Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050, D-10409 Berlin
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 16.05.2019
ÖDP schließt sich IPPNW-Forderung nach Moratorium für 5G-Mobilfunk an
Jan Altnickel: "Ermutigendes Signal"
"Welche gesundheitlichen Auswirkungen die neue Mobilfunkgeneration 5G auf Menschen hat, ist noch nicht hinreichend untersucht. Im Sinne des Vorsorgeprinzips unterstützt die ÖDP daher die Forderung des IPPNW (Internationale Ärzte zur Verhütung eines Atomkriegs - Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.) nach einem Aufschub des 5G-Ausbaus." Das sagt Jan Altnickel, Mitglied im Bundesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP).

Es gebe inzwischen viele Studien, die ernstzunehmende Hinweise dafür liefern, dass elektromagnetische Strahlung in Zusammenhang mit Gesundheitsbeeinträchtigungen von Kopfschmerzen über Tinnitus bis hin zu Krebs stehen könnte. So habe z.B. der Expertenausschuss der Internationalen Krebsagentur (IARC) aufgrund neuer Studien zu den Auswirkungen elektromagnetischer Strahlung eine Höherbewertung der bisherigen Einstufung von "möglicherweise krebserregend" auf "wahrscheinlich krebserregend" oder gar "krebserregend" empfohlen. "Wer sich, wie das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS), diesen Tatsachen verweigert, spielt mit der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger," so ÖDP-Politiker Altnickel. Das BfS stehe in enger Verbindung mit dem industrienahen Verein ICNIRP, der die Grenzwerte für Mobilfunkstrahlung vorschlägt und sich dabei lediglich an der Erwärmung des Zellgewebes orientiert. Altnickel weiter: "Wenn mit 5G ein engmaschiges Netz an leistungsstarken Sendeanlagen errichtet wird, ohne dass die Technikfolgen wirklich bekannt sind, ist das nicht nur ein riesiger Menschenversuch, sondern ein sehr riskantes Unterfangen für alle Lebewesen.".

Die ÖDP fordert das BfS auf, endlich die Studien, die eine Gesundheitsgefährdung der BürgerInnen annehmen lassen, zur Kenntnis zu nehmen. "Für alle, die unter einer unnötig hohen Mobilfunkstrahlung leiden, ist die Forderung des IPPNW nach einem Moratorium ein ermutigendes Signal", so der ÖDP-Politiker abschließend.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.05.2019
Energieblockaden beeinflussen die Vitalität eines Menschen und verursachen Körpersymptome Vom Herz-Resonanz-Coaching zu den Fremdenergien


17.05.2019
DAW leistet mit Klimastrategie 2025 ambitionierten Beitrag zum weltweiten Klimaschutz Baufarbenhersteller setzt damit seinen Weg als Vorreiter für Nachhaltigkeit in der Branche konsequent fort


16.05.2019
ÖDP schließt sich IPPNW-Forderung nach Moratorium für 5G-Mobilfunk an Jan Altnickel: "Ermutigendes Signal"


15.05.2019
EU-Kommission lässt Europäische Bürgerinitiative "Rettet die Bienen" zu ÖDP freut sich über schnelle Entscheidung


14.05.2019
Bio-Obst und -Gemüse als Shop-in-shop-Lösung im Premium-Segment "Symposium Feines Essen und Trinken" war ein voller Erfolg


Plastikmüll reduzieren: Neues Mehrwegsystem für Pflanzentransport toom erster Partner aus dem Handel


ÖDP setzt EU beim Artenschutz unter Druck - Vorregistrierung zur EBI möglich! ÖDP-Europaspitzenkandidatinnen Manuela Ripa und Agnes Becker: "Das erfolgreiche Volksbegehren in Bayern war nur der erste Schritt"


Torfausstieg bis 2025: toom stellt weiter konsequent das Erdensortiment um


Kleidung mit inneren Werten - die neue Organic Cotton Kollektion 2.0 Die neue Organic Cotton Kollektion von JAMES & NICHOLSON und myrtle beach überzeugt durch eine hohe Qualität gepaart mit modernen Schnitten und geschmackvollen Details.


  neue Partner
 
KLASS-Filter GmbH
Permanent filtern ohne Leistungsabfall