Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 08.05.2019
Eckpunktepapier umweltpolitische Digitalagenda - mehr als Buzzwords notwendig
Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit werden endlich aufgegriffen
Zum Eckpunktepapier für eine umweltpolitische Digitalagenda der Bundesregierung erklären Oliver Krischer, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, und Dieter Janecek, Sprecher für Digitale Wirtschaft und Digitale Transformation:

Bislang adressierte die Bundesregierung lediglich in Sonntagsreden die ökologischen Chancen der Digitalisierung und schwieg beharrlich zu Risiken und Herausforderungen. Noch im Koalitionsvertrag blendete Schwarz-Rot die ökologischen Aspekte der digitalen Welt nahezu komplett aus. Dass die Bundesumweltministerin mit dem vorgelegten Eckpunktepapier das Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit nun endlich aufgreift, begrüßen wir.

Das Eckpunktepapier geht an vielen Stellen in die richtige Richtung, in den nächsten Monaten kommt es aber darauf an, die Ankündigungen mit konkreten Maßnahmen zu unterlegen. Die ökologische Modernisierung von Wirtschaft und Gesellschaft scheitert derzeit weniger an mangelnder Technologie und mangelnden Innovationen, sondern an der Unfähigkeit und Uneinigkeit dieser Bundesregierung, geeignete Rahmenbedingungen, wie beispielsweise einen Preis für CO2, festzulegen.

Smarte, digitale Lösungen mit einem echten ökologischen Mehrwert in den Sektoren Verkehr, Energie oder Produktion werden nur dann in der Breite zum Einsatz kommen, wenn Vertrauen in sie besteht und die Anreizstrukturen richtig gesetzt sind. Eine umweltpolitische Digitalagenda darf nicht auf die Schaffung von Experimentierräumen und Leuchtturm-Projekten beschränkt bleiben. Open Data, gerade bei Umwelt- und Klimadaten, sowie klare Regulierung in Richtung Sustainability by Design and Sustainability by Default sind Grundvoraussetzungen, um nachhaltige digitale Innovationen zu ermöglichen. Nur so kann die Digitalisierung vom Brandbeschleuniger zum Brandlöscher der Klimakrise werden.

Eine nachhaltige Digitalisierung muss auch gezielt jene Akteure stark machen, die eine aktive Rolle bei der ökologischen Transformation spielen wollen und können - ob Social Entrepreneurs, innovative Mittelständler oder Genossenschaften. Mit dem vom Bundeswirtschaftsminister erhofften KI-Airbus oder den europäischen Digital-Champions wird dies kaum gelingen.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.05.2019
Energieblockaden beeinflussen die Vitalität eines Menschen und verursachen Körpersymptome Vom Herz-Resonanz-Coaching zu den Fremdenergien


17.05.2019
DAW leistet mit Klimastrategie 2025 ambitionierten Beitrag zum weltweiten Klimaschutz Baufarbenhersteller setzt damit seinen Weg als Vorreiter für Nachhaltigkeit in der Branche konsequent fort


16.05.2019
ÖDP schließt sich IPPNW-Forderung nach Moratorium für 5G-Mobilfunk an Jan Altnickel: "Ermutigendes Signal"


15.05.2019
EU-Kommission lässt Europäische Bürgerinitiative "Rettet die Bienen" zu ÖDP freut sich über schnelle Entscheidung


14.05.2019
Bio-Obst und -Gemüse als Shop-in-shop-Lösung im Premium-Segment "Symposium Feines Essen und Trinken" war ein voller Erfolg


Plastikmüll reduzieren: Neues Mehrwegsystem für Pflanzentransport toom erster Partner aus dem Handel


ÖDP setzt EU beim Artenschutz unter Druck - Vorregistrierung zur EBI möglich! ÖDP-Europaspitzenkandidatinnen Manuela Ripa und Agnes Becker: "Das erfolgreiche Volksbegehren in Bayern war nur der erste Schritt"


Torfausstieg bis 2025: toom stellt weiter konsequent das Erdensortiment um


Kleidung mit inneren Werten - die neue Organic Cotton Kollektion 2.0 Die neue Organic Cotton Kollektion von JAMES & NICHOLSON und myrtle beach überzeugt durch eine hohe Qualität gepaart mit modernen Schnitten und geschmackvollen Details.


  neue Partner
 
KLASS-Filter GmbH
Permanent filtern ohne Leistungsabfall