Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 01.10.2019
Es ist Brunft: Röhr es raus
Deutsche Wildtier Stiftung fordert: Freiheit für den Rothirsch
Jetzt ist es laut am Waldrand: Die Hirschbrunft hat ihren Höhepunkt erreicht. Rasant ansteigender Testosteronspiegel macht Deutschlands größtes Säugetier im Kampf um die Gunst der Hirsch-Mädels zu Machos. Zum Droh- und Imponiergehabe mit dem Geweih gehört das kraftvolle Röhren. Lauschen Sie hier, mit welcher Urgewalt der Hirsch seinem Paarungsdrang Ausdruck verleiht.

Seine "Vocal range" ist mit bis zu 75 Dezibel beeindruckend. Doch leider ist dieses Röhren in vielen für den Rothirsch geeigneten Regionen Deutschlands nicht zu hören. Aus forstwirtschaftlichen Gründen darf der Rothirsch insbesondere in Bayern und Baden-Württemberg nicht dort leben, wo er möchte, sondern nur in gesetzlich ausgewiesenen Rotwildgebieten. "Der Hirsch ist Opfer der Forstwirtschaft", sagt Hilmar Freiherr von Münchhausen, Geschäftsführer der Deutschen Wildtier Stiftung. "Deshalb rufen wir dazu auf, dem Hirsch Ihre Stimme zu geben und die erste geröhrte Petition auf der Webseite www.HilfdemHirsch.org zu unterschreiben."

Die Petition fordert: Freiheit für den Rothirsch. "Baden-Württemberg führt mit mageren vier Prozent der Landesfläche als Rotwildlebensraum die Negativliste an", sagt Münchhausen. Außerhalb der fünf voneinander isolierten Rotwildverbreitungsgebieten müssen die Tiere erschossen werden. Die Landesregierung Baden-Württemberg hält an einer veralteten Verordnung von 1958 fest. "Denn sie fürchtet, dass Rothirsche junge Bäume und landwirtschaftliche Kulturpflanzen schädigen", so Münchhausen. "Kein anderes Bundesland gibt dem Hirsch so wenig Platz zum Leben!" Dabei ist der Rothirsch von Natur aus ein Wanderer. "Die Tiere bevorzugen eher offene Landschaften - wenn man sie nur ließe", sagt Münchhausen. "Der Hirsch ist notgedrungen zum ,König der Wälder' geworden, da Waldgebiete seine letzten Rückzugsräume geworden sind."

Die Deutsche Wildtier Stiftung fordert: Mehr Lebensraum für den Hirsch in Baden-Württemberg. Um dem Hirsch Ihre Stimme zu geben, hat sie die weltweit erste geröhrte Petition gegen die behördliche Begrenzung von Rotwildgebieten gestartet. Mehr Informationen finden Sie unter www.HilfdemHirsch.org. Damit Deutschlands größtes Säugetier in Zukunft überall lautstark röhren kann.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

16.10.2019
Insektenschutz! Handeln für Biodiversität

15.10.2019
Innovative Backtechnologie aus Dresden bietet umweltgerechte Problemlösung Weitere Patentanmeldung zur effektiven Serienfertigung von knusprigem, alternativem Einweggeschirr


Welternährungstag: Diskriminierung von Frauen bremst Überwindung des Hungers Brot für die Welt und FIAN legen Bericht zum Recht auf Nahrung vor


Energiemanagement reduziert die CO2-Bilanz von Weihnachtsmännern Standards und Digitalisierung übernehmen Schlüsselrolle im Energiebereich


Tempolimit jetzt! Verbände-Bündnis fordert Bundestagsabgeordnete zur Abstimmung nach Faktenlage und nicht nach Fraktionszwang auf

14.10.2019
Wildtierhaltung im Zirkus endlich beenden Deutscher Tierschutzbund unterstützt Antrag der Grünen

Wirtschaftsnobelpreis Glückwunsch an Esther Duflo, Abhijit Banerjee und Michael Kremer!

Bericht der Welternährungsorganisation zur Lebensmittelverschwendung Jetzt handeln und darf sich nicht länger auf Absichtserklärungen ausruhen

Wohin mit dem Elektroschrott? Mit der neuen Fassung des ElektroG wird die umweltgerechte Entsorgung von Elektroschrott einfacher

  neue Partner
 
REWE Group
toom Baumarkt GmbH