Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050, D-10409 Berlin
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 22.01.2016
Niedersachsen: Familien sollen nicht mehr in der Landesmedienanstalt mitbestimmen
ÖDP kritisiert geplante Novellierung des Niedersächsischen Mediengesetzes
Die für 2016 geplante Novellierung des Niedersächsischen Mediengesetzes sieht eine Änderung der Zusammensetzung der Versammlung der Landesmedienanstalt vor. Durch die Vergrößerung von 26 auf 30 Mitglieder soll mehr "Vielfalt" ermöglicht werden. So sollen islamische Verbände, freie Wohlfahrtspflege, Lesben- und Schwulenverband, Flüchtlingsrat, Verbraucherzentrale und Umweltverbände neu in die Versammlung aufgenommen werden. Der Deutsche Familienverband als einziger Vertreter von Eltern und Familien soll dagegen seinen Sitz verlieren, kritisiert die ÖDP.

Der Vorsitzende des ÖDP-Arbeitskreises für Familie, Soziales und Gesundheit, Dr. Johannes Resch, stellt dazu klar:
"Dieser Vorgang ist nicht nur als Landes-Angelegenheit zu betrachten, sondern charakteristisch für den vielfach abwertenden Umgang mit Familien und ihren Interessenvertretungen in Deutschland: Die Erziehungsarbeit der Eltern soll auch in den Medien immer mehr aus dem Bewusstsein gedrängt werden, weil sie der "Gleichstellung im Erwerbsleben" im Wege steht. Die "strukturelle Rücksichtslosigkeit der gesellschaftlichen Verhältnisse gegenüber den Familien" (Zitat aus dem 5. Familienbericht, S. 21) kann jedoch niemals durch eine "Gleichstellung im Erwerbsleben" abgebaut werden", so Resch. Eine Gleichberechtigung von Eltern und besonders von Müttern ist nur durch Gleichstellung, d. h. durch gleiche Bewertung von familiärer Erziehungsarbeit und Erwerbsarbeit zu erreichen.

"Gegen eine größere Vielfalt in der Versammlung der Landesmedienanstalt ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Angesichts der ohnehin schon bestehenden Diskriminierung der Eltern in Politik und Gesellschaft ist es aber abwegig, kleineren Gruppen mit den beabsichtigten Änderungen in der Versammlung ein größeres Gewicht einzuräumen als Eltern und Kindern", so Dr. Resch.

Die ÖDP fordert zu einem breiten Protest gegen die Pläne der niedersächsischen Landesregierung auf. Auch die ÖDP fordert, dass Familien als eigenständige und zentrale gesellschaftliche Gruppe auch künftig mit einem eigenen Sitz in der niedersächsischen Landesmedienanstalt vertreten sind, so wie es ihrer gesellschaftlichen und verfassungsrechtlichen Bedeutung entspricht.

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.05.2016
Afrika und Europa: Gemeinsam an Lösungen arbeiten! Europäische Milcherzeuger reisen nach Burkina Faso, um mit ihren dortigen Kollegen das Problem der EU-Überproduktion zu diskutieren


Rio 2016 - Warum müsst Ihr unter Olympia leiden? KINDERpressekonferenz im ZOOM Kindermuseum. Zwei Teenager aus Rio stellten sich den Fragen einer Wiener Schulklasse zu Menschenrechtsverletzungen im Schatten von Olympia in ihrer Heimatstadt Rio de Janeiro.


Die Zukunft nachhaltigen Waschens HAKA Kunz launcht das flüssige HAKA Feinwaschmittel pur - ein Förderprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)


Bauer sucht Hof - Bioboden verbindet Infoveranstaltung über die Arbeit der jungen BIOBODEN Genossenschaft am 31. Mai 2016 um 19 Uhr in der GLS Bank München


Symtome und Selbsthilfe bei Eisenmangel Der neue Kompakt-Ratgeber klärt über Ursachen und Behandlung einer der häufigsten Gesundheitsstörungen auf


Ohne Papier geht's nicht! "Recyclingpapier - Wer hat denn das genehmigt?" - Initiative Pro Recyclingpapier stellt brandaktuellen Kurzfilm vor.


GUTcert Ausbildung zum RSPO Supply Chain Auditor Kurs zur Auditorenausbildung vom 30. Juni bis 1. Juli 2016 in Berlin - Melden Sie sich jetzt an!


Erlebniswelten! "Naturpark-Wandertag 2016"


23.05.2016
Trinkwasserspeicher Bodensee thermisch nutzen Die thermische Nutzung des Bodensees kann einen wichtigen Beitrag zur Wärmewende in Baden-Württemberg leisten.


  neue Partner