Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 27.03.2020
"Earth Hour" macht auf Klimaschutz aufmerksam
VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zur Beleuchtung
"Earth Hour" macht auf Klimaschutz aufmerksam

VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zur Beleuchtung

Berlin, 26. März 2020. Am 28. März findet zwischen 20:30 und 21:30 Uhr die diesjährige "Earth Hour" statt. Weltweit schalten in dieser Stunde Städte und Gemeinden symbolisch die Beleuchtung öffentlicher Gebäude und Wahrzeichen aus, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Rund um den Globus beteiligen sich immer mehr Privatpersonen an der Aktion und schalten für 60 Minuten zuhause ihre Lichter aus.
Die VERBRAUCHER INITIATIVE begrüßt die Mitmach-Aktion als wichtiges, gemeinschaftliches Signal an Politik und Gesellschaft. "Entscheidend für den Klimaschutz ist jedoch der tagtägliche Beitrag jedes Einzelnen", so Klima-referentin Miriam Bätzing. Sie hat acht Tipps für klimafreundlicheres Beleuchten zusammengestellt:

 Beziehen Sie Öko-Strom aus regenerativen Energiequellen.
 Nutzen Sie LED-Lampen. Mit einer Brenndauer von 15.000 Stunden und mehr sind sie besonders langlebig und sparen gegenüber herkömmlichen Glühlampen 85 bis 90 Prozent Strom. Alternativ wählen Sie Energiespar-lampen der Energieeffizienzklasse A+ und besser. Aber Vorsicht: sie enthalten Quecksilber und müssen daher als Sondermüll entsorgt werden!
 Verwenden Sie Lampen mit hoher Schaltfestigkeit für Leuchten, die oft an- und ausgeschaltet werden. Sie haben eine längere Lebensdauer. Auskunft gibt die Verpackung mit Angaben wie "100.000 on/off".
 Reinigen Sie Ihre Lampen regelmäßig, so dass möglichst wenig Leuchtkraft verloren geht.
 Schalten Sie das Licht nur bei Bedarf ein. Ungenutzte Räume müssen nicht beleuchtet werden.
 Gestalten Sie Ihre Räume hell und lassen Ihre Fenster unverstellt, so ist generell weniger Beleuchtung notwendig.
 Dekorieren Sie maßvoll. Herkömmliche Lichterketten und Lichtschläuche sind wahre Stromfresser und sollten nicht dauerhaft brennen. Besser sind LED-Varianten.
 Nutzen Sie im Garten oder auf dem Balkon Solarlampen für die Beleuchtung.

Mehr zum Thema finden Sie in der Broschüre "Beleuchtung" der VERBRAUCHER INITIATIVE. Das 16-seitige Themenheft kann für 2,00 Euro zzgl. Versand unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

03.04.2020
HiPP-Studie dokumentiert Insektenbestände Vergleich zwischen ökologisch und konventionell bewirtschafteten Flächen


Nahversorgung mit digitalen Einkaufslisten atalanda, Deutschlands führender Betreiber von lokalen Marktplätzen, hat kurzfristig sein System um digitale Einkaufslisten erweitert.


Klima-Diät: Gesünder leben und Umwelt schonen VERBRAUCHER INITIATIVE über klima- und figurfreundliches Essen


31.03.2020
Richtig entsorgen VERBRAUCHER INITIATIVE informiert mit dem ABFALL-ABC


Tiny Houses: Mobiler Minimalismus Be more with less - Minimalismus liegt im Trend.


30.03.2020
Wie hält man die Angst vor Corona im Zaum? Mehr Nähe trotz Mindestabstand/Helfen lenkt ab!

Frühjahrsputz in Corona-Zeiten Altlampen nicht im Hausmüll entsorgen

Coronavirus: Vier Pfoten Orang-Utan Waldschule bereitet sich auf Ernstfall vor und schützt Tiere Covid-19 gefährdet womöglich auch die letzten Menschenaffen


Neue Studie zeigt Handlungsbedarf beim Schutz von exotischen Wildtieren Auch deutscher Heimtiermarkt gefährdet seltene Reptilien und Amphibien

  neue Partner