Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 09.08.2021
Einmal ohne, bitte wird "Projekt Nachhaltigkeit 2021"
Auszeichnung von den RENN und dem RNE
Die Auszeichnung "Projekt Nachhaltigkeit" prämiert Projekte, die sich herausragend und wirksam für eine Nachhaltige Entwicklung engagieren. In Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) verleihen die vier Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) den renommierten Preis. Dieses Jahr gehört "Einmal ohne, bitte" zu den 40 Gewinner*innen, die von einer Jury aus Nachhaltigkeitsexpert*innen ausgewählt wurden!

Das Projekt "Einmal ohne, bitte" wurde als eines von zehn prämierten Projekten aus der Region Bayern zum "Projekt Nachhaltigkeit 2021" ausgezeichnet. © flickr, CC BY-NC 2.0
Das Projekt Einmal ohne, bitte von rehab republic e. V wurde von der Fachjury des Wettbewerbs "Projekt Nachhaltigkeit" ausgezeichnet für herausragendes und wirksames Engagement als Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung. Im Schwerpunktthema Kreislaufwirtshaft konnte es sich bundesweit gegen 349 Einreichungen durchsetzen und ist damit eines von zehn prämierten Projekten aus der Region Bayern.

Das Projekt "Einmal ohne, bitte"
"Einmal ohne, bitte" hat sich die Vermeidung von Verpackungsmüll bei Einkauf und Take-Away zum Ziel gesetzt. Das Projekt macht Geschäfte und Lokale sichtbar in denen Kund*innen Backwaren, Käse, Wurst und andere Lebensmittel mit dem eigenen Behältnis kaufen können. Diese kennzeichnet - an Theken und Schaufenstern angebracht - der Sticker mit dem Schriftzug "Einmal ohne, bitte".

Begleitet wird der Sticker von einem Infopaket für Händler*innen und Gastronom*innen sowie von Internetangeboten für Kund*innen. Auf der Webseite gibt es eine interaktive Karte zur Übersicht über die teilnehmenden Läden. Zudem liefern die Social-Media-Kanäle Instagram und Facebook regelmäßig Neuigkeiten zum verpackungsfreien Einkauf. Mittlerweile sind mehr als 900 Geschäfte bundesweit dabei!

Mit "Einmal ohne, bitte" leistet das Team seit 2019 bundesweit einen Beitrag zu einer verantwortungsbewussten Ressourcennutzung und der Vermeidung von (Verpackungs) -müll. Das Projekt zeigt, wie jede*r Einzelne bei alltäglichen Konsumentscheidungen zu einer nachhaltigen, an natürlichen Kreisläufen orientierten Wirtschaft beitragen kann.

Wie die anderen 40 prämierten Projekte erhält "Einmal ohne, bitte" dafür neben einer Förderung von jeweils 1.000 EUR den Zugang zum bundesweiten RENN-Netzwerk, um neue Impulse zu erhalten, seine wichtige Arbeit voranzutreiben und das Projekt sichtbarer zu machen.

Von lokalen Bürgerinitiativen über bundesweite Bildungsprojekte bis hin zu internationalen Entwicklungsprojekten - das Spektrum an Teilnehmenden zeigt, wie vielseitig die unterschiedlichen Themenbereiche im "Projekt Nachhaltigkeit" verankert sind. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in der Entscheidung der Jury wider, die neben den vier RENN- Konsortialführer*innen aus namhaften Expertinnen und Experten der Nachhaltigkeitsszene besteht.

Die Liste der Gewinner finden Sie unter: projektnachhaltigkeit.renn-netzwerk.de/preistraeger.

Hier finden Sie mehr Infos zu Einmal ohne, bitte.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

20.05.2022
Die besten nachhaltigen Geschenkideen für besondere Anlässe

19.05.2022
Umweltfreundliche und nachhaltige Kamine


18.05.2022
lavera Naturkosmetik - 10 Jahre ausgezeichnete GREEN BRAND Germany lavera besteht das dreistufige Prüfverfahren mit einem herausragenden Ergebnis


17.05.2022
Dresdner Umweltschutzorganisation bietet individuelle und hochwirksame Möglichkeit zur CO2-Kompensation Wilderness Internationals neue CO2-Rechner sollen es jedem ermöglichen, Primärregenwälder zu schützen und so zum Klimaerhalt beizutragen.


Darf es etwas weniger sein? Verpackungstrends auf der BIOFACH und VIVANESS 2022


16.05.2022
Vorteile & Nachteile von Solar Terrassendächern Für wen lohnt es sich


Aktuelles Pflanzenportrait der Stiftung für Mensch und Umwelt für den Monat Juni 2022 Gewöhnlicher Natternkopf - der Bienenmagnet am Wegesrand


Bayern darf das 9-Euro-Ticket nicht blockieren Für DIE LINKE sind die drei Monate eher zu kurz gesprungen.

Artenschutz: Was wächst eigentlich zwischen den Pflasterfugen? Mitmachen bei der #Krautschau

Weltbienentag am 20. Mai - Wildbienen brauchen Schutz von jedermann Die häufigsten Fehler beim Anlocken von Wildbienen im eigenen Garten oder auf dem Balkon

Direktinvestment in Marokko von ForestFinance: Bio-Mandelinvestment Oase 2 noch bis Ende Juni


15.05.2022
"Mit dem Nationalparkbus die Einzigartigkeit der Region erfahren" Nationalparkbus in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald kommt ins Rollen: Erfolgreiche Jungfernfahrt mit zahlreichen Gästen und abwechslungsreichem Programm

14.05.2022
G7-Minister:innen skizzieren Schritte in sicherere und klimagerechtere Welt Doch Gipfel im Juni muss konkreter werden

13.05.2022
"Ressourcenverbrauch zum Wohle des Klimas drastisch reduzieren" "Der Staat hat hier eine Vorbildfunktion"

Weltbienentag am 20. Mai - Rendezvous am Wollziest Das Leben der Garten-Wollbienen in naturnahen Gärten


Kleine Wale in großer Gefahr BUND fordert wirksamen Schutz des Ostsee-Schweinswals

Treffen der Umweltminister*innen Kein Ausverkauf von Umwelt- und Naturschutz in Zeiten der Energiekrise

Energetische Sanierung in Frankreich Was Verbraucher wissen müssen

Zu trocken und zu warm für den Wald Fehlender Regen und hohe Temperaturen sorgen für hohe Waldbrandgefahr: Regeln müssen eingehalten werden

IPCC-Bericht: Sofortige globale Trendwende nötig Der Sechste Sachstandsbericht des Weltklimarats IPCC liegt nun vollständig vor


 

 
An unhandled exception occurred at 0x4BED8402 : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x4BED8402 An unhandled exception occurred at 0x0045635E : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x0045635E 0x0048396C