Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Cotonea - Gebr. Elmer & Zweifel GmbH & Co KG, D-72658 Bempflingen
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 03.09.2019
Cotonea trägt dazu bei, die Sustainable Delvelopment Goals (SDG) der UN zu erreichen: 1. Armut beenden
Allein mit dem Anbau und der Verarbeitung fairer Baumwolle könnte die Armut der Welt drastisch reduziert werden. Genossenschaftsmodelle mit fairer Bezahlung und Beteiligung der Bauern, wie Cotonea sie in seinen Bio-Baumwollprojekten in Uganda und Kirgistan gemeinsam mit anderen Partnern vor Ort verwirklicht hat, führen dort zu nachhaltiger Entwicklung. Sie geben den Menschen nicht nur eine Lebensgrundlage, sondern haben über 15 Jahre hinweg mehr als zehntausend Arbeitsplätze geschaffen und gesichert.

Das erste Ziel der SDGs ist, die Armut zu beenden. Dazu trägt Cotonea bei, indem der Rohstoff direkt an der Quelle eingekauft wird, ALLE Herstellungsschritte - Stufe für Stufe - durch Cotonea beeinflusst und bezahlt werden. Cotonea unterstützt die Partner vor Ort, wo sie die Aus- und Weiterbildung der Bauern organisieren. Das führt zu Ertragssteigerungen und ist einer der Haupthebel zur Armutsverminderung.

Darüber hinaus leistet die Fairtrade-Prämie, die Cotonea in Uganda und Kirgistan zahlt (belegt durch seine Fair for Life-Zertifizierung) einen direkten Beitrag zur Selbsthilfe der Gesellschaft. Auch dies führt indirekt zur Verminderung von Armut.

Auch die Stiftung Entwicklungszusammenarbeit (SEZ) Baden-Württemberg engagiert sich seit Jahrzehnten in Afrika und unterhält eine Partnerschaft mit Burundi. Ihr Geschäftsführer Philipp Keil weiß sehr gut, dass die Entwicklungszusammenarbeit mit Afrika kritisch gesehen wird, weil dort die wenigsten Ergebnisse bei der Armuts- und Hungerbekämpfung erzielt wurden, obwohl dorthin am meisten Geld fließt. Für Cotonea-Geschäftsführer Roland Stelzer steht an erster Stelle einer nötigen Struktur-Veränderung die Bekämpfung der extrem verbreiteten Korruption, weil sie den Empfängerländern die Gelder entzieht, die sie für die dringend nötige Entwicklung bräuchten.

Und Philipp Keil ist überzeugt, dass wir, damit Entwicklungszusammenarbeit effektiv sein soll, bei uns selbst anfangen müssen: bei der Produktion, dem Handel und den Konsumenten
Cotoneas Beiträge zur Verringerung der Armut in Entwicklungsländern sind zusammengefasst diese:
- Schaffen und Sichern von Arbeitsplätzen bei angemessener Bezahlung
- Alle Bearbeitungsschritte unter eigenem Einfluss - keine anonymen Subunternehmer
- Aus- und Weiterbildung der Bauern für höhere Erträge
- Zahlung einer Fairtrade-Prämie, die in eine Genossenschaft fließt, die zur Entwicklung der Gesellschaft beiträgt
www.cotonea.de


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

16.10.2019
Insektenschutz! Handeln für Biodiversität

15.10.2019
Innovative Backtechnologie aus Dresden bietet umweltgerechte Problemlösung Weitere Patentanmeldung zur effektiven Serienfertigung von knusprigem, alternativem Einweggeschirr


Welternährungstag: Diskriminierung von Frauen bremst Überwindung des Hungers Brot für die Welt und FIAN legen Bericht zum Recht auf Nahrung vor


Energiemanagement reduziert die CO2-Bilanz von Weihnachtsmännern Standards und Digitalisierung übernehmen Schlüsselrolle im Energiebereich


Tempolimit jetzt! Verbände-Bündnis fordert Bundestagsabgeordnete zur Abstimmung nach Faktenlage und nicht nach Fraktionszwang auf

14.10.2019
Wildtierhaltung im Zirkus endlich beenden Deutscher Tierschutzbund unterstützt Antrag der Grünen

Wirtschaftsnobelpreis Glückwunsch an Esther Duflo, Abhijit Banerjee und Michael Kremer!

Bericht der Welternährungsorganisation zur Lebensmittelverschwendung Jetzt handeln und darf sich nicht länger auf Absichtserklärungen ausruhen

Wohin mit dem Elektroschrott? Mit der neuen Fassung des ElektroG wird die umweltgerechte Entsorgung von Elektroschrott einfacher

  neue Partner
 
REWE Group
toom Baumarkt GmbH