Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Forest Finance Service GmbH, D-53119 Bonn
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 30.12.2015
Zustifter gesucht: Klima- und Umweltschutz aktiv fördern!
Online-Zustifter für die Deutsche Umweltstiftung gesucht
Seit dem Jahr 1982 konnte die gemeinnützige Deutsche Umweltstiftung durch ihre fast 2.400 Zustifter über 300 Umweltprojekte realisieren. Auch 2016 möchte sie weitere wichtige Umwelt- und Klimaprojekte realisieren, was jedoch nur durch Unterstützung weiterer Zustifter möglich ist. Der Mindestbeitrag beträgt nur ein Euro, nach oben gibt es keine Grenzen. Zustiftungen sind unkompliziert online möglich über die Homepage www.umweltstifter.de

Umweltstifter - oder lieber Baumstifter?
Die Deutsche Umweltstiftung bietet neben der Möglichkeit, Umweltstifter zu werden auch die Möglichkeit tropische Bäume nachhaltig aufforsten zu lassen. Die Aufforstung erfolgt auf artenarmen Brach- oder Weidefläche mit über 50 Baum- und Straucharten. Die neu geschaffenen Mischwälder bleiben dauerhaft als Wald erhalten. Zusätzlich werden circa 15 Prozent unbewirtschaftete Waldflächen geschaffen, die besonders artenreich sind. Diese Flächen werden mit anderen unbewirtschaften Waldflächen vernetzt, um möglichst große naturnahe Flächen zu schaffen. Dies hilft, die Artenvielfalt zu maximieren. Wer einen neu aufgeforsteten Tropenbaum stiften möchte, kann dies einfach über www.Baumstifter.de tun.

________________________________________

Über die Deutsche Umweltstiftung:
Die Deutsche Umweltstiftung ist eine private Stiftung und gilt als eine der ältesten deutschen Bürgerstiftungen. Sie ist politisch und wirtschaftlich unabhängig, Zu- und Beistiftungen von Privatpersonen und Unternehmen sind jederzeit willkommen. Die Deutsche Umweltstiftung ist die nach Personenzahl größte Bürgerstiftung Europas, deren Vermögen durch einmalige Beträge über drei Jahrzehnte hinweg langsam aufgebaut wurde.
Das besondere an der Deutschen Umweltstiftung ist, dass hier Menschen jeden Alters unabhängig von Herkunft, Religion oder Vermögen gemeinsam für die Umwelt aktiv werden. Ihre circa 2.400 Stifter fördern mit ihrem Beitrag Initiativen, die sich für praktischen Umweltschutz und die Förderung des Umweltbewußtseins einsetzen. In der Vergangenheit waren dies u.a. der "AKW-Gefährdungsatlas", das Projekt "ökologische Schule", die Kampagnen "Ein Baum für jedes Kind" und "Genfood - nein danke" sowie zahlreiche wichtige Rechtsgutachten. Gegründet wurde die Deutsche Umweltstiftung im Jahre 1982 von 450 Personen aus Wissenschaft, Politik, Medien und der Umweltbewegung, darunter so bekannte Persönlichkeiten wie Literaturnobelpreisträger Günter Grass und Hermann Scheer (Preisträger des Alternativen Nobelpreises), Professor Dr. Bernhard Grzimek und Horst Stern. Weitere Informationen finden Sie unter www.deutscheumweltstiftung.de


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

19.01.2017
"Gemeinsam für den ländlichen Raum" VDN und Bundesverband Deutscher Mittelgebirge auf der Grünen Woche 2017


18.01.2017
ÖDP fordert breite Diskussion über Industrie 4.0 Chancen und Risiken benennen und abschätzen


17.01.2017
Mitglied der "Mannschaft hinter der Mannschaft" memo AG geht Werbepartnerschaft mit dem SC Freiburg ein

Erkältung durch Kälte? KKH räumt mit Kälte-Irrtümern auf

"Baustelle Nachhaltigkeit in Berlin und Brüssel" UnternehmensGrün erstmalig mit eigenem Stand auf der BIOFACH


Digitalisierung und Nachhaltigkeit Brisante Themen im neuen B.A.U.M.-Jahrbuch 2017


ÖDP sieht sich bestätigt: Fairhandel statt Freihandel ÖDP sieht sich bestätigt: Fairhandel statt Freihandel


16.01.2017
Wer hat, dem wird gegeben Globale Ungleichheit auf neuem Höchststand

"Überzeugendes Design statt kurzlebiger Wegwerfware" Bundespreis Ecodesign 2017 sucht kluge Ideen für die Zukunft


  neue Partner
 
fischerwerke GmbH & Co. KG
EIN UNTERNEHMEN DER UNTERNEHMENSGRUPPE FISCHER