Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  NORMA Group SE Daphne Recker, D-63477 Maintal
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 14.01.2016
NORMA Group veröffentlicht Corporate Responsibility-Roadmap 2018
Anhand dieses abteilungsübergreifenden Fahrplans steuert das Unternehmen seine strategischen Schwerpunkte und Maßnahmen im Bereich Corporate Responsibility (CR)
Die NORMA Group, ein internationaler Markt- und Technologieführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie, hat ihre Corporate Responsibility-Roadmap 2018 veröffentlicht. Foto: NORMA Group
Die NORMA Group, ein internationaler Markt- und Technologieführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie, hat ihre Corporate Responsibility-Roadmap 2018 veröffentlicht. Anhand dieses abteilungsübergreifenden Fahrplans steuert das Unternehmen seine strategischen Schwerpunkte und Maßnahmen im Bereich Corporate Responsibility (CR). Die CR-Roadmap 2018 wurde unter Einbindung von externen Experten entwickelt und mit ambitionierten Zielen für die kommenden Jahre hinterlegt. Sie findet sich auf der NORMA Group Homepage unter www.normagroup.com/CR-Programm
 
"Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Handeln sind ein festen Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Auf Grundlage der CR-Roadmap 2018 wird die NORMA Group auch in den kommenden Jahren den eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen und ihr Profil als verantwortungsvolles Unternehmen weiter schärfen", sagt Werner Deggim, Vorstandsvorsitzender der NORMA Group.
 
Der Erstellung der CR-Roadmap 2018 ging ein intensiver Abstimmungsprozess voraus. In einem Roundtable-Gespräch im Juli 2015 diskutierten Fachverantwortliche der NORMA Group die Roadmap mit Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft (siehe Pressemitteilung NORMA Group lud zu Dialog über unternehmerische Verantwortung). Neben inhaltlichen Aspekten wurden auch die Struktur in den fünf Handlungsfeldern und die Operationalisierbarkeit der Ziele aktualisiert. Fortschritte sollen anhand von Fristen und Kennzahlen bewertbar gemacht werden.
 
"Durch die Verabschiedung der CR-Roadmap 2018 macht die NORMA Group den nächsten konsequenten Schritt hin zu einer ganzheitlichen und substanziellen Nachhaltigkeitsstrategie. Zusätzlich positioniert sich die NORMA Group als transparentes Unternehmen, das die Interessen seiner Stakeholder ernst nimmt und den Austausch mit diesen aktiv vorantreibt", sagt die CR-Koordinatorin Daphne Recker.
 
Auf der Webseite www.normagroup.com/cr und im erstmals im Jahr 2014 veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht schafft die NORMA Group Transparenz über die eigenen Leistungen und Fortschritte im Bereich Corporate Responsibility. Der nächste Nachhaltigkeitsbericht wird im Laufe des Jahres 2016 veröffentlicht.
 
Über NORMA Group
Die NORMA Group ist ein internationaler Markt- und Technologieführer für hochentwickelte Verbindungstechnik. Das Unternehmen fertigt ein breites Sortiment innovativer Verbindungslösungen in drei Produktkategorien (Befestigungsschellen, Verbindungselemente und Fluidsysteme) und beliefert mehr als 10.000 Kunden in 100 Ländern mit über 35.000 qualitativ hochwertigen Produkten und Lösungen. Zum Einsatz kommen die Verbindungsprodukte in Kraftfahrzeugen und Zügen, in Schiffen und Flugzeugen, in Gebäuden und im Wassermanagement sowie in Produktionsanlagen der Pharmaindustrie und Biotechnologie. Im Jahr 2014 erwirtschaftete die NORMA Group einen Umsatz von rund 695 Millionen Euro. Das Unternehmen mit etwa 6.000 Mitarbeitern verfügt über ein weltweites Netzwerk mit 22 Produktionsstätten und zahlreichen Vertriebsstandorten in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum. Hauptsitz ist Maintal bei Frankfurt am Main. Die NORMA Group SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im regulierten Markt (Prime Standard) gelistet und Mitglied im MDAX.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

26.05.2016
Sonnenschutz für Haut und Augen Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zum Sonnenschutz


OVG Münster sieht keinen Rechtsverstoß beim Kükenschreddern ÖDP: Tierschutz muss vor Profitinteressen stehen!


Nachhaltig reisen VERBRAUCHER INITIATIVE informiert über Urlaubslabels


24.05.2016
Afrika und Europa: Gemeinsam an Lösungen arbeiten! Europäische Milcherzeuger reisen nach Burkina Faso, um mit ihren dortigen Kollegen das Problem der EU-Überproduktion zu diskutieren


Rio 2016 - Warum müsst Ihr unter Olympia leiden? KINDERpressekonferenz im ZOOM Kindermuseum. Zwei Teenager aus Rio stellten sich den Fragen einer Wiener Schulklasse zu Menschenrechtsverletzungen im Schatten von Olympia in ihrer Heimatstadt Rio de Janeiro.


Die Zukunft nachhaltigen Waschens HAKA Kunz launcht das flüssige HAKA Feinwaschmittel pur - ein Förderprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)


Bauer sucht Hof - Bioboden verbindet Infoveranstaltung über die Arbeit der jungen BIOBODEN Genossenschaft am 31. Mai 2016 um 19 Uhr in der GLS Bank München


Symtome und Selbsthilfe bei Eisenmangel Der neue Kompakt-Ratgeber klärt über Ursachen und Behandlung einer der häufigsten Gesundheitsstörungen auf


Ohne Papier geht's nicht! "Recyclingpapier - Wer hat denn das genehmigt?" - Initiative Pro Recyclingpapier stellt brandaktuellen Kurzfilm vor.


  neue Partner