Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Einrichten & Wohnen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Text und Konzept Margit Mederer-Lahntroch, D-50737 Köln
Rubrik:Einrichten & Wohnen    Datum: 26.01.2016
Neue Leichtigkeit von Anrei-Reisinger überzeugte Massivholzmöbel-Kenner auf der imm cologne 2016
Gemütlichkeit trifft auf Eleganz und Design
Pabneukirchen, 26.01.2016

Mit einem sehr erfreulichen Ergebnis für den Massivholzmöbelhersteller Anrei aus Österreich schloss die diesjährige imm cologne am Sonntag ihre Pforten.

Rundum gelungen sei die neue Kollektion, darin waren sich die zahlreichen Handelspartner des Traditionsbetriebs einig. Wie kein Zweiter hätte Anrei dieses Jahr den Spagat zwischen Erneuerung und Kontinuität, modernem Design und Gemütlichkeit geschafft.

Anleihen an die aktuelle sog. mid-century Optik sind den grazilen Sideboards und Tischen mit ihren leicht ausgestellten Beinlösungen durchaus anzusehen. Dennoch blieb Anrei der bodenständigen Philosophie treu, mit Trends behutsam umzugehen und pointiert eigene Akzente zu setzen. So erwiesen sich die neuen Oberflächen 'Barrique' geölt, ein warmer, honigbrauner Ton' 'Rost' und 'Beton' als Volltreffer.

Die starke, positive Resonanz ist selbst für das Anrei-Team überraschend. "Wir waren uns sicher, dass die schlanke Form der METRO-Kollektion und der neuen PURO-Elemente ankommen wird.
Da wir wie immer bei unseren Bänken auf hohen Sitzkomfort geachtet haben, wurde auch die zarte METRO-Polsterbank ein voller Erfolg, genauso wie die elegant-bequemen Stühle. Die Reaktion auf 'Barrique' übersteigt allerdings noch unsere Erwartungen.", fasst Anrei Verkaufsleiter Günther Waidhofer die vergangenen Messetage zusammen. "Wir haben der Gemütlichkeit einen neuen Look verliehen, mit allem, was unsere Kunden an hochwertigen natürlichen Materialien, bester Qualitätsarbeit made in Austria und Komfort erwarten dürfen. Das wird sich auch im Handel durchsetzen."


Die Firma ANREI-Reisinger GmbH zählt zu den führenden Möbelproduzenten Österreichs mit langer Tradition in der Verarbeitung hochwertiger Massivhölzer. ANREI hat bereits 1996 ein Öko-Audit durchführen lassen und legt größten Wert auf den Umweltschutz, sowohl in der Produktion als auch bei den verwendeten Materialien. Das Holz stammt zu 100% aus Wäldern, die mit dem PEFC-Siegel für nachhaltige Forstwirtschaft ausgezeichnet sind. Produziert wird ausschließlich im Werk in Oberösterreich.
Weitere Informationen und Bildmaterial:
Renate Tremesberger-Holzer, Werbung und Marketing
ANREI - Reisinger GmbH
A - 4363 Pabneukirchen 80
Tel.: ++43-7265 / 5505 - 26
Fax: ++43-7265 / 5505 - 46
e-mail: marketing@anrei.at
web: www.anrei.at

Bildmaterial in Druckqualität, weitere Pressemitteilungen und das aktuelle ANREI-Wohnbuch finden Sie auch unter www.lifepr.de/pressefach/anrei-reisinger-gmbh/meldungen

Verwendung von Bildmaterial nur mit Bildunterschrift ANREI. Um Belegexemplar wird gebeten.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

19.01.2017
"Gemeinsam für den ländlichen Raum" VDN und Bundesverband Deutscher Mittelgebirge auf der Grünen Woche 2017


18.01.2017
ÖDP fordert breite Diskussion über Industrie 4.0 Chancen und Risiken benennen und abschätzen


17.01.2017
Mitglied der "Mannschaft hinter der Mannschaft" memo AG geht Werbepartnerschaft mit dem SC Freiburg ein

Erkältung durch Kälte? KKH räumt mit Kälte-Irrtümern auf

"Baustelle Nachhaltigkeit in Berlin und Brüssel" UnternehmensGrün erstmalig mit eigenem Stand auf der BIOFACH


Digitalisierung und Nachhaltigkeit Brisante Themen im neuen B.A.U.M.-Jahrbuch 2017


ÖDP sieht sich bestätigt: Fairhandel statt Freihandel ÖDP sieht sich bestätigt: Fairhandel statt Freihandel


16.01.2017
Wer hat, dem wird gegeben Globale Ungleichheit auf neuem Höchststand

"Überzeugendes Design statt kurzlebiger Wegwerfware" Bundespreis Ecodesign 2017 sucht kluge Ideen für die Zukunft


  neue Partner
 
fischerwerke GmbH & Co. KG
EIN UNTERNEHMEN DER UNTERNEHMENSGRUPPE FISCHER