golf & Spa - Sylt setzt vermehrt auf ökologische Nachhaltigkeit, ein weiterer Schritt ist der BUDERSAND GREEN ROOM


Zeit spenden leicht gemacht Mit der Geberlaune zum individuellen Volunteering-Day


Wenn Bambi zum Ernstfall wird Deutsche Wildtier Stiftung unterstreicht Muttertierschutz bei der Rotwildjagd

Was kümmert mich die Resilienz von morgen Bei der Energiewende geht es nicht um regionale Interessen, sondern um langfristige, zukunftsweisende Entscheidungen.

  neue Partner