Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Energie & Technik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

   1 - 10     von 4129
  1. (Artikel freie Autoren vom 27.10.2014) Energie & Technik:
    Semesterbeginn: So senken Studenten ihre Stromkosten
    Energiespartipps der Initiative EnergieEffizienz rund um IT- und Haushaltsgeräte
    [Quelle: Dr. Franz Alt Journalist, D-76530 Baden-Baden]
    Der Herbst naht, die Uni beginnt: Viele Erstsemestler kaufen für den neuen Lebensabschnitt erste eigene Haushaltsgeräte und Informationstechnik (IT). Auch müssen sie nach dem Umzug oft zum ersten Mal ihre Stromkosten selbst bezahlen. Damit die Stromrechnung nicht höher als nötig ausfällt, hat die Initiative EnergieEffizienzder Deutschen Energie-Agentur (dena) Tipps zu Kauf und Nutzung der wichtigsten Arbeits- und Haushaltsgeräte für Studenten unter www.stromeffizienz.de zusammengestellt.  ... [weiterlesen]
  2. (Artikel freie Autoren vom 27.10.2014) Energie & Technik:
    Ein schwarzer Tag fürs Klima
    Deutschland als bisheriger Vorreiter beim Klimaschutz wird zur lahmen Ente
    [Quelle: Dr. Franz Alt Journalist, D-76530 Baden-Baden]
    Gemessen an 1990 will die EU bis 2030 "mindestens 40 Prozent" weniger Treibhausgase in die Luft blasen. Das klingt viel, aber es hätten 60 % sein müssen, wenn der globale Temperaturanstieg auf unserer Erde bis zum Ende unseres Jahrhunderts nicht mehr als zwei Grad steigen soll - was der letzte Klimagipfel beschlossen hatte.  ... [weiterlesen]
  3. (Artikel freie Autoren vom 26.10.2014) Energie & Technik:
    Energieeffizienz zentrales Thema für Smart Cities und Smart Home
    VDE-Studie: Verbraucher sagen ja zur Smart City, nein zum vernetzten Kühlschrank.
    [Quelle: Dr. Franz Alt Journalist, D-76530 Baden-Baden]
    Laut einer Verbraucherumfrage will die Mehrheit der Bundesbürger die Smart City. Auch wenn 84 Prozent mit dem Begriff noch nicht viel verbinden können, so erkennen sie die Potenziale intelligenter Städte: 68 Prozent wollen eine effizientere Energieversorgung, 60 Prozent neuartige Schutzsysteme vor Unfall, Feuer und Kriminalität und 50 Prozent wünschen sich intelligent vernetzte Verkehrssysteme sowie Elektromobilität.  ... [weiterlesen]
  4. (Artikel freie Autoren vom 25.10.2014) Energie & Technik:
    Klimaschutzvorreiterrolle schadet der Wirtschaft nicht
    Die Kleinwasserkraft ist gemeinsam mit der Großwasserkraft am unmittelbarsten von allen Ökostromerzeugern von einem viel zu niedrigen CO2-Preis in der EU betroffen.
    [Quelle: Dr. Franz Alt Journalist, D-76530 Baden-Baden]
    Der Kleinwasserkraftverband, der zu 100% saubere Wasserkraft und ein Zehntel der österreichischen Stromproduktion repräsentiert, spricht sich für weit ambitioniertere Ziele als die EU-Kommission und die bisherigen Ratsvorschläge aus. Die österreichische Bundesregierung sollte sich für dieses 60/45/30 Zielpaket einsetzen.  ... [weiterlesen]
  5. (Artikel freie Autoren vom 24.10.2014) Energie & Technik:
    Verschachert & verschoben
    Die EEG-Umlage könnte sich halbieren, wenn .
    [Quelle: projekt 21+ oekologisches und ethisches investment, D-80636 München]
    Die EEG-Umlage sinkt um gerade einmal 0,07 Cent/kWh. Gleich titelt Gabriel: "Der erstmalige Rückgang der EEG-Umlage zeigt, dass wir beim EEG die Kostendynamik der vergangenen Jahre erfolgreich durchbrochen haben". Aber wen meint Gabriel mit "wir", und warum haben wir nicht mehr erreicht? Von allen Seiten hagelt es Kritik, weil die Umlage noch niedriger sein könnte. Auch die Umweltorganisation energie neu denken wendet sich mit vielen Vorschlägen an den Energieminister, die zu einer spürbaren Umlagesenkung beitragen könnten. Eine Emailaktion startet heute. Link zur Aktion: http://www.energie-neu-denken.de/mailaktion-verschachert.php   ... [weiterlesen]
  6. (Pressemeldung Verband/Verein vom 23.10.2014) Energie & Technik:
    Neuplanung der Stromtrassen erfordert neues Energiekonzept für Deutschland und Bayern
    Bund Naturschutz: Dezentrale Stromversorgung, Stromeinsparung und Windenergie sind kostengünstiger und umweltfreundlicher
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    "Die Bayerische Staatsregierung setzt auf die zentralen Stromsysteme der großen Energieversorger, mit zwingender Direktvermarktung und Ausschreibungsmodellen im Erneuerbare-Energien-Gesetz und bremst damit die Bürgerenergie in Bayern aus. Zugleich macht Ministerpräsident Seehofer den Ausbau der Erneuerbaren Energie "Wind" in Bayern mit einer "10H" Abstandsregelung fast unmöglich. Ministerpräsident Seehofer lehnt neue Stromleitungen ab, ohne aber ein neues Energiekonzept im Einklang mit dem Klimaschutz vorzulegen. "Nur dann würde auch ein neuer Energiedialog in Bayern einen Sinn ergeben", stellt Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND Naturschutz in Bayern, klar. "Es wurde lange genug erörtert, nun müssen endlich konkrete Programme gestartet werden".   ... [weiterlesen]
  7. (Pressemeldung Behörde vom 22.10.2014) Energie & Technik:
    Windenergie: Zu viel Abstand zu Wohnbauflächen schadet der Energiewende
    Bei 2.000 Metern Abstand bliebe bundesweit nur 3 Prozent der potentiellen Leistung
    [Quelle: Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt, D-14193 Berlin]
    Deutschland hat ein großes Potenzial für die Windenergie an Land. Rund 13,8 Prozent der Landesfläche ließen sich prinzipiell für den Bau von Windenergieanlagen nutzen. Möglich wäre demnach eine installierte Windenergieleistung von bis zu 1.200 Gigawatt (GW). Ein pauschaler Abstand von zwei Kilometern zu Wohnbauflächen würde dieses Potenzial aber stark schrumpfen lassen, sodass rein rechnerisch nur noch 36 Gigawatt möglich wären. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Analyse des Umweltbundesamtes (UBA).  ... [weiterlesen]
  8. (Artikel freie Autoren vom 21.10.2014) Energie & Technik:
    Forschung zur Energiewende
    Interaktive Landkarte geht an den Start
    [Quelle: Dr. Franz Alt Journalist, D-76530 Baden-Baden]
    Eine neue Online-Plattform stellt jetzt die 33 Projekte des BMBF-Programms "Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems" übersichtlich und interaktiv dar.  ... [weiterlesen]
  9. (Artikel freie Autoren vom 18.10.2014) Energie & Technik:
    Der Erfolg der Energiewende - trotz Gabriel
    Für Sigmar Gabriel ist es ein stolzer Erfolg seiner Politik: Der Strompreis wird 2015 um 0,07 Cent je Kilowattstunde sinken. Das sind im Schnitt 29 Cent je Haushalt im Monat. Knapp drei Euro im Jahr.
    [Quelle: Dr. Franz Alt Journalist, D-76530 Baden-Baden]
    Die deutsche Solarbranche - einst Hoffnungsträger und Vorreiter für eine gute Zukunft der deutschen Wirtschaft - ist nahezu zerschlagen. Die großen Solarkonzerne sitzen jetzt in China, Japan oder in den USA. Etwa 70.000 Zukunfts-Arbeitsplätze sind in der deutschen Solarbranche verschwunden.  ... [weiterlesen]
  10. (Pressemeldung Unternehmen vom 17.10.2014) Energie & Technik:
    Hochkarätiges Forum zur Energieeffizienz
    "Effizienz beleuchten" - unter diesem Titel findet das mittlerweile 6. inHaus-Forum am 5. November 2014 im Fraunhofer-inHaus-Zentrum in Duisburg statt.
    [Quelle: TextNetz KG, D-24395 Niesgrau]
    Welche Beiträge können effiziente Gebäude und LED-Technologien zur Energiewende leisten? Den ganzen Tag werden Referenten der am in-Haus beteiligten Fraunhofer-Institute und Referenten aus der Industrie über Trends und Entwicklungen, Forschungsprojekte und Innovationen informieren. Dabei geht es in zwei Sessions um die Themen "Was macht Energieeffizienz im Gebäude aus?" und "Effiziente Beleuchtung/ LED-Technologien". Gleichzeitig wird erstmals der inHaus-Innovationspreis verliehen.   ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 4129
Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

31.10.2014
Edelholz im Auto Life Forestry: Zertifiziertes Teak schützt die Regenwälder


Vitaminboten aus dem Süden Neues Themenspecial Orangen auf www.oeko-fair.de

30.10.2014
Nachhalter Campingurlaub in Kroatien Campingplatz Kovacine und ZATON Holiday Resort erhalten ECOCAMPING Auszeichnung


29.10.2014
Abklären und Tee trinken Der Kompakt-Ratgeber "Heiltees" hilft mit bewährten Rezepturen bei Alltagsbeschwerden von Akne bis Wachstumsschmerzen


28.10.2014
Sonnenhausener Antiquitäten & Upcycling Design-Tage am 08./09. November 2014 auf Gut Sonnenhausen/Glonn bei München Dagegen sehen neue Dinge ganz schön alt aus!


IT-Industrie macht krank ArbeiterInnen in Billiglohnländern riskieren ihr Leben bei der Herstellung von IT-Produkten, die mit europäischen Steuergeldern bezahlt werden.

Klimafreundlich Campen in Rheinland-Pfalz Wirtschaftsministerin Lemke zeichnet drei Campingplätze aus


Umwelt im Unterricht: Was man von (alten) Handys lernen kann Neue Unterrichtsmaterialien des Informationszentrums Mobilfunk vermitteln handlungsorientiertes Wissen über ökologische Aspekte des Mobilfunks


Neues Online-Tool "WaldMixer" ermöglicht Waldinvestment nach individuellen Wünschen. Mit dem "Waldmixer" individuelle Waldinvestment-Optionen einfach online testen.


  neue Partner