Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Energie & Technik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ewind Betreiber- und Vertriebs- GmbH, D-12349 Berlin
Rubrik:Energie & Technik    Datum: 10.03.2020
Stromerzeugung aus Meerwasserentsalzung
IrrigationNets ersetzen die Kühlung und Befeuchtung von ein paar Millionen Bäumen
Immer wieder gibt es skurrile Entwicklungen wie: "Stromerzeugung aus Schnee" oder "Stromerzeugung aus den Schwingungen des Straßenverkehrs".

© IrrigitationNets
Die folgende Entwicklung hört sich genauso unsinnig an, kann jedoch tatsächlich breite Umsetzung finden. Derzeit werden zur Meerwasserentsalzung immer riesige Energiemengen aufgewendet, welche auch die Kosten für das entsalzte Wasser nach oben treiben.

Wie also sollte mit einer Meerwasserentsalzung Strom produziert werden?
Dafür muss man ein wenig um die Ecke denken und verschiedene Branchen mit einander verbinden. Zum einen füllen wir kein Wasser verkaufsfähig in Flaschen ab, sondern generieren nur sehr große Mengen kalter salzfreier feuchter Luft. Mit dieser Luft kühlen wir in Dürregebieten Solarkraftwerke, so dass die Module nicht nur 20 Jahre länger halten, sondern auch noch bis zu 20% mehr Strom produzieren. Das ist mehr zusätzlicher Strom, als unsere salzfreie Meerwasserverdunstung benötigt.

Das alleine macht eine solche Anlage jedoch noch nicht wirtschaftlich, sondern deckt gerade einmal die laufenden Betriebskosten. Ein weiterer Nebeneffekt ist die aktive Anpassung der umgebenden Landwirtschaft an den Klimawandel. Hier können im Umkreis von 5 km mind. 30% mehr Ertrag erzielt werden, was die Lösung zu einer lohnenden Investition macht. Sprich Gewächshausfeeling ohne Gewächshäuser.
Weiterhin wird schon bei schwachem Wind (Windstärke 2 = 11 km/h) das Wasser in der kalten Luft bis zu 250 km weiter in das Landesinnere getragen und sorgt dort regelmäßig für höhere Mengen an Morgentau. Das ist dann eine hoch effektive Mikrobewässerung für jeden einzelnen Grashalm.

Früher wurde diese "Feuchtigkeitsdienstleistung" für die Steppe von den Wäldern übernommen. Seit die Wälder verschwunden sind, breiten sich die Wüsten immer weiter aus. Mit IrrigationNets ersetzen wir die Kühlung und Befeuchtung von ein paar Millionen Bäumen.

Der Autor Volker Korrmann ist Diplom-Ingenieur und verfügt über 20 Jahre Erfahrung als Seniorberater. © privat
Der Farmer verdient mit der Anlage Geld und begrünt nebenbei die Wüsten auf einer sehr großen Fläche. Mit Hunderten von Farmern lassen sich somit mehrere Millionen Hektar Wüste begrünen und über die Begrünung werden mehrere Milliarden Tonnen CO2 abgebaut.

Lesen Sie mehr dazu auf FunderNation.

Der Autor Volker Korrmann ist Diplom-Ingenieur und verfügt über 20 Jahre Erfahrung als Seniorberater.
Er ist seit 2011 Geschäftsführer der Ewind Betreiber- und Vertriebs- GmbH und hat im Rahmen dieser Tätigkeit diverse Forschungsprojekte im Bewässerungsbereich in Zusammenarbeit der Humboldt Universität, der Landesstelle Berlin und dem Institut für Olivenbäume in Tunesien durchgeführt.
Herr Korrmann beschäftigt sich seit über 15 Jahren vor allem mit der Entwicklung von bezahlbaren und wirtschaftlichen Lösungen gegen den Klimawandel.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

26.02.2021
Schneller Rat: Neues EU-Energielabel & Ökodesign-Verordnungen Bayerisches Umweltministerium und VERBRAUCHER INITIATIVE mit neuen Broschüren


25.02.2021
Artenschutz von Vielen unterschätzt Mit diesen Tipps kann jede/r etwas tun

24.02.2021
H2-Leitfaden für Stadtwerke evety unterstützt Stadtwerke dabei, Marktchancen im Wasserstoffzeitalter zu nutzen. Kostenfreie Info-Webinare am 25. Februar und 25. März 2021


So schaffen Sie es, weniger Zucker essen Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zum "Zucker-Fasten"


23.02.2021
Mit Pflanzaktionen Bienen retten "Deutschland summt!" wirkt mit vielen Teilnehmenden dem Insektensterben entgegen


Zapf Creation stellt auf plastikfreie Verpackungen um Vorreiter für nachhaltige Lösungen in der Puppenbranche


Decision Advisory Group (DAG) erhält Auftrag zur Erarbeitung deutschlandweiter Industriestudie zum Thema Wasserstoff Wasserstoff soll als alternativer Energieträger etabliert und als Grundstoff für die Industrie nachhaltig werden.


22.02.2021
Enkeltaugliche Lebensweise für alle Studierende der FH Münster präsentieren in Filmen die Ergebnisse aus einer Denkwerkstatt


Digitaler Branchentreff der Bio- und Naturkosmetik-Community inspiriert und überzeugt "Groß ist der Bedarf der internationalen Branche nach Austausch, Networking und einem Treffpunkt wie ihn BIOFACH / VIVANESS bieten"


  neue Partner