Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mode & Kosmetik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Walter Braun, D-81675 München
Rubrik:Mode & Kosmetik    Datum: 05.02.2016
Gut geschützt: So finden Sie die richtige Sonnenbrille
Auf welche Qualitätsmerkmale Sie beim Kauf einer Sonnenbrille achten sollten
Mit dem baldigen Beginn des Frühlings wird es auch wieder Zeit für eine schicke Sonnenbrille. Doch das Design alleine sollte bei der Wahl nicht ausschlaggebend sein. Das E-Magazin www.tipps-vom-experten.de erklärt, welche Schutzfunktion und Qualitätsmerkmale eine gute Sonnenbrille haben sollte.

Mal ist sie dunkel getönt, mal hat sie einen bunten Rahmen. Mal schimmert sie in allen Farbnuancen, mal ist sie ein echter Klassiker. Aber sie ist vor allem eins: Ein wichtiges Mode- Accessoire, dass jeder besitzt. Die Sprache ist von der Sonnenbrille. Doch diese Brille dient nicht nur als modisches Beiwerk, sondern auch als Schutz für die Augen. Es gibt vor allem zwei Merkmale, auf die man beim Kauf einer neuen Sonnenbrille achten sollte. Dies sind zum einen der UV-Schutz und zum anderen die Sicherheit. Leider entsprechen nicht alle Modelle diesen Qualitätsmerkmalen. Woran man erkennen kann, wie gut eine Sonnenbrille ist und auf welche anderen Eigenschaften man sonst noch achten sollte, erklärt das unabhängige Verbrauchermagazin www.tipps-vom-experten.de in dem Bericht "Sonnenbrillen kaufen: So finden Sie die passende Brille".
Auf die Auszeichnungen "100 % UV-Schutz", "UV 400" und das CE-Prüfzeichen sollte beim Kauf einer Sonnenbrille besonders geachtet werden. Sie zeigen an, ob ausreichend UV-Schutz für die Augen gewährleistet ist und ob die Brille den nötigen Sicherheitsmaßstäben, zum Beispiel beim Bruch der Gläser, entspricht. Doch das alleine reicht bei der Auswahl der optimalen Brille nicht aus. Rote oder blaue Brillengläser verändern zum Beispiel die Farben stark, was gerade für Autofahrer gefährlich werden kann. Auch der Brillenrahmen kann zu einer Gefahr werden, wenn er zum Beispiel das Sichtfeld einschränkt. All diese Dinge sollten beim Kauf einer Brille also beachtet werden. Denn nur schön alleine reicht oft nicht aus. Gerade wenn es um Billigmodelle geht, die häufig den erforderlichen Anforderungen nicht genügen. Deshalb rät Tipps vom Experten: Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich ausführlich beraten. Es lohnt sich.

Redaktion: Patricia Hansen


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.03.2017
Ein Fahrplan weg von Kohle und Öl 'Niedrigere Kosten, mehr Jobs und sauberere Luft'


Meilenstein für den Schutz der Menschenrechte Frankreich verabschiedet Gesetz zur Unternehmenshaftung bei Menschenrechtsverletzungen - Deutschland sollte folgen

MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) zum 60. Geburtstag der Europäischen Union Buchner: EU muss transparenter und demokratischer werden


23.03.2017
Nachhaltige Entwicklung als Lebensaufgabe SEKEM Gründer Dr. Ibrahim Abouleish feiert 80. Geburtstag


Globalisierung im Krisenmodus: Zivilgesellschaft fordert Kurswechsel der G20 im Kampf gegen globale Ungerechtigkeit

Sparsam und trotzdem hell: Beleuchtung Nicht jede Lampe ist für jeden Anwendungsbereich geeignet


ÖDP zur Zeitumstellung: kein Nutzen Risiko für die Gesundheit beenden!

10 Jahre Earth Hour am 25. März ÖDP bittet: mitmachen und CO2-Fasten

21.03.2017
NGOs fordern deutsche Teilnahme an Atomverhandlungen Ab 27. März werden die Vereinten Nationen in New York über einen Verbotsvertrag beraten. Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hatte angekündigt, dass Deutschland den Verhandlungen fernbleibt.

  neue Partner