Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Forest Finance Service GmbH, D-53119 Bonn
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 29.02.2016
Mit ForestFinance und Bestseller-Autor Peter Wohlleben alten Buchenwald in Deutschland schützen
Jetzt Waldschützer werden
Waldschützer werden oder Naturschutz verschenken - mit dem ForestFinance-Projekt "Wilde Buche" ist das jetzt ganz einfach möglich. Waldliebhaber können sich schon ab 9,99 € beteiligen und urwaldnahen, heimischen Buchenwald für einen Zeitraum von 50 Jahren schützen - ganz einfach online unter www.wildebuche.de. Mit dieser Unterstützung kann der 4.000 Jahre alte, artenreiche Buchenwald in Hümmel in seiner Natürlichkeit belassen und für die Zukunft erhalten werden.

"Wilde Buche" - Deutscher Urwald für die Zukunft

Das Waldreservat in der Eifel zeichnet sich durch seine rund 200 Jahre alten Buchen sowie eine besonders wertvolle und seltene Tier- und Pflanzenvielfalt aus. Es gilt als eines der wenigen seiner Art, denn Buchenwälder mit solch alten Beständen machen heute nur noch weniger als ein Prozent der Waldfläche Deutschlands aus. Damit bietet dieses Areal unter anderem Grundlage für die Umweltforschung der Universität Aachen.

Peter Wohlleben, Revierförster und Mitinitiator der ForestFinance-Initiative, begrüßt dieses Engagement. Mit seinem Spiegel-Bestseller "Das geheime Leben der Bäume" hat er gezeigt, welche faszinierenden Überraschungen es in unberührten Wäldern wie dem in Hümmel zu entdecken gibt: "Bei diesem Wald handelt es sich um eines der wenigen noch intakten Ökosysteme, die wir hierzulande haben. Schutzprojekte wie ,Wilde Buche' sorgen dafür, dass dies auch in Zukunft so bleibt und ermöglichen es jedem, einen Teil unserer wertvollen Natur zu schützen." Durch die Speicherung und Fixierung von CO2 im Holz der Bäume sowie im Waldboden leistet das Reservat über Biodiversitäts- und Waldschutz hinaus auch einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Das Waldgebiet ist zudem Lebensraum für eine Vielzahl einheimischer und selten gewordener Tiere wie Wildkatzen, Schwarzstörche und Schwarzspechte.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.wildebuche.de sowie unter www.forestfinance.de.


Kontakt:

Pressestelle ForestFinance

Julia Kroll
Telefon: 040/65 69 72 62
E-Mail: julia.kroll@forestfinance.de
www.forestfinance.de

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

21.04.2017
Deutscher Erdüberlastungstag: Ab Montag machen wir "ökologische Schulden" Nachhaltig nutzbare Ressourcen für dieses Jahr in Deutschland schon am 24. April aufgebraucht

Gemeinsam Boden schützen BÖLW ruft anlässlich des "Earth Day 2017" zur Unterstützung der "People 4 Soil" Kampagne

ÖDP verurteilt völkerrechtswidrigen US-Luftangriff in Syrien Einhaltung der UN-Charta und unabhängige Untersuchung aller Chemiewaffenzwischenfälle!


Guter Boden für nachhaltige Landwirtschaft Die VERBRAUCHER INITIATIVE zum Tag der Erde am 22. April


20.04.2017
YOU® natürlich stark startet großen Produkttest 100 Produkttester haben die Möglichkeit, die neuen YOU® Produkte zu testen.


Chambray, die neue Bettwäsche von Cotonea, ist ein Traum für Puristen


Expertenumfrage auf dem CSR-Forum Chefs bremsen die Nachhaltigkeit in Unternehmen


19.04.2017
Kundenorientierung als Erfolgskonzept von Amazon: Brief von Jeff Bezos Was das Chef von Amazon seinen Aktionären mitteilt

ÖDP zum Türkei-Referendum: Klare Kante zeigen gegen den Weg in eine Autokratie Türkei als sicheres Herkunftsland streichen!


  neue Partner