Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 21.04.2020
Erfolgskontrolle der Auenrenaturierung
Projekt der Universität Osnabrück vom Bundesamt für Naturschutz ausgezeichnet
Auen entlang der Flussniederungen bieten einer Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum und sind von großer Bedeutung für den Erhalt der natürlichen Biodiversität. Seit Jahrhunderten sind Auen allerdings zunehmenden Belastungen durch unterschiedliche Nutzungsansprüche ausgesetzt. Diese Auswirkungen hat in den vergangenen vier Jahren ein Projektteam der Abteilung Ökologie der Universität Osnabrück untersucht. Jetzt wurde das Projekt vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) als "Projekt des Monats" ausgezeichnet.

Die renaturierte Berkelaue bei Vreden (NRW).
© Universität Osnabrück/Dominique Remy
Untersucht wurden über zwei Vegetationsperioden die ehemaligen Entwicklungsvorhaben des BfN zur Auenrenaturierung an Berkel (NRW), Hase (Niedersachsen), Oster (Saarland) und Oberweser (NRW/Niedersachsen). "Damit liegen nun Daten aus Auen vor, die sich seit Abschluss der jeweiligen Maßnahmen in unterschiedlichem Umfang und in Teilen sogar eigendynamisch entwickeln konnten", erläutert Dr. Dominique Remy, der die Untersuchung geleitet hat.

"Jedes der Gebiete hat heute eine deutlich höhere Biodiversität als vor den Maßnahmen", resümiert der Ökologe. Auch seien die unter Schutz gestellten Gebiete im Vergleich zur Umgebung in einem wesentlich besseren Zustand. "Allerdings gibt es durch die Fließgewässer anthropogene Störeinflüsse in die Auen hinein, obwohl die Auen lokal dem menschlichen Zugriff entzogen und mit hohem Aufwand renaturiert wurden."

Für künftige Vorhaben zur Auenrenaturierung bedeutet dies: "Es müssen Wege gefunden werden, wie ein naturnaher Wasserhaushalt und dynamische Auenstrukturen trotz anthropogen geprägter Fließgewässer geschaffen und auch langfristig erhalten werden können", so der Osnabrücker Biologe. Zudem bedarf es langfristiger Entwicklungskonzepte, um bei Fehlentwicklungen nachsteuern zu können.

Nähere Informationen zum Projekt

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

26.09.2020
Nachhaltige Immobilie in Hamburg Der Immobilienmarkt in Hamburg hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt.


6 Gründe, die fürs Fahrradfahren sprechen Radfahrer sind flexibler, schlanker und entspannter...


25.09.2020
Retouren meiden heißt Klima schonen Gezielter online bestellen mit acht Tipps


24.09.2020
Mit Alternativmedizin zurück zu innerem Gleichgewicht


Natürliche Wege gegen Migräne


23.09.2020
Ökologisch nachhaltiges Handeln im Büroalltag So gestalten Sie Ihren Büroalltag energieeffizient, ökologisch und nachhaltig.


Höchste Qualität gehört zum PRIMAVERA Markenkern: Förderprojekt für beste Rohstoffe 15 Bio-Anbaupartnerschaften weltweit stehen für den PRIMAVERA Qualitätsanspruch von 100 % naturreiner Pflanzenkraft.


Videonewsleter 169: Nachhaltigkeitspreis am Freitag, Küchen in Miami, Plauen und Lauf, Praxis in Eiche und Rohstahl, Kochcontainer übrig Morgen ist die Verleihung der Lammsbräu-Nachhaltigkeitspreise


22.09.2020
Engagiert für den Klimaschutz: Die Provadis Hochschule unterstützt seit fünf Jahren insgesamt mehr als 250 internationale Greentech-Start-ups Netzwerkveranstaltung des EIT Climate KIC Accelerator Programmes fand erstmals mit 106 Teilnehmenden virtuell statt


  neue Partner