Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mode & Kosmetik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Walter Braun, D-81675 München
Rubrik:Mode & Kosmetik    Datum: 05.02.2016
Gut geschützt: So finden Sie die richtige Sonnenbrille
Auf welche Qualitätsmerkmale Sie beim Kauf einer Sonnenbrille achten sollten
Mit dem baldigen Beginn des Frühlings wird es auch wieder Zeit für eine schicke Sonnenbrille. Doch das Design alleine sollte bei der Wahl nicht ausschlaggebend sein. Das E-Magazin www.tipps-vom-experten.de erklärt, welche Schutzfunktion und Qualitätsmerkmale eine gute Sonnenbrille haben sollte.

Mal ist sie dunkel getönt, mal hat sie einen bunten Rahmen. Mal schimmert sie in allen Farbnuancen, mal ist sie ein echter Klassiker. Aber sie ist vor allem eins: Ein wichtiges Mode- Accessoire, dass jeder besitzt. Die Sprache ist von der Sonnenbrille. Doch diese Brille dient nicht nur als modisches Beiwerk, sondern auch als Schutz für die Augen. Es gibt vor allem zwei Merkmale, auf die man beim Kauf einer neuen Sonnenbrille achten sollte. Dies sind zum einen der UV-Schutz und zum anderen die Sicherheit. Leider entsprechen nicht alle Modelle diesen Qualitätsmerkmalen. Woran man erkennen kann, wie gut eine Sonnenbrille ist und auf welche anderen Eigenschaften man sonst noch achten sollte, erklärt das unabhängige Verbrauchermagazin www.tipps-vom-experten.de in dem Bericht "Sonnenbrillen kaufen: So finden Sie die passende Brille".
Auf die Auszeichnungen "100 % UV-Schutz", "UV 400" und das CE-Prüfzeichen sollte beim Kauf einer Sonnenbrille besonders geachtet werden. Sie zeigen an, ob ausreichend UV-Schutz für die Augen gewährleistet ist und ob die Brille den nötigen Sicherheitsmaßstäben, zum Beispiel beim Bruch der Gläser, entspricht. Doch das alleine reicht bei der Auswahl der optimalen Brille nicht aus. Rote oder blaue Brillengläser verändern zum Beispiel die Farben stark, was gerade für Autofahrer gefährlich werden kann. Auch der Brillenrahmen kann zu einer Gefahr werden, wenn er zum Beispiel das Sichtfeld einschränkt. All diese Dinge sollten beim Kauf einer Brille also beachtet werden. Denn nur schön alleine reicht oft nicht aus. Gerade wenn es um Billigmodelle geht, die häufig den erforderlichen Anforderungen nicht genügen. Deshalb rät Tipps vom Experten: Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich ausführlich beraten. Es lohnt sich.

Redaktion: Patricia Hansen


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

27.06.2017
Dobrindt - Schutzpatron der Autoindustrie und Gefahr für Klima und Verbraucher Pressemitteilung von Herbert Behrens

Stifter unterstützt Protestbewegungen mit einer Million Euro Bewegungsstiftung erhält Zustiftung in Höhe von einer Million Euro, um soziale Bewegungen zu stärken

Weltweite Energiewende bis 2030 jetzt beschleunigen: Was die G20 leisten muss Pressekonferenz und Event im Hamburger Rathaus, 4. Juli 2017

Wie die G20 die globale Energiewende vorantreiben kann Wissenschaftler des IASS empfehlen Investitionsstopp für fossile Infrastruktur und ambitionierten Ausbau erneuerbarer Energien


BIOFACH CHINA Elfte Ausgabe mit mehr Ausstellern und Besuchern


Fairness - Zum Verständnis von Gerechtigkeit Ein neuer Dokumentarfilm erforscht unser Verständnis von Gerechtigkeit - ab dem 29.6. im Kino


26.06.2017
Innovation aus Pirmasens: Bundesweites Pilotprojekt zur Phosphorrückgewinnung aus Nassschlamm


Durch die Hintertür: Europäisches Patentamt will Patente auf Pflanzen und Tiere ausweiten In dieser Woche fällt wichtige Entscheidung zur Auslegung von Patentverboten


Zum 25-jährigen Bestehen der BVVG: 25 Jahre interessengesteuerte Bodenpolitik


  neue Partner