Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 17.03.2016
Deutsche Kleiderstiftung bringt Hilfsgüter in die Region Idomeni
Ein Transport der Deutsche Kleiderstiftung startet Ostern nach Griechenland
  • Regenbekleidung und Schuhe werden dringend benötigt
  • Deutsche Kleiderstiftung fährt nach Griechenland
  • Zusammenarbeit mit griechisch-evangelischer Kirche
Hilfe für Idomeni: Ein Transport der Deutsche Kleiderstiftung startet Ostern nach Griechenland. Bischof Meletiadis Meletis von der griechisch-evangelischen Kirche in Neos Miliotopos betreut dort mit einem Team Freiwilliger etwa 16.000 Menschen, fast die Hälfte sind Kinder. Nach starkem Regen und Temperaturen um den Gefrierpunkt sind die Zustände katastrophal. Besonders Regenkleidung und Schuhe werden dringend benötigt. Um an die Deutsche Kleiderstiftung zu spenden, kann die kostenfreie Paketspende (www.kleiderstiftung.de) genutzt werden. 

Nach starkem Regen und Temperaturen um den Gefrierpunkt sind die Zustände katastrophal. Besonders Regenkleidung und Schuhe werden dringend benötigt. Foto: Deutsche Kleiderstiftung.
"Es erkranken immer mehr Menschen", sagt Bischof Meletiadis Meletis. Das nahegelegene Krankenhaus in Kilkis sei völlig überfüllt. In den betreuten Camps in Idomeni, Cherso und Diavata würden sich aktuell etwa 16.000 Menschen aufhalten. 40 Prozent seien Kinder. Textilien und Schuhe aller Art und Größe werden in den Camps dringend benötigt.

Die Deutsche Kleiderstiftung, eine Non-Profit-Organisation, bietet die Möglichkeit, Spenden kostenfrei als Paket an sie zu senden. Unter www.kleiderstiftung.de kann der Versandschein ausgedruckt werden. Die Kleidung und die Schuhe sollten gut erhalten und tragbar sein. Am Sitz in Helmstedt werden die Pakete von Mitarbeitern der Deutschen Kleiderstiftung geöffnet. Die Hilfsgüter werden nach Warengruppen und Qualitätsstufen von Hand sortiert. So wird sichergestellt, dass die Kleidung und die Schuhe passend zum Bedarf verteilt werden.

Die Spenden, die nicht weitergegeben werden können, werden zur Finanzierung von Hilfsprojekten verkauft. Dabei werden die ethischen Standards von "FairWertung" eingehalten. Diese umfassen unter anderem externe Kontrollen und die fachgerechte Entsorgung von Textilresten.

Die Deutsche Kleiderstiftung sammelt als gemeinnützige Organisation Hilfsgüter für Projekte im In- und Ausland. Dabei unterstützt sie nicht nur große Organisationen, auch kleinere Einzelprojekte wie Kleiderkammern und Flüchtlingsprojekte erfahren unbürokratische Hilfe.
 
Weitere Informationen unter: www.kleiderstiftung.de
 
Über die Deutsche Kleiderstiftung:
Die Deutsche Kleiderstiftung mit Sitz in Helmstedt sammelt in ganz Deutschland gebrauchte und neue Kleidung sowie Schuhe und Haushaltswäsche. Beim Angebot der Paketspende können Sachspenden kostenfrei an die Organisation geschickt werden. Guterhaltene Ware wird an Bedürftige in Deutschland, Europa und Übersee verteilt. Mehr als 35 hauptamtliche Mitarbeiter engagieren sich für die Stiftung. Rund 2.500 Kirchengemeinden, soziale Einrichtungen sowie gemeinnützige Organisationen sammeln vor Ort Kleidung und Schuhe. Die Fahrzeuge der Deutschen Kleiderstiftung holen die Ware ab. Wöchentlich werden mehr als 70.000 Kilogramm Textilien und Schuhe transportiert. Die Deutsche Kleiderstiftung Spangenberg ist Mitglied bei FairWertung e.V. und somit der Einhaltung ethischer Standards im Umgang mit gebrauchten Textilien verpflichtet. Durch Geldspenden und den Verkauf der Waren, die nicht verteilt werden können, finanziert sie sich. Gegründet wurde die Deutsche Kleiderstiftung 2012 vom Spangenberg-Sozial-Werk e.V.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

26.04.2018
Beim Spargelkauf auf Frische und Umwelt achten Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps für die beliebten Stangen


25.04.2018
Lust auf gesunde Lupinen


MADE IN GREEN im Greenpeace-Check Unabhängige Textil-Siegel ermöglichen Verbrauchern nachhaltigere Kaufentscheidungen zu treffen


"Tag des Baumes": ForestFinance hat mehr als 10 Millionen Bäume gepflanzt Ökologie mit Wald


Bienen und andere Insekten effektiv schützen Becker (ÖDP): Neonics-Verbot allein reicht nicht!


24.04.2018
Zukunftsmarkt Crowdinvesting Was müssen Privatanleger beachten?


SAN warnt: Verlust von Bestäubern wird unterschätzt Laut einer Studie sind 75 Prozent der Agrarrohstoffe von Bestäubern abhängig.


Was wirklich beim Abnehmen hilft Die VERBRAUCHER INITIATIVE über wirksame Ernährungskonzepte


23.04.2018
Nachhaltige Mode: Textilhersteller FirstWear bringt erste Kollektion aus Bambus auf den Markt Das Unternehmen setzt sich für eine ökologische und faire Produktion von Kleidung ein.


  neue Partner
 
Hartzkom GmbH
Strategische Kommunikation