Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-12435 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 16.02.2016
Gutes Essen muss nicht teuer sein
VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. über preiswertes, nachhaltiges Kochen
Berlin, 16. Februar 2016. Gemüse der Saison sind zusammen mit Hülsenfrüchten, Kartoffeln oder Getreideprodukten die Basis für kostengünstige, nahrhafte und wohlschmeckende Gerichte. Aus der Region, ohne Fleisch und zur Jahreszeit passend ist für Vegetarier, Preis- und Umweltbewusste etwas dabei. Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. gibt Anregungen für die eigene Winter-Küche.

Ein fast vergessenes Wintergemüse ist die Steckrübe. Es lohnt sich, die ausgesprochen preisgünstigen und süßlich-herben Knollen wiederzuentdecken. Mit Möhren, Kohl, Lauch, Kartoffeln und Linsen lassen sie sich zu delikaten, aber unkomplizierten Suppen oder Eintöpfen kombinieren. Gerichte wie "Steckrüben indisch mit Linsen" zeigen, dass abwechslungsreiche Winterrezepte jenseits der klassisch-deftigen Küche exotisch und figurfreundlich daher kommen können:
 Für zwei Portionen werden 400 Gramm Steckrüben, je eine Möhre, Zwiebel und Knoblauchzehe, ein Esslöffel Olivenöl, je ein halber Teelöffel Curry-, Ingwer- und Kurkumapulver, 50 Gramm rote Linsen, 400 Milliliter Gemüsebrühe, Pfeffer und Salz benötigt.
 Zubereitung: Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Öl glasig dünsten, Gewürzpulver dazu geben und kurz mitrösten. Klein geschnittenes Gemüse zufügen, andünsten und mit der Brühe ablöschen. Nach dem Aufkochen ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen, die unter fließendem Wasser gereinigten Linsen hinzufügen und weitere 10 - 15 Minuten köcheln lassen bis Linsen und Gemüse weich bzw. bissfest sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anstelle der roten können auch gelbe Linsen verwendet werden. Beide Sorten sind geschält und daher schnell gar. Sie werden beim Kochen mehlig und zerfallen leicht. Wer Linsensorten mit mehr "Biss" bevorzugt, kann auf Le Puy- oder Beluga-Linsen zurückgreifen. Diese Spezialitäten bleiben beim Kochen fester. Sie müssen vorher nicht eingeweicht werden, brauchen aber mit 20 - 25 Minuten etwas länger. Daher können sie separat gekocht werden.

Weitere sechs Winterrezepte bietet die Broschüre "Clever preiswert kochen 2" der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. Außerdem stellt sie jeweils sieben überwiegend vegetarische Hauptgerichte für die anderen Jahreszeiten vor. Sie können nacheinander über eine Woche zubereitet werden. Die Rezepte enthalten Tipps zum Einkaufen und Kochen, für übrig gebliebene Lebensmittel und alternative Zubereitungsmöglichkeiten. Das 24-seitige Heft kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.



Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

19.01.2017
"Gemeinsam für den ländlichen Raum" VDN und Bundesverband Deutscher Mittelgebirge auf der Grünen Woche 2017


18.01.2017
ÖDP fordert breite Diskussion über Industrie 4.0 Chancen und Risiken benennen und abschätzen


17.01.2017
Mitglied der "Mannschaft hinter der Mannschaft" memo AG geht Werbepartnerschaft mit dem SC Freiburg ein

Erkältung durch Kälte? KKH räumt mit Kälte-Irrtümern auf

"Baustelle Nachhaltigkeit in Berlin und Brüssel" UnternehmensGrün erstmalig mit eigenem Stand auf der BIOFACH


Digitalisierung und Nachhaltigkeit Brisante Themen im neuen B.A.U.M.-Jahrbuch 2017


ÖDP sieht sich bestätigt: Fairhandel statt Freihandel ÖDP sieht sich bestätigt: Fairhandel statt Freihandel


16.01.2017
Wer hat, dem wird gegeben Globale Ungleichheit auf neuem Höchststand

"Überzeugendes Design statt kurzlebiger Wegwerfware" Bundespreis Ecodesign 2017 sucht kluge Ideen für die Zukunft


  neue Partner
 
fischerwerke GmbH & Co. KG
EIN UNTERNEHMEN DER UNTERNEHMENSGRUPPE FISCHER