Wissen Sie, was Sie atmen? Luftsauerstoff. Ab 50+ macht ihn Airnergy für Sie voll nutzbar.

Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Empfehlen Sie natur weiter  & sichern Sie sich eine Prämie Ihrer Wahl. European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

Quelle:ECO-News - die grüne Presseagentur
Partner:  lottmannpr, D-10119 Berlin
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 26.03.2012
"Lübzer Land in Deiner Hand"
Mecklenburgische Brauerei Lübz startet große Umweltschutzaktion und vergibt 200.000 Euro Spendengelder
Mit einer groß angelegten Spenden-Aktion setzt die Premium-Biermarke Lübzer im Jahr 2012 ein wichtiges Zeichen in Sachen Umweltschutz. Mit der gezielten Nachhaltigkeitskampagne "Lübzer Land in Deiner Hand" vergibt die Mecklenburgische Brauerei 2 x 100.000 Euro für den Erhalt der einzigartigen Natur des Lübzer Landes und übernimmt einmal mehr Verantwortung als regional engagiertes Unternehmen. Im ersten Halbjahr stellt die Brauerei ausgewählten Projekten zwischen Ostsee und Elbsandsteingebirge 100.000 Euro zur Verfügung. Weitere 100.000 Euro kommen im zweiten Halbjahr kleinen, individuellen Projekten von Kommunen, Vereinen oder Einzelpersonen zugute. Die Höhe der Spendensumme bestimmt der Endverbraucher mittels Internet-Codes, die auf jedem Kasten Lübzer zu finden sind.

Ob die einmalige Kreideküste auf der Insel Rügen, der Müritz Nationalpark inmitten weiter Wälder und Seen oder das formenreiche Elbsandsteingebirge mit seinen Ebenen, Schluchten und Tafelbergen: Das Lübzer Land bietet eindrucksvolle und vielfältige Landschaften. Um die Schönheit dieser Region zu erhalten und für nachkommende Generationen zu bewahren, vergibt Lübzer 100.000 Euro an bedeutende Naturschutzinitiativen in der Region.

Jetzt persönlichen Favoriten wählen und Umwelt schützen

"Lübzer Land in Deiner Hand-Partner gesamt" von l.n.r:
Tom Kirschey, Landesvorsitzender NABU Brandenburg
Christoph Seite, Marketingleiter Lübzer
Ulrich Meßner, Leiter Müritz-Nationalparkamt
Frank Eichler, Kunst- und Naturfreunde Permahof e.V.
Ulf Steiner, Geschäftsführer Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL
Chester Mueller, Vorsitzender Kunst- und Naturfreunde Permahof e.V.
Die Lübzer-Aktion macht es Jedermann ganz einfach, sich im regionalen Naturschutz zu engagieren: Ab März kann mittels Internet-Codes für die Förderung der vier Projekte "Kreidefelsen auf Rügen", "Adlerschutzprogramm des Müritz Nationalparks", "Seenschutzprogramm in Brandenburg" und den "Landschaftsschutz in Sachsen und Thüringen" abgestimmt werden. Mitmachen lohnt sich: Jeder Teilnehmer erhält die Chance, einen von 33 original Lübzer Strandkörben zu gewinnen. Ab Juni kann jeder Bewohner des Lübzer Landes dann selbst in Aktion treten und sich mit seinem persönlichen Umwelt-Projekt bewerben. Unterstützt werden Personen, Vereine oder Kommunen, die sich um den Erhalt der einzigartigen Natur des Lübzer Landes bemühen. Auch hier fordert Lübzer die Endverbraucher auf, sich aktiv zu beteiligen und per Stimmabgabe weitere 100.000 Euro auf individuelle Projekte zu verteilen.

"Mit der Lübzer-Land-in-Deiner-Hand-Kampagne möchten wir das Bewusstsein für die Schönheiten unserer heimischen Natur schärfen. Die Verbraucher erhalten die Möglichkeit, direkt Einfluss zu nehmen, zu welchen Anteilen die Spende auf die Projekte verteilt wird. Für uns war es sehr wichtig, die Höhe der Gesamtsumme nicht an den Verkauf der Lübzer Kästen zu koppeln", so Christoph Seite, Marketingleiter Lübzer. Auch Ulrich Meßner, Leiter des Müritz-Nationalparkamtes ist überzeugt: "Das Engagement von Lübzer hat an dieser Stelle einen besonders nachhaltigen Wert: Es geht dabei um die Bewahrung unserer mecklenburgischen Heimat für unsere Kinder und Kindeskinder."

Bereits im vergangenen Jahr bewies die Brauerei Lübz unter dem Motto "Entdecke Lübzer Land" ihre Verbundenheit zur Natur, die auf einer interaktiven Kommunikationsplattform im Netz auf www.luebzer.de seinen Ausdruck fand.

Bereits seit 1877 braut die Mecklenburgische Brauerei Lübz mit feinsten Rohstoffen aus der reinen und unberührten Natur Mecklenburgs ihr Lübzer. Die Hauptmarke Lübzer Pils ist mittlerweile eine der beliebtesten Biermarken in Ostdeutschland. Neben Lübzer Pils gehören auch die Sorten Lübzer Lemon, Lübzer Urkraft, Lübzer Alkoholfrei, Lübzer Lemon Alkoholfrei, Lübzer Bock, Lübzer Urkraft und Lübzer Landbier sowie die Gastronomiespezialität Lübzer Schwarzbier zum innovativen Portfolio der Brauerei.

Für nähere Informationen:
Pressestelle
lottmann pr
Birthe Hoffmann
Zionskirchstraße 3
10119 Berlin
Telefon: 030440 135 45
b.hoffmann@lottmannpr.de


Pressestelle Unternehmen
Mecklenburgische Brauerei Lübz GmbH
Christoph Seite
Marketingleiter
Eisenbeisstraße 1
19386 Lübz
Telefon: 038731362 49
christoph.seite@carlsberg.de


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.10.2014
"Bayrisches Rauchverbot hat sich bewährt!" Sebastian Frankenberger (ÖDP) freut sich über die Stärkung des bayrischen Nichtraucherschutzes durch die Karlsruher Richter

Weltvegantag


Verschachert & verschoben Die EEG-Umlage könnte sich halbieren, wenn .


Heiße Weihnachten mit Feuerwear Nachhaltige Geschenke - einzigartig aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch


23.10.2014
Neuer Markenauftritt von Lebenswert bio Aufgewertet: Babykost-Sortiment in Bioland-Qualität und attraktivem neuen Design


MEINS Award 2014/2015 für die Reichhaltige Tagespflege von lavera Auszeichnung für lavera


Möbelhersteller Anrei top bei Lehrlingsausbildung Erneut 1. Platz für Anrei-Lehrling beim Tischlerwettbewerb in Budweis


22.10.2014
MdEP Buchner (ÖDP) lehnt neue EU-Kommission ab Prof. Dr. Klaus Buchner stimmt bei Wahl über Juncker-Kommission mit Nein


Der Entzug der Gemeinnützigkeit von Attac ist nicht akzeptabel "Diese Entscheidung ist für mich nicht nachvollziehbar!"


  neue Partner