Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 17.02.2023
"Wir gehen als Menschheit langfristig vor den Hund"
Auf der BIOFACH diskutierten Expert*innen über den wahren Preis von Tierwohl - die Frage: Was ist es wert?
Was bedeutet Tierwohl aus veterinärmedizinischer Perspektive und wie müssten die Höfe gestaltet sein? Wie verändert sich damit unsere Ernährung? Diesen und weiteren Fragen haben sich am Mittwoch, 15. Februar, Moraltheologin Prof. Dr. Kerstin Schlögl-Flierl, Ressourcenökonom Prof. Dr. Tobias Gaugler und Veterinärmediziner Bolko Zencominierski auf der BIOFACH gestellt. Bei der Paneldiskussion zum Thema "Der wahre Preis von Tierwohl", die Daniela Schmid, Leitung des Bereichs "Mensch und Umwelt" bei Tollwood, moderierte, waren sich alle einig: Ein Umbau der Tierhaltung und der Landwirtschaft ist dringend notwendig.

Bolko Zencominierski, Tierarzt in zweiter Generation, berichtete bei der Veranstaltung aus seiner täglichen Praxis: "Schlecht und kurz" lebe ein Schwein in Deutschland. Die Tiere seien gezwungen, in ihren eigenen Exkrementen zu leben und entwickelten chronische Atemwegserkrankungen - die Folge: massive Antibiotikagaben. "Diese Haltungsform ist aus meiner Sicht vollkommen überholt", machte der Tierarzt deutlich. Besser wäre aus seiner Sicht: weniger Tiere auf mehr Platz - so erübrigten sich zu großen Teilen auch die Antibiotika-Gaben, wie man bei Strohschweinen schon jetzt beobachten kann.

Der wahre Preis
Eine verbesserte Haltung spielt auch in den Ansatz des True-Cost-Accounting mit hinein. Zum wahren Preis von Lebensmitteln, der auch Umweltfolgekosten enthält, forscht Prof. Dr. Tobias Gaugler. "Wir lügen uns in die Tasche - wir können nicht sagen, wir wollen klimaneutral werden, und dann aber dieses Thema vernachlässigen. Die Ernährung hat größere Auswirkungen auf das Klima als der Verkehr", sagte der Ressourcenökonom der TH Nürnberg. "Der Preis ist: Wir gehen langfristig als Menschheit vor den Hund." Die Politik müsse für Landwirte Brücken bauen und sie unterstützen, um so langfristig nachhaltiger und resilienter anbauen zu können.

"Mehr Tierwohl - genau das ist die Schwierigkeit", erklärte auch Prof. Dr. Kerstin Schlögl-Flierl, Mitglied des Deutschen Ethikrates. Sie sieht die Verantwortung bei allen Akteur:innen, bis hin zur Politik. Grundlegend sei die Frage, welche Beziehung zwischen Menschen und Tieren bestehe. Zur Tierwohlbepreisung betonte Kerstin Schlögl-Flierl: "Es gibt Werte, die nicht in Zahlen abzubilden sind." Insgesamt bestand Konsens darüber, dass die aktuell vorherrschende Form der Intensivtierhaltung sowohl aus ethischer und veterinärmedizinischer Perspektive untragbar als auch aus ökonomischer Sicht nicht zukunftsfähig ist. Vor diesem Hintergrund waren sich die drei Expert*innen einig, dass der Umbau auf den Höfen zwingend erforderlich ist.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

21.05.2024
Grünes Bauen gewinnt: Weleda Cradle Campus gewinnt Polis Award 2024 in der Kategorie "Ökologische Wirksamkeit"


Internationaler Seegerichtshof: Staaten müssen Verschmutzung der Meere durch Treibhausgase verhindern und für intakte Meereslebensräume sorgen


Aktuelle Insektenstudie untermauert die Bedeutung von Öko-Landwirtschaft Zum Tag der biologischen Vielfalt


Bitte Rücksicht nehmen Graugänse suchen jetzt Mauserplätze in Parks auf

Essen, was man retten will - 20 Jahre deutsche "Arche des Geschmacks" Das Slow-Food-Projekt schützt regional bedeutsame Lebensmittel und Zubereitungen, Nutztierarten und Kulturpflanzen vor dem Vergessen und Verschwinden.


Nach den Eisheiligen: Die Saison für Balkongärtner beginnt


Kein Glyphosat auf Bayerns Felder! Tag der Biodiversität

SFV appelliert an Bundespräsidenten: Neues Klimaschutzgesetz nicht unterschreiben! Wegen Verfassungswidrigkeit sollte Steinmeier seine Unterschrift unter das neue Klimaschutzgesetz verweigern.

Prof. Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker als "Vordenkerin 2024" ausgezeichnet Ehrung auf dem "Vordenker Forum" in der Goethe-Universität Frankfurt ++ Jungwissenschaftler Andreas Schaab erhält den "Young Innovators Award"


17.05.2024
Trauerspiel Klimaschutzgesetz Bundesrat beschließt Abschwächung

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport "Moved by What Moves People": Weitere Fortschritte auf dem Weg zu ambitionierten Zielen


16.05.2024
Umsatzsteuerbefreiung bei PV-Produkten wirkt: Aktuelle Analyse zeigt Preis- und Nachfrageentwicklung Balkonkraftwerke, Energiespeicher, Wechselrichter & Co. wurden im Jahresvergleich günstiger ++ Nachfrage nach Photovoltaik-Produkten im Aufwärtstrend

Solarstrom vom Balkon: Anmeldeprozedur vereinfacht So tragen Betreiber ihre Balkonsolaranlage richtig in das Marktstammdatenregister ein

Die Deutschen bewerten das Grundgesetz positiv, aber sind wenig enthusiastisch YouGov-Studie anlässlich "75 Jahre Grundgesetz" am 23. Mai 2024 in Kooperation mit dem SINUS-Institut

Auf Krautschau in die Stadt Mitmachaktion #Krautschau


"Deutschland sucht Igel und Maulwurf" geht in die zweite Runde. Wer sucht mit?

Neues Tierschutz-Unterrichtsmaterial für das Fach Erdkunde Ausgewählte Tierschutzaspekte aus dem Themenfeld "Landwirtschaft"


50 Jahre Umweltbundesamt - Einladung zum Jubiläumsfest am 15. Juni 2024 in Dessau Veränderungen nicht nur angestoßen, sondern sie auch aktiv mitgeprägt und umgesetzt


Cotonea verlässt Textile Exchange Textile Exchange hat sich zu einem Sprachrohr der großen Marken und der Fast-Fashion-Industrie entwickelt.


15.05.2024
Uniper: Faire Energiewende entscheidet sich auch in Kolumbien Kritik an gestiegenen Kohleimporten aus Kolumbien

 

 
An unhandled exception occurred at 0x4BED8402 : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x4BED8402 An unhandled exception occurred at 0x0045635E : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x0045635E 0x004944EC