Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

Die aktuellen Einträge:
  • (Artikel freie Autoren vom 23.03.2017) Einrichten & Wohnen:
    Sparsam und trotzdem hell: Beleuchtung
    Nicht jede Lampe ist für jeden Anwendungsbereich geeignet
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Die meisten Verbraucher haben nur wenig Vorstellung, wie eine Lampe, die sie im Geschäft sehen, als Lichtquelle bei ihnen zu Hause wirkt. Eine repräsentative Umfrage der Verbraucherzentrale bestätigt die Schwierigkeiten bei der Einschätzung von Lampen und Leuchtmitteln im Zusammenhang mit dem eigenen Haushalt. Nur die wenigsten Verbraucher zeigen ein deutliches Verständnis für die energetischen Standards auf den Verpackungen von Lampen und Leuchtmitteln.   ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Partei vom 23.03.2017) Politik & Gesellschaft:
    ÖDP zur Zeitumstellung: kein Nutzen
    Risiko für die Gesundheit beenden!
    [Quelle: Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050]
    Am letzten Wochenende im März ist er wieder so weit: die Zeit wird auf Sommerzeit umgestellt. Ursprünglich eingeführt, um Energie einzusparen, ist zwischenzeitlich längst erwiesen: Null Energieeinsparung durch Sommerzeit.  ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Partei vom 23.03.2017) Politik & Gesellschaft:
    10 Jahre Earth Hour am 25. März
    ÖDP bittet: mitmachen und CO2-Fasten
    [Quelle: Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050]
    Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) unterstützt die bereits im Jahr 2007 aus einer Umweltschutzkampagne des WWF Australiens entstandene Initiative "Stunde der Erde", die vor bereits vor 10 Jahren das Ziel hatte, die CO2-Emissionen in der größten australischen Stadt Sydney innerhalb von 12 Monaten um 5 % zu reduzieren. Durch das einstündige Ausschalten der Beleuchtung sollte symbolisch auf die Energieverschwendung durch unnötige Beleuchtung und anderen Stromverbrauch sowie auf das Energie-Einsparpotential hingewiesen werden.   ... [weiterlesen]
  • (Artikel freie Autoren vom 21.03.2017) Politik & Gesellschaft:
    NGOs fordern deutsche Teilnahme an Atomverhandlungen
    Ab 27. März werden die Vereinten Nationen in New York über einen Verbotsvertrag beraten. Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hatte angekündigt, dass Deutschland den Verhandlungen fernbleibt.
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Die Bundesregierung soll sich an den internationalen Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot beteiligen. Das fordert ICAN Deutschland gemeinsam mit anderen Nichtregierungsorganisationen in einem offenen Brief an Außenminister Sigmar Gabriel. Ab 27. März werden die Vereinten Nationen in New York über einen Verbotsvertrag beraten. Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hatte angekündigt, dass Deutschland den Verhandlungen fernbleibt.   ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Unternehmen vom 21.03.2017) Gesundheit & Wellness:
    Jeder Dritte hat Probleme durch Zeitumstellung
    Kinder leiden unter dem Dreh an der Uhr besonders häufig
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Jährlich grüßt das Murmeltier: Wenn es traditionell am letzten März-Wochenende Zeit für die Sommerzeit ist, werden wieder einmal Millionen Menschen früher als sonst aus ihren Träumen gerissen. Für viele von ihnen geht der staatliche verordnete Dreh an der Uhr mit unangenehmen Nebenwirkungen einher. Das belegt eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der KKH unter 1.000 Personen vom Herbst 2016.  ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Verband/Verein vom 21.03.2017) Umwelt & Naturschutz:
    Nachruf auf Karl-Friedrich Sinner
    Wenn heute der Nationalpark Bayerischer Wald als der vorbildhafte Nationalpark Deutschlands schlechthin mit höchstem internationalem Ansehen gilt, dann hat Karl-Friedrich Sinner daran entscheidenden Anteil.
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Der BUND Naturschutz (BN) ist tief betroffen vom plötzlichen Tod von Karl-Friedrich Sinner. Noch am Donnerstag letzter Woche hat er sich gemeinsam mit dem BN-Landesvorsitzenden Hubert Weiger bei einer fünfstündigen Land-tagsanhörung in München zur Frage des dritten Nationalparks engagiert und sich für einen weiteren Buchenwaldnationalpark vorrangig im Steigerwald bzw. im Spessart eingesetzt. Hubert Weiger erinnert sich persönlich: "Mit Karl-Friedrich Sinner verliert der Naturschutz einen fachlich hoch kompetenten und persönlich engagierten Streiter für mehr Naturschutz im Bereich der Wald-wirtschaft sowie der BN einen treuen und jahrzehntelangen Weggefährten. Ich selbst habe mit Karl-Friedrich Sinner einen persönlichen Freund, den ich seit dem Studium in München kenne und mit dem ich in vielen Bereichen gemeinsam für den Waldschutz aktiv war, verloren."   ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Verband/Verein vom 21.03.2017) Essen & Trinken:
    Die Ressource 'Wasser' besser schützen
    AgrarBündnis fordert Schutz durch Systemwechsel in der Agrarpolitik
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Einen nachhaltigeren Umgang mit der Ressource Wasser und weitreichendere Maßnahmen zu dessen Schutz fordert das AgrarBündnis anlässlich des von den Vereinten Nationen (UN) ausgerufenen Weltwassertages am 22. März 2017. Die Belastung der Oberflächengewässer und des Grundwassers mit Nitrat (Stickstoff), Tierarzneimitteln oder Pestiziden steht bei uns im Fokus des öffentlichen Interesses. In anderen Regionen der Welt ist es u.a. der Zugang zu sauberem Wasser. Der Kampf um Wasser löst Kriege aus oder ist Ursache von Migration und Flucht.  ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Unternehmen vom 21.03.2017) Mode & Kosmetik:
    Otto Group erhöht Ordermenge für nachhaltige Baumwolle deutlich und spart 33 Milliarden Liter Wasser ein
    Mit dieser Menge Wasser könnten in Deutschland etwa 750.000 Menschen ein ganzes Jahr lang versorgt werden.
    [Quelle: Otto GmbH & Co KG, D-22179 Hamburg]
    Die Otto Group hat im Jahr 2016 den Anteil nachhaltiger Baumwolle auf 49 Prozent gesteigert und damit einen weiteren Erfolg mit ihrer ambitionierten Nachhaltigkeitsstrategie erzielt. Durch den Einsatz der zertifiziert nachhaltigen Baumwolle mit dem "Cotton made in Africa" (CmiA) Label wurden mehr als 33 Milliarden Liter Wasser eingespart. Mit seiner langfristig ausgerichteten Textilstrategie zahlt der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern zudem auf die UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung mit ihren 17 Zielen (Sustainable Development Goals, SDGs) ein. Kunden, die bei der Otto Group Artikel mit dem CmiA-Label kaufen, tragen somit unter anderem aktiv dazu bei, die wertvolle Ressource Wasser zu schonen, Armut zu bekämpfen und die Zukunftsfähigkeit von Millionen von Menschen in Afrika zu verbessern.   ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Unternehmen vom 21.03.2017) Haus & Garten:
    E8: Von der Vision zur weltweit verfügbaren Nr. 1 der ökologischen Gebäudedämmungstechnologie
    [Quelle: Licennium GmbH, D-50672 Köln]
    Dipl.-Ing. Rudolf Brand, Geschäftsführer der Würzburger bdps Ingenieurgesellschaft mbH, hatte bei der Entwicklung die Vision einer ökologischen und feuchtigkeitsresistenten Gebäudedämmung, welche vor allem eines sein sollte: Einfach herzustellen, in sämtlichen Klimazonen für alle Gebäudearten geeignet und äußerst günstig in der Anschaffung, damit neben den höchst entwickelten Regionen auch Bewohner in Entwicklungsländern sowie weniger reichen Regionen dieser Welt hiervon profitieren können. Letztere sind den teilweise vorherrschenden extremen Klimabedingungen ausgesetzt und besitzen keine eigene häusliche Komfortzone.   ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Verband/Verein vom 20.03.2017) Politik & Gesellschaft:
    Bekämpfung von Korruption auf allen Ebenen ist Voraussetzung für den Erfolg des "Marshallplans für Afrika"
    Transparency Deutschland weist auf die destabilisierende Wirkung von Korruption hin
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e. V. fordert, dass Korruptionsbekämpfung bei der Kooperation mit afrikanischen Staaten konsequent berücksichtigt wird.  ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 28089
Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

23.03.2017
Sparsam und trotzdem hell: Beleuchtung Nicht jede Lampe ist für jeden Anwendungsbereich geeignet


ÖDP zur Zeitumstellung: kein Nutzen Risiko für die Gesundheit beenden!

10 Jahre Earth Hour am 25. März ÖDP bittet: mitmachen und CO2-Fasten

21.03.2017
NGOs fordern deutsche Teilnahme an Atomverhandlungen Ab 27. März werden die Vereinten Nationen in New York über einen Verbotsvertrag beraten. Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hatte angekündigt, dass Deutschland den Verhandlungen fernbleibt.

Jeder Dritte hat Probleme durch Zeitumstellung Kinder leiden unter dem Dreh an der Uhr besonders häufig

Nachruf auf Karl-Friedrich Sinner Wenn heute der Nationalpark Bayerischer Wald als der vorbildhafte Nationalpark Deutschlands schlechthin mit höchstem internationalem Ansehen gilt, dann hat Karl-Friedrich Sinner daran entscheidenden Anteil.


Die Ressource 'Wasser' besser schützen AgrarBündnis fordert Schutz durch Systemwechsel in der Agrarpolitik

Otto Group erhöht Ordermenge für nachhaltige Baumwolle deutlich und spart 33 Milliarden Liter Wasser ein Mit dieser Menge Wasser könnten in Deutschland etwa 750.000 Menschen ein ganzes Jahr lang versorgt werden.


E8: Von der Vision zur weltweit verfügbaren Nr. 1 der ökologischen Gebäudedämmungstechnologie


  neue Partner