Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 08.12.2015
Maschinenbau wirbt für Nachhaltigkeit als Geschäftsmodell
Kennen Firmen ihren Beitrag für die Gesellschaft zum Teil zu wenig und verkaufen sich unter Wert?
Nachhaltigkeit als Geschäftsmodell sichert den langfristigen Erfolg von Unternehmen. Bildquelle: lassedesignen--Fotolia
"Nachhaltigkeit als Geschäftsmodell sichert den langfristigen Erfolg von Unternehmen." Davon ist nicht nur Markus Asch, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsleitung der Alfred Kärcher GmbH  & Co. KG, überzeugt, sondern auch viele Maschinenbauer und Forscher, die sich mit der Bedeutung von Nachhaltigkeit befassen - etwa für die Gesellschaft. Gerade die Wirtschaft leistet hier wichtige Beiträge, die weit über die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Zahlung von Steuern und Abgaben hinausgehen, betonte Professor Dr. Timo Meynhardt, HHL Leipzig und Universität St. Gallen. "Organisationen machen Gesellschaft. Doch die Firmen kennen ihren Beitrag für die Gesellschaft zum Teil zu wenig und verkaufen sich unter Wert", sagte Meynhardt auf der Konferenz der VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence im neu errichteten Kärcher-Auditorium.

Mit dem von ihm entwickelten 'Public Value' Ansatz will Meynhardt dies ändern. Damit sei es den Unternehmen möglich, ihren Beitrag zum Gemeinwohl direkt zu steuern, betonte er. "Wir sind überzeugt davon, durch Nachhaltigkeit einen wirtschaftlichen Nutzen zu erzielen und rufen alle Unternehmen dazu auf, Nachhaltigkeit in ihre Firmen-DNA zu übernehmen", bekräftigte Asch in seiner Eröffnungsrede diese Stoßrichtung.

Peter Hofelich, Staatssekretär im baden-württembergischen Ministerium für Finanzen und Wirtschaft stellte in seinem Grußwort die guten Voraussetzungen vor, die gerade das Bundesland im Südwesten hat, um als Leitanbieter für nachhaltige Produktionstechnik der Zukunft voranzugehen: "Eine starke Wirtschaft gepaart mit einer leistungsfähigen Bildungs- und Forschungsinfrastruktur: dies ist die Basis für nachhaltiges Wirtschaften in Baden-Württemberg. Das Land unterstützt die Wirtschaft dabei in vielfältiger Weise und nach Kräften. Ohne die intelligenten Lösungen unseres Maschinenbau- und Anlagenbaus sind eine Energiewende, der Strukturwandel in eine digital vernetzte Industrie 4.0 und letztlich die langfristige Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Ressourcenverbrauch nicht leistbar", erklärte Hofelich.

Auf dem anschließenden Podium diskutierten die Teilnehmer kontrovers. Aus der Sicht von Frau Dr. Dahlbender, Landesvorsitzende des BUND Baden-Württemberg reiche es nicht aus, sich auf bisherigen Errungenschaften auszuruhen. "Die Firmen haben nachzuholen und müssen den ganzen Produktionszyklus nachhaltig ausrichten, wie die nachhaltige Gewinnung der Rohstoffe sowie der Wiederverwertung von Ressourcen in Kreisläufen, aber auch innerhalb ihres sozialverträglichen Handelns", sagte sie am Dienstag und plädierte für verbindliche Vorgaben seitens der Politik." Dem entgegnete Naemi Denz, Mitglied der Hauptgeschäftsführung im VDMA, dass gerade den klein- und mittelständischen Unternehmen nicht geholfen wäre, wenn sie mit weiteren Vorgaben und Berichtspflichten überfrachtet würden. "Die eng begrenzten personellen Ressourcen im Mittelstand können viel sinnvoller für gelebte Nachhaltigkeit eingesetzt werden. Nachhaltigkeit auf dem Papier hilft nicht weiter. Für Mensch und Umwelt mehr erreicht werden, kann durch angepasste Beratung und Unterstützung der Unternehmen. Genau hier setzt die VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence seit vier Jahren erfolgreich an", so Denz.

Im Nachhaltigkeitsmarktplatz konnten die Teilnehmer der Konferenz  vielfältige Einblicke in gelebte Unternehmenspraktiken gewinnen. Zum Beispiel wie die H2O GmbH Industriewasser so aufbereitet, dass es wieder verwendet werden kann, oder wie die Lütze GmbH Nachhaltigkeit strategisch als Fundament für Effizienz in der Unternehmensführung nutzt.

Gut 100 Nachhaltigkeitsexperten und Interessierte versammelten sich auf der VDMA-Konferenz, um über Ressourceneffizienz in der Produktion, unternehmerische Verantwortung aber auch über entsprechende Anforderungen aus Politik und Gesellschaft zu diskutieren.

Haben Sie noch Fragen? Naemi Denz, VDMA Technik und Umwelt, Tel. 069 6603-1226, naemi.denz@vdma.org, beantwortet sie gerne.

Live-Chat nachzuverfolgen auf der Twitterwall: #MeetBC

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

14.09.2021
P&G intensiviert Engagement gegen den Klimawandel Klares Ziel bei den Treibhausgasemissionen: Net Zero bis 2040


Wintercamping in Österreich Tipps für Campingurlaub zur kalten Jahreszeit

Glyphosat im Honig Schadensersatzfrage weiter offen

"Lasst Kinder selbständig und sicher Fahrrad fahren!" Kidical Mass plant am 18. und 19. September Aktionen

13.09.2021
Für einen agrarpolitischen Richtungswechsel Bäuerinnen und Bauern der AbL übergeben Forderungen und Erntedankkronen


"Wählt für unsere Zukunft!" Der Jugendrat der Generationen Stiftung geht auf Wahlkampftour durch Deutschland


Gründen ist nicht mehr nur Männersache Männer waren in der deutschen Gründungsszene lange unter sich - das scheint sich nun zu ändern.

Die Bankrotterklärung der NATO-Politik durch US-Präsident Biden Ein Kommentar von Franz Alt

Von der Straße bis zur Schulbank BN und Deutsche Umwelthilfe werfen bayerischer Staatsregierung Versagen beim Klimaschutz vor

Münchner Klimaherbst (18.9.-31.10.2021) Schmeckts? Klima geht durch den Magen


Ressourcenschonung Upcycling-Startup Airpaq nimmt gebrauchte Rucksäcke zur Wiederverwertung zurück


Mehr Nachhaltigkeit im Büro Das neue DURABLE Blauer Engel Sortiment


10.09.2021
Abstimmung zur "Farm to Fork"- Strategie DBV-Verweigerungshaltung ist Bärendienst für die Landwirtschaft

Verbandsklagerecht in Gefahr Sieben Umweltverbände kritisieren die Regierungsparteien

Macht euch der Erde untertan Ein Kommentar von Franz Alt

Kampf gegen Biodiversitätsverlust und Klimawandel Weltnaturschutzunion fordert entschlossenes Vorgehen

09.09.2021
Bewässerung von Stadtbäumen Wasser sparen mit smarten Bewässerungssystemen


World Cleanup Day 2021 Institut für Ozean Plastik Recycling geht mit Sammel-App "Clean Up Now" an den Start

Garzweiler-Paragraph im Kohleausstiegsgesetz verfassungswidrig Rechtsgutachten bestätigt Kritik

Massentierhaltung hat keine Zukunft Einladung zur Kundgebung des Agrarbündnisses Bayern am 16. September 2021

 

 
An unhandled exception occurred at 0x4BED8402 : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x4BED8402 An unhandled exception occurred at 0x0045635E : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x0045635E 0x004A108C