Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Einrichten & Wohnen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Text und Konzept Margit Mederer-Lahntroch, D-50737 Köln
Rubrik:Einrichten & Wohnen    Datum: 10.01.2012
imm cologne 2012: Moderne Harmonie und kraftvolle Hölzer - Anrei Reisinger zeigt neue Massivholzkollektionen
Pabneukirchen, 10.01.2012

Harmonie und Moderne kennzeichnen die neuen Massivholzkollektionen von Anrei, die im Januar auf der imm cologne zu sehen sind. Mit einem gekonnten Zusammenspiel von kernig starkem Holz, graphisch-geraden Elementen und sanften Rundungen hat sich Anrei in den letzten Jahren eine individuelle, wiedererkennbare Handschrift geschaffen, die auch für die jüngsten Programme TESSO und STAMM-Tisch gilt. Mit der Messeneuheit AVIDO werden erstmals Hochglanz- und Strukturoberflächen als Kontrast zur natürlichen Ausstrahlung der Hölzer eingesetzt. Alle Modelle für Wohnen, Speisen und Schlafen sind flexibel planbar und mit modernster Komforttechnik ausgestattet. Ein neuer Synchronauszug für Tische sorgt für noch größere Bedienfreundlichkeit. Vorbildlich sind auch die Materialien und die Produktionsweise: Alle Hölzer stammen ausschließlich aus PEFC-zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft und werden in Österreich energiesparend und umweltgerecht verarbeitet. Der Anrei-Stand befindet sich in Halle 5.2 C 011/B 010.


Die Firma ANREI-Reisinger GmbH zählt zu den führenden Möbelproduzenten Österreichs mit langer Tradition in der Verarbeitung hochwertiger Massivhölzer. ANREI hat bereits 1996 ein Öko-Audit durchführen lassen und legt größten Wert auf den Umweltschutz, sowohl in der Produktion als auch bei den verwendeten Materialien. Das Holz stammt zu 100% aus Wäldern, die mit dem PEFC-Siegel für nachhaltige Forstwirtschaft ausgezeichnet sind. Produziert wird ausschließlich im Werk in Oberösterreich.

Weitere Informationen und Bildmaterial:
Bettina Schmalzer, Werbung und Marketing
ANREI - Reisinger GmbH
A - 4363 Pabneukirchen 80
Tel.: ++43-7265 / 5505 - 26
Fax: ++43-7265 / 5505 - 46
e-mail: bettina.schmalzer@anrei.at
web: www.anrei.at

Bildmaterial in Druckqualität, weitere Pressemitteilungen und das aktuelle ANREI-Wohnbuch auch unter www.lifepr.de/pressefach/anrei-reisinger-gmbh/meldungen

Verwendung von Bildmaterial nur mit Bildunterschrift ANREI. Um Belegexemplar wird gebeten.





Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.06.2016
ECOreporter-Magazin 2016: Ökofonds und Wasserfonds im Test. Ökobanken-Vergleich, grüne Investments und Faires Gold als weitere Themen


Feste Zinsen - effektiver Klimaschutz Wer mit seinem Kapital die Energiewende und den Klimaschutz 23 weiterbringen möchte, setzt auf grünes Geld.


Slow Food zum Selbermachen Exklusiv vom 22. bis 29. Oktober 2016: Reise zu Slow Food-Produzenten im Cilento


Eine Checkliste zur Verbesserung Ihres Umweltprogramms Wie können Unternehmen Lücken in ihren Nachhaltigkeitsprogrammen finden und schließen?


Stellungnahme des Europaabgeordneten Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) zum Brexit Stellungnahme des Europaabgeordneten Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) zum Brexit


23.06.2016
Die Geschichte der Geheimbünde - von den Tempelrittern, Freimaurern und Co Was ist wahr an den Mythen und Verschwörungstheorien


22.06.2016
Camping im Einklang mit der Natur Der Campingforst am Laarer See in Niederkrüchten erhält die ECOCAMPING Auszeichnung.


Wenn Obst nicht vertragen wird VERBRAUCHER INITIATIVE über Allergien und Unverträglichkeiten


21.06.2016
Glyphosat: Absprachen zwischen Industrie und EU-Kommission aufgedeckt Umweltorganisationen fordern Stellungnahme von EU-Gesundheitskommissar Andriukaitis.

  neue Partner